Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

01.04.2019


Aktualisiert im Lesesaal:

Steeger/ Fahrenbruch: Praxiskommentar HOAI 2013

Die Kommentierungen zur Einleitung sowie zu den §§ 1 bis 3 HOAI von Frank Steeger wurden überarbeitet.


Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Architekten und Ingenieure
Beitrag in Kürze
Kann der Bauüberwacher bei einer Bauzeitverlängerung mehr Honorar verlangen?
OLG Celle, Urteil vom 11.02.2016
1. Wird in einem Ingenieurvertrag geregelt, dass für die Mehraufwendungen des Ingenieurs eine zusätzliche Vergütung zu vereinbaren ist, wenn sich die Bauzeit verlängert, und kommt eine solche Vereinbarung zwischen den Parteien nicht zustande, kann der Ingenieur...
Architekten und Ingenieure
Beitrag in Kürze
Bauen ist ein dynamischer Prozess: Fertiges Vorhaben bestimmt die Honorarzone!
KG, Urteil vom 19.06.2018
1. Die Einordnung des Bauvorhabens in eine bestimmte Honorarzone unterliegt der objektiven Beurteilung unter Berücksichtigung der in der HOAI festgelegten Bewertungskriterien. Soweit die Parteien im Rahmen des ihnen durch die HOAI eröffneten Beurteilungsspielraums...
Architekten und Ingenieure
Architekt haftet vor Vermessungsingenieur!
OLG Brandenburg, Urteil vom 07.03.2019
1. Die Erstellung eines amtlichen Lageplans durch einen öffentlich bestellten Vermessungsingenieur zur Vorlage bei der Baugenehmigungsbehörde ist eine öffentlich-rechtliche Tätigkeit.
2. Der Vermessungsingenieur haftet wegen Mängeln bei der Erstellung des Lageplans...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
"Zero Tolerance" bei Kostenermittlungen?
OLG Hamm, Urteil vom 15.03.2018
1. Im Rahmen der Kostenschätzung wird dem Architekten regelmäßig eine Toleranz von 30 bis 40% eingeräumt, im Rahmen der Kostenberechnung von 20 bis 25%.
2. Die Darlegungs- und Beweislast hinsichtlich der Überschreitung des Toleranzrahmens trifft den Auftraggeber.
3....
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Kostenschätzung fehlerhaft: Architekt muss Schadensersatz zahlen!
OLG Hamm, Urteil vom 15.03.2018
1. Der Architekt ist gegenüber seinem Auftraggeber gehalten, stets dessen wirtschaftliche Belange zu beachten. Hierzu gehört insbesondere eine zutreffende Beratung über die voraussichtlich entstehenden Baukosten. Schon im Rahmen der Grundlagenermittlung trifft...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Schwarzgeldabrede vernichtet alle Ansprüche!
LG Erfurt, Urteil vom 11.03.2019
1. Ein wegen einer Schwarzgeldabrede nichtiger Generalplanervertrag mit dem Architekten führt auch zum Verlust von Gewährleistungsansprüchen gegenüber dem Bauunternehmer.
2. Eine bloße Kürzung der Ansprüche gegen den Bauunternehmer ist nicht sachgerecht. Vielmehr...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Beitrag in Kürze
Nur Genehmigungsplanung beauftragt: Abnahme durch Einreichung der Planung!
OLG Köln, Beschluss vom 21.02.2019
Ist der Architekt mit der Planung bis zur Leistungsphase 4 HOAI (Genehmigungsplanung) beauftragt, so liegt in der Einreichung der Planungsunterlagen durch den Auftraggeber im Rahmen des Baugenehmigungsantrags die Abnahme der Architektenleistung. Das gilt jedenfalls...