Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Wohnungseigentum
Notwendige Instandsetzung verhindert: Wie haften die Eigentümer?
BGH, Urteil vom 23.02.2018
1. Lehnen die Wohnungseigentümer es durch Beschluss ab, eine Maßnahme am gemeinschaftlichen Eigentum durchzuführen, die ein Wohnungseigentümer zur Behebung von Schäden an seinem Sondereigentum verlangt, und erhebt der Wohnungseigentümer Anfechtungsklage und zugleich...
Zugehörige Dokumente:
Wohnraummiete
Modernisierungsmaßnahmen fehlerhaft als Instandsetzung angekündigt: Ein Fehler mit weitreichenden Folgen?
LG Berlin, Beschluss vom 01.02.2018
1. Im laufenden Mietverhältnis dürfen einschneidende bauliche Maßnahmen nicht sachlich falsch als Instandsetzungsmaßnahmen angekündigt werden, wenn die Arbeiten tatsächlich die Merkmale von Modernisierungsmaßnahmen erfüllen.
2. Bei dieser Falschbezeichnung ist der...
Zugehörige Dokumente:
Wohnraummiete
BGH: Umlage der Betriebskosten immer nach der tatsächlichen Wohnfläche!
© Kaesler Media - Fotolia.com
BGH, Urteil vom 30.05.2018 - VIII ZR 220/17
Sofern und soweit Betriebskosten nach gesetzlichen Vorgaben (vgl. etwa § 556a Abs. 1 BGB, § 7 Abs. 1 HeizkostenV) ganz oder teilweise nach Wohnflächenanteilen umgelegt werden, ist für die Abrechnung im Allgemeinen der...
Zugehörige Dokumente:
Gewerberaummiete
Die „Wahrung der äußeren Form“ bei Schriftformverstößen in gewerblichen Mietverträgen
(Kai-Jochen Neuhaus)
Architekten und Ingenieure
VPB: Baubeschreibungen sind nicht immer ausreichend konkret
© VPB
Wer heute einen Verbraucherbauvertrag abschließt, der bekommt zuvor eine umfassende Baubeschreibung ausgehändigt. Das ist im neuen Bauvertragsrecht so vorgesehen, das seit Anfang 2018 gilt, erläutert der Verband Privater Bauherren (VPB). Eine solche Baubeschreibung...
Wohnungseigentum
Mehrhausanlage: Wer darf Beschlüsse einer Untergemeinschaft anfechten?
LG Frankfurt/Main, Urteil vom 17.05.2018
Aufgrund ihrer Haftung nach § 10 Abs. 8 WEG im Außenverhältnis haben auch außerhalb der Untergemeinschaft stehende Eigentümer der Gesamtgemeinschaft ein Rechtsschutzbedürfnis zur Anfechtung von Beschlüssen der Untergemeinschaft.
Zugehörige Dokumente:
Wohnungseigentum
Beschränkung des Rederechts
LG Frankfurt/Main, Urteil vom 07.06.2018
1. Eine Beschränkung des Rederechts von Eigentümern auf der Versammlung muss unter Wahrung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes so schonend wie möglich erfolgen.*)
2. Zur Bestimmtheit eines Sanierungsbeschlusses.*)
Steuerrecht
Kaufvertragsbegleitende Vereinbarung einer Dienstbarkeit erhöht i.d.R. nicht die GrESt
BFH, Urteil vom 06.12.2017
Verpflichtet sich der Grundstückskäufer im Zusammenhang mit dem Grundstückskaufvertrag, dem Mieter eine beschränkte persönliche Dienstbarkeit gegen angemessenes Entgelt zu bestellen, liegt darin keine Gegenleistung für das Grundstück i.S.v. § 8 Abs. 1, § 9 Abs....
Zugehörige Dokumente:
Wohnungseigentum
Psychotherapeutische Praxis ist keine Wohnnutzung!
LG Frankfurt/Main, Urteil vom 15.03.2018
Sieht die Teilungserklärung nur eine Wohnnutzung vor, ist im Regelfall eine psychotherapeutische Praxis in einem kleinen Objekt unzulässig.*)
Wohnungseigentum
Von Teilungserklärung abweichende Betriebskostenumlage: gesonderter Beschluss nötig
LG Frankfurt/Main, Urteil vom 17.05.2018
1. Soll für die nach der Wohnfläche umzulegenden Betriebskosten statt den Flächenangaben in der Teilungserklärung die nach der Wohnflächenverordnung ermittelten Flächen angesetzt werden, bedarf dies einer gesonderten Beschlussfassung.*)
2. Zum Ansatz der Wohnfläche...
Zugehörige Dokumente:
Immobilien
Was Gerichte zu Freizeitaktivitäten in Haus und Garten sagen
© Dusan Kostic - Fotolia
Sportliche Aktivitäten sind seit einigen Jahren wieder höchst angesagt. Weil aber die Menschen im Alltag immer weniger Zeit haben, versuchen sie häufig, den Weg ins Fitnessstudio oder zum Schwimmbad zu vermeiden und daheim Sport zu treiben - vor allem im Sommer...
Steuerrecht
Wann liegt grunderwerbssteuerrechtlich ein einheitliches Vertragswerk vor?
FG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 10.04.2018
1. Es können mehrere Personen auf der Veräußererseite als Vertragspartner auftreten, so dass sich die Ansprüche des Erwerbers auf Übereignung des Grundstücks und auf Errichtung des Gebäudes zivilrechtlich gegen verschiedene Personen richten können.
2. Für die...
Steuerrecht
Bisherige Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer verfassungswidrig!
(Winfried Eggers)