Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

15.07.2019


Aktualisiert im Lesesaal:

Steeger/ Fahrenbruch: Praxiskommentar HOAI 2013

Die Kommentierungen zur Einleitung und zu § 7 HOAI von Frank Steeger wurden überarbeitet.



25.06.2019

Aktualisiert im Lesesaal:

Kniffka, ibr-online-Kommentar Bauvertragsrecht.

Die Kommentierung zu § 650u BGB von Pause/Vogel wurde überarbeitet.

Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Architekten und Ingenieure
Beitrag in Kürze
Trotz EuGH-Urteils: HOAI-Mindestsätze sind weiterhin verbindlich!
KG, Beschluss vom 19.08.2019
Auch nach dem Urteil des EuGH vom 04.07.2019 (IBR 2019, 436) ist in einem Zivilrechtsstreit zwischen einem Architekten und seinem Auftraggeber das Mindestpreisgebot nach Art. 10 §§ 1, 2 MRVG, § 7 Abs. 3 und 5 HOAI 2013 weiter anzuwenden.*)
Architekten und Ingenieure
Europarecht geht vor: Preisrecht der HOAI ist nicht (mehr) anwendbar!
OLG Celle, Urteil vom 14.08.2019
1. Mit der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs vom 04.07.2019 - Rs. C-377/17 (IBR 2019, 436) ist die Verbindlichkeit des HOAI-Preisrechts entfallen. Die Mindest- und Höchstsätze der HOAI sind europarechtswidrig.*)
2. Die Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Abzug "neu für alt" bei Flachdachsanierung
OLG München, Verfügung vom 11.03.2019
Der Abzug "neu für alt" bei der Erstattung von Sanierungskosten für ein Flachdach ist gerechtfertigt, wenn das Flachdach eine Lebenserwartung von 25 Jahren hat und bereits 12 Jahre beanstandungsfrei benutzt werden konnte. Für diesen Fall berechnet sich der Abzug...
Architekten und Ingenieure
Architekt verlangt Mindestsatzhonorar: Was kümmert uns das Europarecht?
OLG München, Beschluss vom 22.08.2017; BGH, Beschluss vom 09.01.2019
1. Auch wenn die Parteien eines Architektenvertrags ein unterhalb der Mindestsätze der HOAI liegendes Pauschalhonorar vereinbart haben, kann der Architekt später ein höheres Honorar auf der Basis der Mindestsätze der HOAI verlangen.
2. Der Auftraggeber kann sich...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Aufforderung zur Mängelbeseitigung + Androhung der Ersatzvornahme = Kündigung!
OLG Celle, Urteil vom 16.07.2018; BGH, Beschluss vom 23.01.2019
1. Eine Kündigungserklärung setzt voraus, dass der Erklärende seinen Wunsch zur Vertragsbeendigung eindeutig zum Ausdruck bringt.
2. Wird der Auftragnehmer unter Androhung einer Ersatzvornahme aufgefordert, seine Leistung bis zu einem bestimmten Termin zu demontieren,...
Zugehörige Dokumente:
Öffentliches Baurecht
Dachterrasse auf Grenzgarage nur mit Baugenehmigung!
VG Augsburg, Urteil vom 01.08.2019
1. Unter Terrassen i.S.v. Art. 57 Abs. 1 Nr. 16 f) BayBO sind Anlagen zu verstehen, die von einem Gebäude ebenerdig oder nur in geringer Höhe ausgehen. Dachterrassen sind deshalb keine verfahrensfreien Vorhaben.
2. Balkone oder Terrassen sind keine Aufenthaltsräume,...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Planer muss alle Schäden ersetzen: Wie berechnet sich die Schadenshöhe?
KG, Urteil vom 05.09.2017; BGH, Beschluss vom 06.03.2019
Wird rechtskräftig festgestellt, dass der Planer dazu verpflichtet ist, dem Auftraggeber alle Schäden zu ersetzen, die durch die Neuerrichtung des Bauwerks entstehen, bemisst sich die Höhe des Schadensersatzanspruchs nach dem Aufwand, der für eine Neuherstellung...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Beitrag in Kürze
Kombinationsabdichtung entspricht nicht den anerkannten Regeln der Technik!
OLG Hamm, Urteil vom 14.08.2019
1. Die Außenwandabdichtung mittels Kombinationslösung aus WU-Betonbodenplatte und kunststoffmodifizierter Bitumendickbeschichtung entspricht für den Wasserlastfall aufstauendes Sickerwasser - trotz Konformität mit den Regelungen der DIN 18195-6 bzw. DIN 18533 -...