Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
LG Neuruppin:
WEG-Bauträger schuldet als vollmachtloser Vertreter dem Verwalter Schadensersatz!
Icon IMR-Beitrag
AG Frankfurt/Main:
Flächenmaßstab contra verbrauchsabhängiger Abrechnung!
Icon IMR-Beitrag
AG Schweinfurt:
Ein Vermieter mehrerer Wohnungen ist nicht automatisch Unternehmer!
Icon IMR-Beitrag
LG München I:
Neue, sonstige Betriebskosten i.S.v. § 2 Nr. 17 BetrKV: Wie können diese auf den Mieter umgelegt werden?
Icon IMR-Beitrag
AG Stuttgart:
Mietminderung wegen Bettwanzen?
Icon IMR-Beitrag
AG Stuttgart:
Außerordentliche Kündigung wegen ungenehmigter baulicher Veränderungen
Icon IMR-Beitrag
LG Frankfurt/Main:
Schadensersatzansprüche nach dem WEMoG
Icon IMR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
BGH:
Umgestaltungspflicht nicht erfüllt: Wann verjähren Ersatzansprüche?
Icon Volltext
LG Berlin:
Muss Mieterhöhungserklärung Kosten der einzelnen Gewerke aufführen?
Icon Volltext
AG Stuttgart:
Keine Zweckentfremdungsgenehmigung - keine Verwertungskündigung!
Icon Volltext
LG Berlin:
Infoblatt "Lüften" fehlerhaft: Vermieter haftet für auftretenden Schimmel!
Icon Volltext
LG Duisburg:
Mieter hat Anspruch auf Weitergabe der Mietkaution an den Erwerber
Icon Volltext
LG Berlin:
Sind Kosten der Wartung eines Rauchmelders sowie des sog. Müll- oder Behältermanagements umlegbar?
Icon Volltext
AG Frankfurt/Main:
Getrenntlebende Ehefrau muss bei der Kündigung der Ehewohnung mitwirken
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Immobilienrecht

Letzte 30 Tage: 49 Nachrichten

Zeige Nachrichten 1 bis 20 (85 in Alle Sachgebiete)

Online seit heute

WEMoG: Eigentümer bleibt in anhängigen Verfahren (zunächst) prozessfühungsbefugt
Bild
© Kaesler Media - Fotolia.com
Der V. Zivilsenat hat entschieden, dass für die bereits vor dem 01.12.2020 bei Gericht anhängigen Verfahren die Prozessführungsbefugnis eines Wohnungseigentümers, der sich aus dem gemeinschaftlichen Eigentum ergebende Rechte geltend macht, über diesen Zeitpunkt hinaus in Anwendung des Rechtsgedankens des § 48 Abs. 5 WEG fortbesteht, bis dem Gericht eine schriftliche Äußerung des nach § 9b WEG vertretungsberechtigten Organs (z.B. Verwalter) über einen entgegenstehenden Willen der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer zur Kenntnis gebracht wird.
Icon mehr…

Umgestaltungspflicht nicht erfüllt: Wann verjähren Ersatzansprüche?
Bild
© Dan Race - Fotolia.com
Übernimmt der gewerbliche Mieter eine Verpflichtung zur Umgestaltung der Mietsache als (teilweise) Gegenleistung für die Gebrauchsgewährung und bezieht sich die Umgestaltungspflicht auf den Zustand des Mietobjekts bei dessen Rückgabe, gilt für Ersatzansprüche wegen Nichterfüllung oder nicht vollständiger Erfüllung der Verpflichtung die kurze Verjährung nach § 548 Abs. 1 BGB. So der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 31.03.2021.
Icon mehr…

Neubau von mindestens 80.000 Sozialwohnungen jährlich gefordert
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
Wohnungsbau-Tag: Bau- und Immobilienbranche fordert "Nachhol-Paket" für sozialen Wohnungsbau.

Die Messlatte für die neue Bundesregierung ist gelegt: Zukünftig müssen in Deutschland jährlich mindestens 80.000 neue Sozialwohnungen gebaut werden. Dazu kommt ein hoher Anteil an bezahlbaren Wohnungen. Diese Zielmarke setzte jetzt der 12. Wohnungsbau-Tag.
Icon mehr…

Wir brauchen 1,5 Mio. neu gebaute Wohnungen bis 2025
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
Bündnis fordert "Nachhol-Paket" für Wohnungsbau

Die Wohnungskrise in Deutschland spitzt sich immer mehr zu. Der Wohnungsneubau stagniert und schafft kaum Entlastung für die extrem angespannten städtischen Wohnungsmärkte. Etwa 1,5 Millionen Wohnungen fehlen, insbesondere in den Großstädten, Ballungszentren und Universitätsstädten. Von den 2019 knapp 300.000 neu gebauten Wohnungen sind weniger als ein Drittel klassische Mietwohnungen und weniger als ein Zehntel bezahlbare Sozialwohnungen.
Icon mehr…

