Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Architekten und Ingenieure
Mit Beitrag
Mindest- und Höchstsätze der HOAI sind zwischen Privaten weiterhin verbindlich!
OLG München, Beschluss vom 08.10.2019
In Rechtsverhältnissen zwischen Privaten sind die Regelungen der HOAI zur Verbindlichkeit von Mindest- und Höchstsätzen auch vor dem Hintergrund der Entscheidung des EuGH vom 04.07.2019 (IBR 2019, 436) weiterhin anzuwenden.
 IBR 2019, 680
Architekten und Ingenieure
Bedenkenhinweis belastet Architekten!
OLG Rostock, Urteil vom 30.01.2018; BGH, Beschluss vom 18.09.2019 - VII ZR 45/18 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen)
1. Eine "andere Bestimmung" für die Quote bei der Gesamtschuld nach § 426 Abs. 1 BGB kann sich in erster Linie aus dem Maß der Verursachung ergeben; in zweiter Linie ist das Verschulden maßgeblich.
2. Derjenige, der eine vom gesetzlichen Regelfall abweichende Quote...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Keine Baukostenüberschreitung ohne konkretes Bauleistungssoll!
OLG Celle, Urteil vom 15.12.2016; BGH, Beschluss vom 10.07.2019
1. Es gehört zu den wichtigsten Aufgaben des Architekten, die Baukosten des Vorhabens im Planungsverfahren richtig zu ermitteln und diese Kostenermittlung so umzusetzen, dass es nicht zu unvertretbar hohen Kostenüberschreitungen kommt. Der Architekt hat stets die...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Beitrag in Kürze
Trotz Fehlern bei der Rechnungsprüfung: Kein Schadensersatz ohne Schaden!
OLG München, Beschluss vom 13.02.2017
Der Architekt haftet jedenfalls dann nicht für Fehler bei der Rechnungsprüfung, wenn die von ihm freigegebenen Beträge unter dem Gesamtwert der Leistungen der bauausführenden Unternehmen liegen und ihm die über die Freigabe hinausgehenden Zahlungen des Bauherrn...
Architekten und Ingenieure
Als "Szenewirt" Steuern hinterzogen: Löschung aus der Architektenliste!
OVG Saarland, Beschluss vom 11.11.2019
1. Zu den Berufsaufgaben eines Architekten gehört es, dass dieser auch die Vermögensinteressen des Bauherrn zu beachten hat und unabhängig von eigenen finanziellen Interessen und übertriebener Gewinnorientierung handelt.
2. Eine Verurteilung wegen Hinterziehung...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Vorbescheidsantrag kann die vereinbarte Leistung bestimmen!
OLG München, Beschluss vom 13.07.2017; BGH, Beschluss vom 18.09.2019
1. Unterschreibt der Bauherr den vom Architekten erstellten Vorbescheidsantrag, erkennt er die darin enthaltenen Angaben als von ihm gewollt an, so dass sie als Beschaffenheit der Architektenleistung vereinbart sind.
2. Die Auslegung einer Willenserklärung ist Sache...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Beitrag in Kürze
Vertragsunterzeichnung hinausgezögert: Keine Berufung auf fehlende Schriftform!
OLG Dresden, Urteil vom 11.05.2017
1. Der Bauherr kann sich nicht darauf berufen, dass der schriftliche Architektenvertrag nicht "bei Auftragserteilung" geschlossen wurde, wenn er den Architekten einerseits - unter Androhung haftungsrechtlicher Konsequenzen - zur Fortsetzung der Planungsarbeiten...