Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

18.11.2014

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote:

online-Stellenbörse

Oder erstellen Sie kostenlos Ihre Stellenanzeige auf unserem Fachportal, das monatlich von mehr als 100.000 Nutzern besucht wird.


03.11.2014


Zwischenaktualisierung im Lesesaal:

Die Sicht auf die Entschädigungsberechnung (§ 642 BGB) ist im Wandel begriffen; Meinungsstand und Lösungsvorschlag in der erweiterten Auflage von Nachträge und Nachtragsprüfung, einführend im Blog-Eintrag von Matthias Drittler.



27.10.2014

Aktualisiert im Lesesaal:

Georg Sturmberg: Die Beweissicherung in der anwaltlichen Praxis



15.10.2014


Aktualisiert im Lesesaal:

Rudolf Weyand: Vergaberecht



04.10.2014


Aktualisiert im Lesesaal:

Preussner/ Kandel/ Jansen, Beck'scher Online-Kommentar VOB/B


Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
2. Halbjahr 2014
(PDF, 2 MB)

1. Halbjahr 2015
(PDF, 3 MB)
 
Bauvertrag
"Aufgesetzte" Komplettheitsklauseln sind auch als AGB wirksam!
OLG Düsseldorf, Urteil vom 27.05.2014
1. Auch wenn die Leistung detailliert mit einem Leistungsverzeichnis beschrieben ist, kann der Leistungsumfang durch eine sog. Schlüsselfertigkeits-, Komplettheits- oder Vollständigkeitsklausel auf die Ausführung notwendiger, aber im Bauvertrag nicht ausdrücklich...
Bauvertrag
Sicherheit nicht auf Sperrkonto eingezahlt: Kein Zurückbehaltungsrecht wegen Mängeln!
LG München I, Urteil vom 14.05.2014
1. Enthält ein VOB-Vertrag die Regelung, dass Sicherheit durch Stellung von Bürgschaften zu leisten ist, wird dadurch die Verpflichtung des Auftraggebers zur Einzahlung des Sicherheitsbetrags auf ein Sperrkonto nicht abbedungen.
2. Wird dem Auftraggeber eine Nachfrist...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
VII. Senat: VorsRiOLG Dagmar Sacher und RiOLG Dr. Burkhard Feilcke zur/zum Richter(in) am BGH ernannt
© Haramis Kalfar - Fotolia.com
Der Bundespräsident hat die Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Dagmar Sacher sowie den Richter am Oberlandesgericht Dr. Burkhard Feilcke zur Richterin bzw. zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt.
Vergabe
Wann beginnt ein Vergabeverfahren?
OLG Celle, Beschluss vom 30.10.2014
1. Die §§ 102 ff GWB gewähren nur dann Primärrechtsschutz, wenn sich der Nachprüfungsantrag auf ein konkretes - wenn auch nur materielles - Vergabeverfahren bezieht, das begonnen wurde und noch nicht abgeschlossen ist.
2. Ein Fortsetzungsfeststellungsantrag ist...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Streit über Nachtragsforderung: Auftragnehmer muss nicht mit Arbeiten beginnen!
OLG Koblenz, Urteil vom 06.11.2014
1. Streitfälle berechtigen den Auftragnehmer zwar grundsätzlich nicht dazu, die Arbeiten einzustellen. Gleichwohl kann dem Auftragnehmer ein Leistungsverweigerungsrecht nach den Grundsätzen von Treu und Glauben zustehen. Dies setzt voraus, dass die Leistungsaufnahme...
Bauvertrag
Gekündigter Pauschalpreisvertrag: Abrechnung von "oben nach unten" zulässig?
BGH, Urteil vom 16.10.2014
Der Werklohnanspruch des Unternehmers kann im Fall eines vom Besteller teilweise gekündigten Pauschalpreisvertrags, sofern lediglich ganz geringfügige Leistungen ausstehen und keine kalkulatorischen Verschiebungen zu Lasten des Bestellers verdeckt werden können,...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Verzögerter Baubeginn: Auftraggeber kann keine Vertragsstrafe verlangen!
OLG München, Beschluss vom 26.01.2012; BGH, Beschluss vom 10.04.2014
Hängt die Verbindlichkeit des Fertigstellungstermins vom Zeitpunkt des Baubeginns ab, wird der Endtermin und damit auch die Vertragsstrafe hinfällig, wenn mit der Ausführung aufgrund auftraggeberseits bedingter Verzögerung nicht fristgerecht begonnen werden kann.
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Zusätzliche Leistung im VOB-Vertrag: Nachtragsvergütung richtet sich nach der Urkalkulation!
OLG Nürnberg, Urteil vom 23.10.2014
1. Werden mit der vom Bauleiter des Auftraggeber unterschriebenen Auftragserteilung "zusätzlichen Leistungen gemäß § 2 Abs. 6 VOB/B" beauftragt, sind die Voraussetzungen für eine Abrechnung auf Stundenlohnbasis nicht gegeben. Derartige Leistungen sind folglich...
Bauvertrag
Keine Gewährleistungsbürgschaften über 7% der Auftragssumme!
BGH, Urteil vom 01.10.2014
In Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers eines Bauvertrags enthaltene Vertragsklauseln, wonach Gewährleistungsansprüche bis zur vorbehaltlosen Annahme der Schlusszahlung des Auftraggebers in Höhe von 7% der Auftrags- bzw. Abrechnungssumme durch Bürgschaften...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
ARGE Baurecht: Vorsicht beim Umgang mit kaufmännischen Bestätigungsschreiben
© Aeolos/Fotolia
Kostenbudgets müssen eingehalten werden. Deshalb ist die Budgetierung eines Bauvorhabens für Investoren eine der wichtigsten Aufgaben, so die Arbeitsgemeinschaft für Bau- und Immobilienrecht (ARGE Baurecht) im Deutschen Anwaltverein (DAV). Projekte lassen sich...
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
VPB: "Schlechtwetter" gibt' s gar nicht!
© Michal Kolodziejczyk - Fotolia
In manchen Bauverträgen taucht der Begriff "amtlich anerkannte Schlechtwettertage" auf. Das ist irreführend, denn den Begriff gibt es offiziell gar nicht mehr. Erfahrungsgemäß wird "Schlechtwetter" aber gerne von Baufirmen als Entschuldigung für Bauverzögerungen...