VPB rät: Bei jedem Neubezug Raumluftklima prüfen und entsprechend lüften
Bild
© don222000 - iStock
Raumtemperatur 20 Grad Celsius, relative Luftfeuchte 50 Prozent. Alles okay? Nicht unbedingt! "Wer ein Haus neu bezieht, muss in den ersten Monaten sehr genau auf Temperatur, Feuchtigkeit und ausreichende Lüftung achten, sonst holt er sich Schimmel ins Haus", erläutert Dipl.-Ing. Norman Dietz, Bausachverständiger im Verband Privater Bauherren (VPB) und Leiter des VPB-Regionalbüros Hildesheim. Die Warnung gilt für Neubauten, sofern sie nicht mit einer Lüftungsanlage ausgestattet sind, und auch für Altbauten, speziell nach einer Renovierung.
Icon mehr…


Online seit 5. Mai

Umwandlungsverbot von Miet- in Eigentumswohnungen: Mietern wird damit Bildung von Wohneigentum verwehrt
Bild
© RFF - Fotolia
Im Ausschuss für Bau, Wohnen, Stadtentwicklung und Kommunen soll heute abschließend das Baulandmobilisierungsgesetz beraten werden. Über den Entwurf der Bundesregierung will der Bundestag dann am Freitag, 07.05.2021, abstimmen. Dazu Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbands Deutschland IVD:
Icon mehr…

VPB: Beim Neubau Ladestation einplanen
Bild
© Smile Fight - shutterstock.com
Wachsende Reichweiten, kürzere Ladezeiten und ein immer dichteres Netz von Ladestationen dürfte die Verbreitung der E-Autos fördern. Wer heute ein Einfamilienhaus neu baut, sollte auch an die Zukunft denken und eine Ladestation einplanen, raten die Sachverständigen im Verband Privater Bauherren (VPB).
Icon mehr…


Online seit 4. Mai

Leerstand von Ladenflächen nimmt deutlich zu
Bild
© Axel Bueckert - iStock
Starke Nachfrage nach Eigenheimen im Umland

Der Leerstand von Gewerbeimmobilien nimmt derzeit vor allem in Klein- und Mittelstädten deutlich zu. Nach Einschätzung von Immobilienexperten hat der Leerstand in Mittelstädten mit 50.000 bis 100.000 Einwohnern seit Beginn der Corona-Pandemie am stärksten um fast 27 Prozent zugelegt. In Kleinstädten mit bis zu 20.000 Einwohnern betrug der Anstieg 25,4 Prozent. Bei Wohnimmobilien ist einen starken Anstieg der Nachfrage nach Einfamilienhäusern zu verzeichnen. Das sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Immobilienverbandes Deutschland IVD.
Icon mehr…


Online seit 3. Mai

Gesetzliche Neuregelungen: Das ändert sich zum Mai 2021
Bild
© redaktion93 - Fotolia.com
Bun­des-Not­brem­se ab einer In­zi­denz von 100 und ver­pflich­ten­de Test­an­ge­bo­te für Ar­beit­neh­mer: Im Kampf gegen die Co­ro­na-Pan­de­mie gibt es zahl­rei­che Neu­re­ge­lun­gen, die be­reits im April in Kraft ge­tre­ten sind. Da­ne­ben er­hal­ten Pfle­ge­kräf­te in der Alten- und am­bu­lan­ten Pfle­ge einen hö­he­ren Min­dest­lohn. Der Schutz von Kin­dern und Ju­gend­li­chen im In­ter­net soll ab Mai 2021 ver­bes­sert wer­den und es gel­ten neue Grenz­wer­te für Kin­der­spiel­zeug.
Icon mehr…


Online seit 30. April

Getrenntlebende Ehefrau muss bei der Kündigung der Ehewohnung mitwirken
Bild
© iStock/Bet Noire
Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat entschieden, dass der getrenntlebende Ehemann die Zustimmung seiner Noch-Ehefrau zur Kündigung der einst gemeinsam angemieteten Ehewohnung fordern darf (Amtsgericht Frankfurt am Main, Beschl. v. 19.03.2021, Az.: 477 F 23297/20 RI).
Icon mehr…

Mietvertragsklauseln - AGB's oder Individualvereinbarung
Bild
© beermedia.de - Fotolia.com
Für viele Mieter*innen stellt sich der Mietvertragsabschluss als Papierkrieg. Häufig kommen Fragen auf, ob das alles so geht und was passiert, wenn ich den Vertrag unterschreibe?
Icon mehr…


Online seit 29. April

Für Mieterhöhungen gilt bei 2018 angekündigter Modernisierung altes Recht
Bild
© Dan Race - Fotolia.com
Aufgrund einer im Dezember 2018 für die Zeit ab Dezember 2019 angekündigten Modernisierungsmaßnahmen in ihrer großen Wohnanlage kann der Vermieter eine Mieterhöhung nach den bis Ende 2018 geltenden Vorschriften berechnen. Eines engen zeitlichen Zusammenhangs zwischen der Modernisierungskündigung und dem voraussichtlichen Beginn der Arbeiten bedarf es nicht. So der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 18.03.2021.


