Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

27.05.2015

Rechner überarbeitet
Der Rechner zu den FBS-Tabellen ist komplett überarbeitet und ermöglicht nun leistungsphasenscharfe Honorarabrechnungen.
Bei allen Rechnern wurde darüber hinaus die Bedienung vereinfacht.


Aktualisiert im Lesesaal:

Steeger/ Fahrenbruch: Praxiskommentar HOAI 2009



06.05.2015

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote:

online-Stellenbörse

Oder erstellen Sie kostenlos Ihre Stellenanzeige auf unserem Fachportal, das monatlich von mehr als 100.000 Nutzern besucht wird.

Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
1. Halbjahr 2015
(PDF, 3 MB)

2. Halbjahr 2015
(PDF, 2 MB)
 
Bauvertrag
Das Baugrundrisiko trägt der Auftraggeber - Aussage falsch, setzen, sechs!
OLG München, Urteil vom 10.12.2013
1. Die Auffassung, der Baugrund sei vom Auftraggeber gestellter Baustoff, für dessen Beschaffenheit stets der Auftraggeber einzustehen habe, ist unzutreffend.
2. Auch wenn es um Bauverträge geht, deren Durchführung und Erfüllung von möglicherweise ungeklärten Bodenverhältnissen...
Architekten und Ingenieure
Wie konkret muss der Leistungsinhalt eines Architektenvertrags bestimmt sein?
BGH, Urteil vom 23.04.2015
1. Ist ein Architekt mit Leistungen unter Verweis auf alle Leistungsphasen nach § 15 Abs. 2 HOAI 2002 in Bezug auf Erweiterung, Umbau, Modernisierung und Instandsetzung/Instandhaltung von vier Altbaumietshäusern beauftragt, ohne dass geklärt war, ob und für welche...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Bedenkenhinweispflicht bestimmt sich nach funktionalem Mangelbegriff!
OLG Celle, Urteil vom 22.01.2014; BGH, Beschluss vom 23.04.2015
1. Die Herstellungspflicht des Auftragnehmers beschränkt sich nicht auf die Einhaltung der vereinbarten Leistung oder Ausführungsart, wenn diese nicht zu einer zweckentsprechenden und funktionstauglichen Leistung führt. Vielmehr wird die Leistungsvereinbarung der...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
Kein Toleranzrahmen bei Vereinbarung einer Kostenobergrenze!
OLG Schleswig, Beschluss vom 22.11.2012
1. Eine Kostenobergrenze kann auch konkludent neben einem schriftlichen Architektenvertrag vereinbart werden. Das kann etwa dadurch geschehen, dass der Bauherr nur begrenzte Finanzierungsmöglichkeiten hat, dem Architekten dies bekannt ist und er diesen Umstand...
Zugehörige Dokumente:
Vergabe
Keine Trennung von Eignungs- und Zuschlagskriterien in Bezug auf das ausführende Team!
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 29.04.2015
1. Das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) ist öffentlicher Auftraggeber im Sinn des § 98 Nr. 2 GWB.*)
2. Die Antragsbefugnis erfüllt nurmehr die Funktion eine groben Filters, dem lediglich die Aufgabe zukommt, eindeutige Fälle, in denen eine Auftragsvergabe...
Architekten und Ingenieure
Keine Vermutung für Auftrag über Vollarchitektur: Keine einheitliche Verjährung!
OLG Hamm, Urteil vom 25.02.2015
1. Es existiert kein allgemeiner Grundsatz dahingehend, dass der mit der Genehmigungsplanung betraute Architekt mit den Leistungsphasen 1 bis 4 zugleich auch mit der Vollarchitektur beauftragt wurde. Denn Architektenleistungen werden regelmäßig auch stufenweise...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Einrede der Schwarzarbeit: Wer trägt die Darlegungs- und Beweislast?
OLG Köln, Urteil vom 22.04.2015
1. Erhebt der Unternehmer die Einrede der Schwarzarbeit, so trägt er die Darlegungs- und Beweislast für alle tatsächlichen Voraussetzungen, aus denen sich diese Einrede ergibt.
2. Der Auftraggeber kann seinerseits den Beweis eines wirksamen Vertragsschlusses nur...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Trotz erheblicher Mengenmehrung: Schlechter Preis bleibt schlechter Preis!
OLG Köln, Urteil vom 30.12.2014
1. Die Regelung des § 2 Abs. 3 VOB/B stellt für den Fall der Überschreitung der Massenansätze über 10% hinaus eine abschließende Regelung dar.
2. Für die Anwendung der Regeln über den Wegfall der Geschäftsgrundlage (BGB § 313) ist neben § 2 Abs. 3 VOB/B grundsätzlich...
Vergabe
BDE kritisiert Gesetzentwurf zur Modernisierung des Vergaberechts
© Martin Fally - Fotolia.com
Anlässlich der gestrigen Verbändeanhörung zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Novellierung des Vergaberechts im Bundeswirtschaftsministerium bekräftigte der BDE Bundesverband der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft e. V. seine Kritik an...
Wohnraummiete
Schäden an der Mietwohnung durch Haustiere
(Langaufsatz von Michael J. Schmid)
Architekten und Ingenieure
Stufenverträge HOAI 2009/2013: Präzisierung der FBS-Tabellen durch neuen Rechner!
Seit September des letzten Jahres sind bei ibr-online die FBS-Tabellen zur Ermittlung des Mindestsatzhonorars nach der HOAI 2013 für Objekt- und Fachplanungsleistungen mit dem Leistungsbild der HOAI 2009 online, die in der Praxis bereits vielfach eingesetzt und...
Vergabe
VergModG: Synopse GWB
Vergaberechtsmodernisierungsgesetz: Synopse GWB
Immobilien
VPB: Vor dem Kauf prüfen, was auf Grundstücken gebaut werden darf
© M&M - Fotolia
Bauherren, die sich nach einem Grundstück umsehen, sollten nicht nur Preis und Lage im Blick haben, sondern auch den gültigen Bebauungsplan einsehen, rät der Verband Privater Bauherren (VPB). Gerade bei Grundstücken im Bestand, die durch nachträgliche Teilung...
Prozessuales
Kosten des Ersatzzustellungsvertreters im Kostenfestsetzungsverfahren erstattungsfähig?
(Langaufsatz von Hans-Joachim Weber)