Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

07.04.2014


Aktualisiert im Lesesaal:

Ferner/Kröninger/Aschke, NomosKommentar BauGB mit BauNVO, 3. Aufl. 2013



31.03.2014


Im Lesesaal aktualisiert:

Kimmich/Bach, VOB für Bauleiter, 5. Aufl. 2014



22.03.2014


Aktualisiert im Lesesaal:

Rudolf Weyand: Vergaberecht



27.02.2014

Neues kommentiertes Muster in Arbeitshilfen:

Fristlose Kündigung eines Wohnraummietvertrages wegen Zahlungsverzug von RA Maik Fodor, Friedrichshafen



Aktualisiert im Lesesaal:

Georg Sturmberg: Die Beweissicherung in der anwaltlichen Praxis


Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
1. Halbjahr 2014
(PDF, 3 MB)

2. Halbjahr 2014
(PDF, 2 MB)
 
Bauvertrag
Umfang der Sicherheit gemäß § 648a BGB nach Kündigung des Bauvertrags?
BGH, Urteil vom 06.03.2014
1. Auch nach einer Kündigung des Bauvertrags kann der Unternehmer Sicherheit nach § 648a Abs. 1 BGB verlangen.*)
2. Der Unternehmer hat die ihm nach einer Kündigung zustehende Vergütung schlüssig darzulegen.*)
3. Sind die tatsächlichen Voraussetzungen der Berechnung...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Baugrund ist anders als beschrieben: Auftragnehmer erhält Mehrvergütung!
OLG Celle, Urteil vom 09.08.2012; BGH, Beschluss vom 06.03.2014
1. Der Auftragnehmer darf sich auf die Angaben in einem vom Auftraggeber zur Verfügung gestellten Bodengutachten grundsätzlich verlassen.
2. Wird der Auftragnehmer auf der Grundlage eines vom Auftraggeber erstellten Leistungsverzeichnisses mit der Ausführung von...
Zugehörige Dokumente:
Immobilien
EnEV 2014: Was sind die wesentlichen Neuerungen?
(Langaufsatz von Meike Klüver)
Allgemeines Zivilrecht
Rechtzeitige Zahlung durch Überweisung auch bei Privaten erst bei Kontogutschrift!
OLG Karlsruhe, Urteil vom 09.04.2014
Auch im Rechtsverkehr zwischen Privaten kommt es für die Rechtzeitigkeit der Leistung auf die Gutschrift auf dem Empfängerkonto an.
Zugehörige Dokumente:
Vergabe
Wann darf sich der Auftraggeber auf ein bestimmtes Produkt festlegen?
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 12.02.2014
1. Der öffentliche Auftraggeber ist bei der Beschaffungsentscheidung für ein bestimmtes Produkt, eine Herkunft, ein Verfahren oder dergleichen im rechtlichen Ansatz ungebunden und weitestgehend frei.
2. Das Vergaberecht regelt nicht, was der öffentliche Auftraggeber...
Prozessuales
Nur ein Erwerber hat unverjährte Mängelrechte: Gemeinschaft kann für alle Eigentümer klagen!
OLG Brandenburg, Urteil vom 05.07.2012; BGH, Beschluss vom 20.03.2014
1. Jeder Wohnungseigentümer, dessen Gewährleistungsansprüche wegen Mängeln am Gemeinschaftseigentum noch nicht verjährt sind, kann vom Bauträger Vorschuss zur Mängelbeseitigung verlangen.
2. Klagt die Wohnungseigentümergemeinschaft (= Verband) in gesetzlicher Prozessstandschaft...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Verschiedene Planungsalternativen: Wie muss der Architekt den Bauherrn beraten?
OLG Düsseldorf, Urteil vom 06.03.2014
1. Im Rahmen seiner Planung hat der Architekt die Probleme, die sich aus der Bauaufgabe, den Planungsanforderungen und Zielvorstellungen ergeben, zu analysieren und zu klären. Inhalt und Umfang der Beratung richten sich nach ihrem Zweck, dem Auftraggeber eine sachgerechte...
Zugehörige Dokumente:
Wohnungseigentum und Teileigentum
Die Vertretung der Wohnungseigentümergemeinschaft durch den Verwalter bei der Geltendmachung von Ansprüchen
(Langaufsatz von Michael J. Schmid)
Bauvertrag
BGH: Zur Wirksamkeit von bauabschnittsweisen Vertragserfüllungsbürgschaften in AGB
Der Bundesgerichtshof
© BGH
Die in einem Generalunternehmervertrag enthaltene Klausel des Auftraggebers
"Innerhalb von 14 Tagen nach Abruf der einzelnen Teilbauabschnitte hat der Auftragnehmer dem Auftraggeber zur Sicherung sämtlicher Ansprüche aus diesem Vertrag bauabschnittsweise Vertragserfüllungsbürgschaften...
Zugehörige Dokumente:
Vergabe
Referenzen müssen vergleichbare Leistungen betreffen!
OLG Dresden, Beschluss vom 17.01.2014
1. Auch wenn die Bekanntmachung lediglich einen Verweis auf das Formblatt 124 enthält, sind auf besondere Aufforderung Referenzen vorzulegen, wenn das Angebot in die engere Wahl kommt.
2. Referenzen müssen sich auf vergleichbare Leistungen beziehen.
3. Sind beim...
Bauvertrag
Besteller kürzt Schlussrechnung: Werklohn wird auch ohne Abnahme fällig!
OLG Koblenz, Urteil vom 17.01.2013
Ein die Fälligkeit des Werklohnanspruchs ohne Abnahme herbeiführendes Abrechnungsverhältnis entsteht auch dann, wenn der Besteller nach abschließender Prüfung eine Kürzung der Unternehmerrechnung vorgenommen hat.*)
Architekten und Ingenieure
Verfall der Straßen und Brücken stoppen

© emmi - Fotolia
In der aktuellen Debatte zur Finanzierung der Straßenverkehrsinfrastruktur fordert der DStGB ein Programm, um den Verfall der Straßen und Brücken zu stoppen. In einem Statement gegenüber dem Handelsblatt-Online (Ausgabe vom 22. April 2014) forderte DStGB-Hauptgeschäftsführer...
Immobilien
Erbengemeinschaft als selbständiger Rechtsträger in der Grunderwerbsteuer

© dpa
Eine Erbengemeinschaft kann selbständiger Rechtsträger im Sinne des Grunderwerbsteuerrechtes sein. Das hat der u.a. für die Grunderwerbsteuer zuständige II. Senat des Bundesfinanzhofs am 12. Februar 2014 II R 46/12 entschieden.
Zugehörige Dokumente: