Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
OLG Bamberg/BGH:
Vollmacht des WEG-Verwalters umfasst keinen Vergleichsabschluss!
Icon IBR-Beitrag
LG Frankfurt/Main:
Mitwirkung des Ex-Verwalters bei der Umschreibung von Konten?
Icon IMR-Beitrag
LG Frankfurt/Main:
Verwalterlose WEG: Wer klagt Hausgeldansprüche ein?
Icon IMR-Beitrag
LG Berlin:
Wohnung samt Einbauten weitervermietet: Schadensersatz gegen den scheidenden Mieter?
Icon IMR-Beitrag
LG Frankfurt/Main:
Formularmäßige prozentuale Vergütungsanpassung im Verwaltervertrag?
Icon IMR-Beitrag
LG Berlin:
Zahlung unter Vorbehalt: § 814 BGB greift nicht
Icon IMR-Beitrag
LG Münster:
Arglisthaftung beim Gebraucht-Wohnungs-Kauf
Icon IMR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Frankfurt/Main:
Sanierungsvorschläge des Sachverständigen sind einzuhalten!
Icon Volltext
OLG Schleswig:
Bei Corona nicht Neues: Mangel nein, Vertragsanpassung vielleicht
Icon Volltext
LG Berlin:
Welchen Formalien muss ein Antrag auf teilweise Gebrauchsüberlassung genügen?
Icon Volltext
OLG Brandenburg:
Ausgleich für Mietzahlungen bei einer Liebesbeziehung
Icon Volltext
LG Berlin:
Legionellen sind Mietmangel!
Icon Volltext
LG Koblenz:
Wann erlischt Mietzahlungsanspruch?
Icon Volltext
LG München I:
Kann Gemeinschaft Nutzungsverbot für Parkhaus beschließen?
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Immobilienrecht

Letzte 30 Tage: 41 Nachrichten

Zeige Nachrichten 1 bis 20 (67 in Alle Sachgebiete)

Online seit heute

Altersgerecht Wohnen - barrierefrei und energieeffizient
Bild
© Bruce Parrott - Fotolia
"Mietwohnung und Eigenimmobilien der persönlichen Situation anpassen!"

Was tun mit der eigenen Immobilie im Alter? Was tun mit der vielleicht ans Herz gewachsenen Mietwohnung, in der man schon so lange lebt? Sind beide möglicherweise zu groß, wenn die Kinder erst einmal aus dem Haus sind? Oder sollte man vielleicht an eine spätere Betreuung im eigenen Haus denken, die dann dort auch gleich untergebracht werden könnte? Immer mehr Menschen im fortgeschrittenen Alter müssen sich mit solchen oder ähnlichen Fragen beschäftigen.
Icon mehr…


Online seit gestern

Bau­wirt­schaft be­für­wor­tet ge­plan­te So­lar­dach­pflicht
Bild
© anatoliy_gleb - shutterstock.com
Ver­band rät zu­sätz­lich zum Ein­satz ther­mi­scher Bau­teil­ak­ti­vie­rung

"Durch en­er­gie­ef­fi­zi­en­te­re Ge­bäu­de ist ein gro­ßer Bei­trag zum Kli­ma­schutz mög­lich. Die Bau­wirt­schaft be­für­wor­tet da­her die ge­plan­te So­lar­dach­pflicht der Lan­des­re­gie­rung", be­tont Tho­mas Möl­ler, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Bau­wirt­schaft Ba­den-Würt­tem­berg.
Icon mehr…

Verlegerichtung von Parkett: Auf das Muster kommt es an
Bild
© Jörn Buchheim - Fotolia
Neben der Wandfarbe beeinflusst der Boden die Wirkung eines Raumes entscheidend. Ist die Wahl auf Parkett gefallen, stehen dem Bauherren eine Vielzahl von Holzarten, Sortierungen und Verlegemustern zur Verfügung. Der Verband der Deutschen Parkettindustrie (vdp) erklärt, was es mit Landhausdiele, Fischgrät, Englischer Verband oder Würfel auf sich hat und wie die Verlegerichtung die Raumatmosphäre beeinflusst.
Icon mehr…


Online seit 30. Juli

Telefonanschluss: Bestandteil des Mietvertrages?
Bild
© Sven Bähren - Fotolia
Gerade während der Corona-Pandemie ist das Telefon ein enorm wichtiges Hilfsmittel für soziale Kontakte. Insofern stellt sich die Frage, wie ist es mit dem Telefonanschluss in einer Mietwohnung? Insofern ist festzuhalten, dass der Vermieter für einen funktionierenden Telefonanschluss verantwortlich ist. Bei einem Defekt des Anschlusskabels ist er zur Reparatur verpflichtet, entschied der Bundesgerichtshof (BGH VIII ZR 17/18).
Icon mehr…

Mieterhöhung - was man dazu wissen muss
Bild
© Butch - Fotolia.com
Oft wissen Mieter nicht, wann ihr Vermieter die Miete erhöhen darf oder welche Grenzen es für Mieterhöhungen gibt. Hier einige wichtige Hinweise für Mieter - damit Sie Ihre Rechte kennen.
Icon mehr…

