Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Öffentliches Baurecht
Wann gefährden Videowallanlagen den Straßenverkehr?
OVG Saarland, Urteil vom 23.05.2016
1. Eine auf der Grundlage des bis Dezember 2012 geltenden § 61 Abs. 2 Satz 1 Nr. 6 LBO 2004 im Rahmen der Verfahrensfreistellung vorgenommene Anzeige sowie eine gegebenenfalls daraufhin von der Gemeinde erteilte "Bestätigung" der Verfahrensfreistellung, verbunden...
Öffentliches Baurecht
Grundstück unbebaubar: Abweichung von Abstandsflächen zulässig!
VGH Hessen, Beschluss vom 04.04.2017
1. Die Zulassung einer Abweichung kommt nur in Betracht, wenn Umstände von ausreichendem Gewicht vorliegen, die eine Grundstückssituation begründen, die nicht dem vorgesehenen Regelfall der Norm entspricht, von der abgewichen werden soll. Hinzukommen muss, dass...
Öffentliches Baurecht
Auch eine beseitigte Anlage kann prägende Wirkung entfalten!
VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 29.03.2017
1. Eine beseitigte bauliche Anlage kann ihre für die Eigenart der näheren Umgebung prägende Wirkung solange behalten, wie nach der Verkehrsauffassung mit der Aufnahme einer gleichartigen Nutzung gerechnet werden kann.*)
2. Ist die Wiederaufnahme einer mit einer...
Öffentliches Baurecht
Ausnahmen müssen Ausnahmen bleiben!
OVG Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 08.03.2017
1. Ein planerische Konzept ist unschlüssig, wenn es im Kern auf den Fortbestand von Einzelhandelsbetrieben gerade auch mit zentrenrelevanten Kernsortimenten gerichtet ist, diese aber nur ausnahmsweise zulässt.
2. Ein Bebauungsplan, dessen wesentliche planerische...
Öffentliches Baurecht
Dauerhaft im Erdboden verbleibende Bohrpfähle sind keine Vorarbeiten!
BVerwG, Beschluss vom 17.08.2017
1. Vor dem Erlass einer Duldungsverfügung gem. § 16a FStrG bedarf es grundsätzlich einer Anhörung des Adressaten.*)
2. § 16a FStrG betrifft vorbereitende Maßnahmen geringer Eingriffsintensität. Auf seiner Grundlage kann ein Grundstückseigentümer - bei summarischer...
Zugehörige Dokumente:
Umwelt und Naturschutz
BVerwG: Festsetzung von CO2-Emissionsfaktoren zur Regelung der Energieeffizienz von TEHG-Anlagen ist unzulässig
© Lennartz - Fotolia.com
Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat gestern entschieden, dass es einer Gemeinde verwehrt ist, die Verwendung fossiler Brennstoffe im Bebauungsplan davon abhängig zu machen, dass die dem Anwendungsbereich des Treibhausgas-Emissionshandelsgesetzes (TEHG)...
Immobilien
VPB: Außenaufzüge müssen genehmigt werden
© VPB
Reihenhäuser sind beliebt. Aber weil sie viele Treppen haben, sind sie für Ältere nicht optimal. Wer trotz Gehbehinderung nicht umziehen mag, der kann einen Treppenlift montieren, einen Innenlift einbauen oder einen Außenlift anbauen lassen, so der Verband Privater...