Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

01.12.2016

Hier finden Sie aktuelle Stellenangebote:

online-Stellenbörse

Oder erstellen Sie kostenlos Ihre Stellenanzeige auf unserem Fachportal, das monatlich von mehr als 100.000 Nutzern besucht wird.


20.11.2016


Aktualisiert im Lesesaal:

Steeger/ Fahrenbruch: Praxiskommentar HOAI 2013



26.10.2016


Im Lesesaal aktualisiert:

Manteufel u.a., ibr-online-Kommentar VOB/B (im Aufbau)

Die Kommentierung zu § 16 VOB/B wurde hinzugefügt.



17.10.2016

Änderungen beim Login
Beim Login ist zukünftig auf Groß-/Kleinschreibung des Benutzernamens zu achten.

Interne Sicherheitsvorgaben haben diese Änderung notwendig gemacht.

Wir bitten um Verständnis.

13.10.2016


Aktualisiert im Lesesaal:

Dr. Oliver Elzer, Rüdiger Fritsch, Thomas Meier (Hrsg.): Wohnungseigentumsrecht



10.10.2016

Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Rechtsanwälte
Gerichtlicher Vergleich: Rechtsanwalt muss umfassend beraten!
BGH, Urteil vom 14.07.2016
1. Um dem Mandanten eine eigenständige Entscheidung über einen Vergleichsabschluss zu ermöglichen, muss der Prozessvertreter ihm dessen Vor- und Nachteile darlegen.
2. Wird ein günstiger Vergleich abgelehnt, hängt der Pflichtverstoß davon ab, ob im Zeitpunkt der...
Zugehörige Dokumente:
Vergabe
Keine Vergabenachprüfung aufgrund verbindlicher Bestimmung des Auftragsgegenstands?
VK Südbayern, Beschluss vom 08.04.2016
Dem Europäischen Gerichtshof wird zur Auslegung der Richtlinie 89/665/EWG in der Fassung der Richtlinie 2007/66/EG folgende Frage zur Vorabentscheidung vorgelegt:
1. Ist es mit der Gewährleistung eines effektiven Rechtsschutzes vereinbar, dass einer Person, die...
Bauvertrag
GÜ bezahlt und Mängelansprüche verjährt: Keine Aufrechnung mit Mängelbeseitigungskosten!
OLG Köln, Urteil vom 30.10.2015
Ein Generalübernehmer kann die Zahlung des restlichen Werklohns nicht mit dem Hinweis auf Mängelbeseitigungskosten ablehnen, wenn er seine Vergütung vollständig erhalten hat, die Ansprüche des Auftraggebers gegen ihn offenbar verjährt sind und er keinen Nachweis...
Bauvertrag
Auch das "Wie" der Bauausführung gehört zum Bauentwurf!
OLG Hamm, Urteil vom 14.10.2016
1. Eine Leistung ist im Vertrag nicht nur dann vorgesehen i.S.d. § 2 Abs. 5 VOB/B, wenn sie im Vertrag ausdrücklich aufgeführt ist. Auch nicht ausdrücklich genannte, bei der Ausführung der vertraglichen Leistung jedoch nach den anerkannten Regeln der Technik selbstverständliche...
Architekten und Ingenieure
Bauunternehmer nachbesserungsbereit: Inanspruchnahme des Bauüberwachers treuwidrig!
OLG Dresden, Urteil vom 19.10.2016
1. Es steht dem Auftraggeber grundsätzlich frei, welchen Gesamtschuldner er in Anspruch nimmt.
2. Ausnahmsweise kann die Inanspruchnahme eines Gesamtschuldners rechtsmissbräuchlich sein.
2. Eine solche Ausnahme liegt vor, wenn der Auftraggeber den Bauüberwacher...
Zugehörige Dokumente:
Vergabe
Was sind „In-House-schädliche“ Fremdgeschäfte?
OLG Düsseldorf, Beschluss vom 02.11.2016
1. Ein Verfassungsorgan (hier: der Deutsche Bundestag) ist kein öffentlicher Auftraggeber. Auftraggeber - und damit Antragsgegner im Vergabenachprüfungsverfahren - ist bei der Vergabe eines öffentlichen Auftrags durch ein Verfassungsorgan des Bundes die Bundesrepublik...
Prozessuales
Zurückweisungsbeschluss (§ 522 Abs. 2 ZPO) muss erkennen lassen, was der Berufungskläger wollte!
BGH, Urteil vom 21.09.2016
Ein Zurückweisungsbeschluss, der mit der Nichtzulassungsbeschwerde angefochten werden kann, muss - jedenfalls in Verbindung mit einem in Bezug genommenen Hinweisbeschluss - neben einer Bezugnahme auf die Feststellungen des angefochtenen erstinstanzlichen Urteils...
Zugehörige Dokumente:
Prozessuales
Zwei Beklagte und kein gemeinsamer Gerichtsstand! Und jetzt?
OLG Hamm, Beschluss vom 07.10.2016
1. Ein Gericht, bei dem keiner der Beklagten seinen allgemeinen Gerichtsstand hat, kann nicht allein deswegen gem. § 36 Abs. 1 Nr. 3 ZPO als zuständiges Gericht bestimmt werden, weil bei ihm für einen Beklagten ein besonderer Gerichtsstand (vorliegend der des Erfüllungsorts,...
Zugehörige Dokumente:
Wohnungseigentum
Terminhinweis BGH: Anspruch eines Wohnungseigentümers auf nachträglichen Einbau eines Personenaufzugs?
Bundesgerichtshof
© BGH
Der V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs verhandelt über die Klage eines Wohnungseigentümers, der aufgrund seines Alters und der zeitweisen Betreuung seiner behinderten Enkeltochter erreichen möchte, dass er auf eigene Kosten einen Personenaufzug einbauen darf.
Wohnraummietrecht
BGH: Keine Eigenbedarfskündigung ohne ernsthafte Nutzungsabsicht!
© Dan Race - Fotolia.com
Für eine Kündigung wegen Eigenbedarfs gemäß § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB reicht eine sogenannte Vorratskündigung, der ein gegenwärtig noch nicht absehbarer Nutzungswunsch der Eigenbedarfsperson zugrunde liegt, nicht aus. Vielmehr muss sich der Nutzungswunsch so weit...
Zugehörige Dokumente:
Immobilien
Mietrechtsurteile zur Advents- und Weihnachtszeit
Egal, ob es um Lichterketten, brennende Adventskränze oder Weihnachtsbäume, um Treppenhausdekoration oder Duftsprays geht - auch in der eher besinnlichen Advents- und Weihnachtszeit wird gestritten. Der Deutsche Mieterbund (DMB) hat jetzt die wichtigsten Urteile...