Entlastung der Mieter von Maklercourtage geglückt
Bild
© Gorodenkoff - shutterstock.com
Das Ziel der Re­form des Wohn­raum­ver­mitt­lungs­rechts - die Ent­las­tung der Mie­ter von der Mak­ler­cour­ta­ge - ist laut Bun­des­re­gie­rung ganz über­wie­gend er­reicht wor­den. Das geht aus einer Un­ter­rich­tung zur Eva­lua­ti­on des ge­än­der­ten Ge­set­zes zur Re­ge­lung der Woh­nungs­ver­mitt­lung durch das Miet­rechts­no­vel­lie­rungs­ge­setz her­vor. Die DIW Econ GmbH hatte dazu einen End­be­richt er­stellt.
Icon mehr…


Online seit 29. Juli

VPB: Vor dem Dachausbau zum Bauamt
Bild
© ronstik -shutterstock.com
Baugrund ist knapp, freie Wohnungen sind Mangelware. Deshalb entschließen sich immer öfter junge Familien, zu den Eltern zu ziehen. Das bislang nur als Abstellraum genutzte Dachgeschoss lässt sich eventuell zur abgeschlossenen Wohnung ausbauen und vielleicht sogar von außen separat erschließen. Vor der Planung sollte allerdings immer erst der Gang zum Bauamt stehen, empfiehlt der Verband Privater Bauherren (VPB).
Icon mehr…


Online seit 27. Juli

Terminhinweis BGH: Nutzungsverbot für ein Parkhaus durch Mehrheitsbeschluss der Wohnungseigentümer?
Bild
© Banauke - Fotolia
Der unter anderem für das Wohnungseigentumsrecht zuständige V. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs verhandelt über ein Verfahren, das ein nach dem Wohnungseigentumsgesetz aufgeteiltes, stark sanierungsbedürftiges Parkhaus betrifft. Die klagende Teileigentümerin wehrt sich gegen einen Mehrheitsbeschluss, mit dem aus Sicherheitsgründen ein Nutzungsverbot für das Parkhaus verhängt worden ist, ohne dass eine Sanierung durch die Wohnungseigentümergemeinschaft vorgesehen ist.
Icon mehr…

Weitere steuerliche Erleichterungen zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe
Bild
© Fotolia
Bund und Län­der haben sich zur Be­wäl­ti­gung der Hoch­was­ser­ka­ta­stro­phe auf eine Aus­wei­tung der steu­er­li­chen Er­leich­te­run­gen ver­stän­digt, die in den Ka­ta­stro­phen­er­las­sen ent­hal­ten sind, die in den be­trof­fe­nen Län­dern her­aus­ge­ge­ben wur­den. Dies teil­te das Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­um mit. Unter an­de­rem solle es bei der Prü­fung der wirt­schaft­li­chen Hilfs­be­dürf­tig­keit ge­rin­ge­re Nach­weis­pflich­ten geben.
Icon mehr…


Online seit 26. Juli

Baugewerbe: Zügig Aufträge zum Wiederaufbau der Infrastruktur in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten erteilen
Bild
© Animaflora - iStock
Kapazitäten dafür sind vorhanden

"Die Auftragseingänge im Straßenbau liegen in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Die Kapazitäten sind daher vorhanden, zügig an die Instandsetzung der Infrastruktur in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten zu gehen. Dafür müssen die Ausschreibungen nun zeitnah an den Markt kommen. Wichtig ist, dass die Aufträge schnell und mittelstandsgerecht vergeben werden. Das sichert vor allem Arbeitsplätze vor Ort. Aber auch bei anstehenden freihändigen Vergaben müssen die Grundlagen des Vergaberechts eingehalten werden." So der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, zu den aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes zur Konjunkturentwicklung im Bauhauptgewerbe im Mai 2021.
Icon mehr…

Der Mietspiegel - was muss ich darüber wissen?
Bild
© Evkaz - iStock
An einem Mietspiegel kann man die durchschnittliche Entwicklung der Mieten in einer Gemeinde ablesen. Er spielt eine wichtige Rolle bei Mieterhöhungen. Eine Reform soll seinen Nutzen erhöhen.
Icon mehr…


Online seit 23. Juli

Störungen des Sondereigentums kann Eigentümer weiterhin selbst geltend machen
Bild
© Dan Race - Fotolia.com
Nach der zum 01.12.2020 in Kraft getretenen Neufassung des Wohnungseigentumsgesetzes kann ein Wohnungseigentümer Unterlassungs- oder Beseitigungsansprüche gem. § 1004 BGB und § 14 Abs. 2 Nr. 1 WEG, die auf die Abwehr von Störungen im räumlichen Bereich seines Sondereigentums gerichtet sind, weiterhin auch dann selbst geltend machen, wenn zugleich das Gemeinschaftseigentum von den Störungen betroffen ist. So der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 11.06.2021.


