Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

29.10.2019


Aktualisiert im Lesesaal:

Heiermann/ Riedl/ Rusam, Handkommentar zur VOB, 14. Aufl. 2017

Die Kommentierungen zu §§ 3 bis 5 und §§ 12 bis 18 VOB/B von Lutz Mansfeld wurden überarbeitet.



28.10.2019


Aktualisiert im Lesesaal:

Manteufel u.a., ibr-online-Kommentar VOB/B (im Aufbau)

Die Kommentierung zu § 2 VOB/B von Stephan Bolz wurde hinzugefügt.



Aktualisiert im Lesesaal:

Kniffka, ibr-online-Kommentar Bauvertragsrecht.

Die Kommentierungen zu §§ 631, 632a, 650b und 650c BGB von v. Rintelen sowie zu §§ 650q, 650r und 650s BGB von Zahn wurden überarbeitet.

Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Bauvertrag
Beitrag in Kürze
Macht ein fehlender Eintrag in die Handwerksrolle den Bauvertrag nichtig?
OLG Hamburg, Urteil vom 14.09.2018
1. Erbringt der Auftragnehmer Leistungen eines zulassungspflichtigen Handwerks, ohne in die Handwerksrolle eingetragen zu sein, führt dies nur dann zur Nichtigkeit des geschlossenen Bauvertrags, wenn der Auftraggeber Kenntnis von dem Verstoß des Auftragnehmers...
Bauvertrag
Hallenboden trotz Mängeln nutzbar: Komplettsanierung unverhältnismäßig!
OLG Celle, Urteil vom 13.12.2018
1. Entspricht die Ausführung einzelner Schichten eines gewerblich genutzten Hallenbodens nicht den vertraglichen Vorgaben, so ist er mangelhaft.
2. Der Auftraggeber kann jedoch keinen Vorschuss für den kompletten Aus- und Wiedereinbau des Bodens verlangen, wenn...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Abnahme trotz bekannter Mängel: Kein Anspruch auf Mängelbeseitigung!
OLG Hamburg, Urteil vom 27.12.2016; BGH, Beschluss vom 05.06.2019
1. Ansprüche auf Mängelbeseitigung und Aufwendungsersatz sind ausgeschlossen, wenn der Auftraggeber die Leistung des Auftragnehmers in Kenntnis der Mängel abgenommen hat, ohne sich seine Rechte bei der Abnahme vorzubehalten.
2. Der Auftraggeber trägt die Beweislast,...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Bedenkenhinweis belastet Architekten!
OLG Rostock, Urteil vom 30.01.2018; BGH, Beschluss vom 18.09.2019 - VII ZR 45/18 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen)
1. Eine "andere Bestimmung" für die Quote bei der Gesamtschuld nach § 426 Abs. 1 BGB kann sich in erster Linie aus dem Maß der Verursachung ergeben; in zweiter Linie ist das Verschulden maßgeblich.
2. Derjenige, der eine vom gesetzlichen Regelfall abweichende Quote...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Mit Beitrag
Mängelbesichtigung führt nicht zum Neubeginn der Verjährung der Mängelansprüche!
OLG Oldenburg, Beschluss vom 14.12.2018
1. Ein zum Neubeginn der Verjährung von Mängelansprüchen führendes Anerkenntnis liegt vor, wenn sich aus dem tatsächlichen Verhalten des Auftragnehmers klar und unzweideutig ergibt, dass er sich zur Mängelbeseitigung verpflichtet hält und der Auftraggeber angesichts...
 IBR-Beitrag
Architekten und Ingenieure
Keine Baukostenüberschreitung ohne konkretes Bauleistungssoll!
OLG Celle, Urteil vom 15.12.2016; BGH, Beschluss vom 10.07.2019
1. Es gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Architekten, die Baukosten des Vorhabens im Planungsverfahren richtig zu ermitteln und diese Kostenermittlung so umzusetzen, dass es nicht zu unvertretbar hohen Kostenüberschreitungen kommt. Der Architekt hat stets die...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Beitrag in Kürze
Trotz Fehlern bei der Rechnungsprüfung: Kein Schadensersatz ohne Schaden!
OLG München, Beschluss vom 13.02.2017
Der Architekt haftet jedenfalls dann nicht für Fehler bei der Rechnungsprüfung, wenn die von ihm freigegebenen Beträge unter dem Gesamtwert der Leistungen der bauausführenden Unternehmen liegen und ihm die über die Freigabe hinausgehenden Zahlungen des Bauherrn...
Wohnraummiete
Beitrag in Kürze
Mietminderung wegen benachbarter Großbaustelle?
LG Berlin, Urteil vom 21.08.2019
1. Die Freiheit der Wohnung von Baulärm - mangels Existenz einer benachbarten Baustelle bei Abschluss des Mietvertrags, sonstiger beidseitiger Kenntnis eines entsprechenden Vorhabens oder ausdrücklicher abweichender Absprachen - wird regelmäßig stillschweigend...