Bundesweit werden immer mehr neue Wohnungen genehmigt, in Berlin gehen die Zahlen weiter zurück
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
Im Februar 2021 ist die Zahl der Baugenehmigungen gegenüber dem Vorjahresmonat bundesweit angestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, stiegen sowohl die Zahl der genehmigten Wohnungen als auch die Zahl der genehmigten Einfamilienhäuser an.
Icon mehr…


Online seit 28. April

Wohngipfel ohne Bauwirtschaft
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
"Wir sind überrascht, dass der Regierende Bürgermeister zu einem Runden Tisch zur Verbesserung der Wohnsituation ohne diejenigen eingeladen hat, die am Ende die dringend benötigten bezahlbaren Wohnungen in der Stadt bauen müssen", erklärt Dr. Manja Schreiner, Hauptgeschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau. Der heutige Termin, zu dem der Berliner Bürgermeister Müller neben der Wohnungswirtschaft auch Mieterbund und die Bau-Gewerkschaft eingeladen hat, findet ohne die Vertreter der Bauwirtschaft statt.
Icon mehr…

Häufiger Streit um vierbeinige Mitbewohner
Bild
© sanjagrujic - iStock
Haus & Grund Hessen: Vor der Anschaffung von Hund und Katze muss Vermieter gefragt werden

Hund, Katze, Maus gegen die Einsamkeit: Seit Beginn der Corona-Pandemie hat der Wunsch nach Freundschaft, körperlicher Nähe und Aufmerksamkeit geradezu einen Run auf Haustiere ausgelöst. Aber: "Bei uns mehren sich Anfragen wegen Streitigkeiten von Mietern untereinander und mit dem Vermieter wegen Fällen unerlaubter Haustierhaltung", berichtet Younes Frank Ehrhardt, Geschäftsführer von Haus & Grund Hessen.
Icon mehr…

Fogging: Wer zahlt den Schaden?
Bild
Pinselschimmel
© VPB
Fogging - das Phänomen schwärzlich verfärbter Wände, Decken und Tapeten in Wohnungen - sorgt immer wieder für Ärger im Mietverhältnis. Wodurch wird es verursacht und wer zahlt den Schaden?
Icon mehr…

VPB: Haus im Frühjahr checken und warten
Bild
© VPB
Auch neue Häuser brauchen Pflege. Daran erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB). Zu den typischen wiederkehrenden Aufgaben gehören die Kontrolle und Wartung der Lüftungsanlage. Das Ende der Heizsaison jetzt im Frühjahr ist der ideale Zeitpunkt dafür.
Icon mehr…


Online seit 27. April

Ein Keller bietet Wohnraumplus von bis zu 40 Prozent
Bild
© knecht.de
Bauherren sollten bei der Hausplanung Platzreserven einkalkulieren

Weit im Voraus planen die meisten privaten Bauherren nicht nur die Architektur und den Grundriss ihres Eigenheims, sondern auch einen Großteil der Inneneinrichtung. Schnell sind die besten Plätze für die Küche, den Fernseher und das Bett gefunden. Schwieriger wird es bei der Positionierung weniger ansehnlicher Dinge wie der Heiz- und Haustechnik, den Getränkekisten, Werkzeugen oder dem Staubsauger. "Manch ein Stellplatz lässt sich kaum vorausplanen", weiß Bernd Hetzer von der Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF).
Icon mehr…


Online seit 26. April

Lockdown rechtfertigt außerordentliche Kündigung!
Bild
© recht schoen - Fotolia
(26.04.20221) Das LG Kaiserslautern hat sich einmal nicht mit Mietminderung und Vertragsanpassung wegen corona-bedingter Schließungen beschäftigt, sondern dem Mieter/Pächter, der durch eine zwangsweise Schließung seines Betriebs durch Pandemiebekämpfungsmaßnahmen betroffen ist, ein außerordentliches Kündigungsrecht zugesprochen.
(Quelle: id Verlag)



Online seit 23. April

Vorschuss für die Neuerstellung der Jahresabrechnungen?
Bild
© Dan Race - Fotolia.com
Soll der Verwalter die Jahresabrechnung nur vorlegen, um den Wohnungseigentümern die Beschlussfassung über die Einforderung von Nachschüssen und die Anpassung von Vorschüssen zu ermöglichen, und wird deshalb nur die Erstellung des Zahlenwerks verlangt, ist die Aufstellung der Jahresabrechnung eine vertretbare Handlung, auf die § 637 Abs. 3 BGB anzuwenden ist. So der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 16.02.2021.