Mieten steigen langsamer
Bild
© Andre Bonn - Fotolia
Die Mieten in deutschen Großstädten steigen seit 2019 langsamer als vorher. Das geht aus dem "Vierten Bericht über die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Deutschland" und dem "Wohngeld- und Mietenbericht 2020" hervor, den die Bundesregierung als Unterrichtung (19/31570) vorgelegt hat.
Icon mehr…

Innenstadtstrategie - ZIA will Städte retten und resilienter gegen extreme Wetterlagen machen
Bild
© Ilari Nackel - iStock
Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) als Partner des Beirats Innenstadt beim Bundesinnenministerium begrüßt die heute vorgelegte Innenstadtstrategie der Bundesregierung. Ursächlich für die Gründung des Beirats war, dass circa 90 Prozent der Innenstadtbranchen Umsatzverluste verspüren. In Deutschland sind ungefähr 120.000 Geschäfte in den Innenstädten in ihrer Existenz gefährdet. Der Inlandstourismus ist 2020 aufgrund der Corona-Pandemie um 40 Prozent gesunken, der internationale Städtetourismus ist in dieser Zeit nahezu komplett eingebrochen.
Icon mehr…

Gestiegene Kosten für Baumateralien dürfen Wiederaufbau nicht bremsen
Bild
© NoA Production - Fotolia.com
Die aktuell hohen Kosten bei Baumaterialien dürfen den Wiederaufbau nicht ausbremsen, fordert ZDH-Präsident Wollseifer gegenüber der "SÜDWEST Presse".
Icon mehr…


Online seit 22. Juli

Verband Wohneigentum fordert Pflichtversicherung bei Elementarschäden
Bild
© Nedjo - Fotolia
Systematische Vorsorge mit Rechtsanspruch der Betroffenen wichtig

Die aktuelle Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen, verursacht durch enorme Starkregenfälle, hat ein ungeheures Ausmaß an Zerstörung und Schäden gebracht. Viele Tote sind zu beklagen. Nicht nur der Katastrophenschutz steht jetzt in der Kritik und muss überarbeitet werden. Auch die Schadenbeseitigung und deren Kosten sind auf sichere Füße zu stellen. Der Verband Wohneigentum (VWE) fordert seit Jahren eine systematische Vorsorge mit Rechtsanspruch der Betroffenen.
Icon mehr…


Online seit 21. Juli

VPB: Bei Kauf und Bau auch zukünftige Nebenkosten einkalkulieren
Bild
© VPB
Wer baut oder eine Immobilie kauft, sollte sich nicht nur über - die derzeit noch sehr günstigen - Zinsen und die Tilgung sowie die Steuern und Gebühren des Kaufs informieren, sondern auch über die späteren laufenden Nebenkosten der Immobilie nach dem Einzug. Dazu gehören laut Verband Privater Bauherren (VPB) neben der Grundsteuer vor allem die Anschlussgebühren für Wasser, Abwasser, Strom und eventuell Gas- oder Fernwärmeheizung; Energiekosten beispielsweise werden im konventionellen Bestandsbau in den kommenden Jahren kontinuierlich steigen.
Icon mehr…


Online seit 20. Juli

Bauwirtschaft hilft Hochwasseropfern
Bild
© Animaflora - iStock
BVMB ruft Mitgliedsbetriebe zur Unterstützung auf

Schnelle und unbürokratische Soforthilfe hat die Bundesvereinigung Mittelständi-scher Bauunternehmen e.V. (BVMB) jetzt den vielen hochwassergeschädigten Bürgern und Firmen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz angeboten. "Wir brauchen jetzt eine gemeinsame, schnelle und unkomplizierte Kraftanstrengung, um die Schäden zu beseitigen und insbesondere die Infrastruktur schnell wieder aufzubauen", betont BVMB-Hauptgeschäftsführer Michael Gilka. In diesem Zusammenhang hat der Verband den zuständigen Ministerien offiziell die Unterstützung der mittelständischen Bauwirtschaft angeboten.
Icon mehr…


Online seit 19. Juli

Hochwasser: Für welche Schäden zahlt die Versicherung?
Bild
© Martina Berg - Fotolia.com
Unwetter und darauf folgendes Hochwasser führen insbesondere im Land Nordrhein-Westfalen aktuell zu Millionenschäden für Privathaushalte. Welche Schäden werden von welcher Versicherung reguliert?
Icon mehr…


Online seit 16. Juli

VPB: Nach Hochwasser nasse Keller schnell und sorgfältig trocknen
Bild
© NoA Production - Fotolia.com
Nasse Keller müssen so schnell wie möglich leer gepumpt und trockengelegt werden, rät der Verband Privater Bauherren (VPB) angesichts der Hochwasserschäden bundesweit. Je länger das Wasser im Haus steht, umso eher müssen Hausbesitzer mit Folgeschäden rechnen, speziell mit Schimmel. Besonders gefährdet sind nach Erfahrung der Bausachverständigen im VPB Häuser mit wärmegedämmten Kellern.
Icon mehr…