Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Architekten und Ingenieure
Kein Gesamtschuldnerausgleich ohne gesamtschuldnerische Verbindlichkeit!
OLG Dresden, Urteil vom 13.10.2015
1. Mehrere Schädiger, die aus unterschiedlichen Gründen - sei es aus verschiedenen Verträgen oder aus unerlaubter Handlung - für einen Schaden verantwortlich sind, haften gegenüber dem Geschädigten als Gesamtschuldner.
2. Derjenige Gesamtschuldner, der von einem...
Bautechnik
Anerkannte Regel der Technik (a.R.d.T.): Ein Begriff - drei Bedeutungen
Sachverständigenbericht von Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Architekt und ö.b.u.v. Sachverständiger für Schäden an Gebäude, Neustadt/Weinstraße
Architekten und Ingenieure
Immobilieneigentümer schließt Bauvertrag über GmbH: Kein Vertrag mit Schutzwirkung für Dritte!
OLG Köln, Beschluss vom 19.06.2016
1. Verlangt der Bauherr vom bauleitenden Architekten Schadensersatz wegen Mängeln der Leistung als Bauleiter, muss er darlegen und gegebenenfalls beweisen, dass zwischen ihm und dem Architekten ein (Bauleiter-)Vertrag zu Stande gekommen ist.
2. An einem (Bauleiter-)Vertrag...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Planung zu Kalkulationszwecken genutzt: Architektenvertrag zu Stande gekommen?
OLG Koblenz, Beschluss vom 06.09.2017
Eine vergütungspflichtige Architektenleistung liegt nicht bereits deshalb vor, weil Planungen des Architekten genutzt wurden, um als kalkulatorische Grundlage für Baumaßnahmen zu dienen.
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Artikelserie: Neues Bauvertragsrecht zum 01.01.2018
© Zerbor - Fotolia
Neues Bauvertragsrecht Teil 5 - Zielfindungsphase und Sonderkündigungsrecht beim Ingenieurvertrag
In den neuen Regelungen zum Ingenieurvertrag wurde eine Leistungsverpflichtung des Ingenieurs noch vor der eigentlichen Planungsphase eingebaut. In der Zielfindungsphase...
Architekten und Ingenieure
Keine Mindestsätze für Paketanbieter!
OLG Stuttgart, Urteil vom 01.08.2016; BGH, Beschluss vom 21.06.2017
1. Die Preisvorschriften der HOAI sind auf alle natürlichen und juristischen Personen anwendbar, die Architekten- und Ingenieuraufgaben erbringen, die in der HOAI beschrieben sind.
2. Nicht anwendbar ist die HOAI auf Anbieter, die neben oder zusammen mit Bauleistungen...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
VPB: Vorsicht, wenn Haushersteller Sicherheiten verlangen!
© VPB
"Die Vergütung ist bei der Abnahme des Werkes zu entrichten" so steht es im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB, §641). Baufirmen müssen also erst das Haus bauen, bevor sie ihr Geld bekommen. Kaum eine Baufirma hat aber genug Kapital, um über Monate Mitarbeiter zu bezahlen...
Architekten und Ingenieure
VPB: Keine alten Verträge mehr abschließen!
© wesel - Fotolia
Ab 2018 haben private Bauherren mehr Rechte: Sie bekommen dann beim Schlüsselfertigbau und vom Bauträger zum Beispiel verständliche Baubeschreibungen sowie eigene Pläne und Berechnungen, und die Baufirmen müssen ihnen konkrete Daten zur Fertigstellung der Immobilie...