Schließen Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.

Treffervorschau

Treffer Pfeil
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
[Hilfe]

Bei Eingabe mehrerer Suchbegriffe, getrennt durch Leerzeichen, werden Texte gefunden, in denen alle Suchbegriffe vorkommen.

Groß- und Kleinschreibung wird nicht unterschieden.

Sie können den Platzhalter * einsetzen: "pauschal*" findet z.B. auch "Pauschalhonorar".

Bei Eingabe eines Aktenzeichens wird automatisch nach der zugehörigen Entscheidung und weiteren Texten, in denen diese zitiert wird, gesucht, bei Eingabe eines Datums nach allen Entscheidungen mit diesem Verkündungsdatum.

Oder-Suche: geben Sie zwischen mehreren Suchbegriffen ODER ein (großgeschrieben), um Dokumente zu finden, in denen mindestens einer der Begriffe vorgekommt.

Phrasensuche: genaue Wortfolgen können Sie mittels Anführungszeichen (") suchen.

Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen
§ 650c BGB: In Abs. 2 gleiche Dogmatik wie in Abs. 1
Dokument öffnen Blog-Eintrag
Zusatzvergütung für notwendige Zusatzleistungen trotz fehlender Anordnung!
LG Dessau-Roßlau, 22.04.2022 - 2 O 119/22
Dokument öffnen Volltext
Vertrag über Elektroarbeiten ist Bauvertrag!
BayObLG, 21.03.2022 - 102 AR 196/21
Dokument öffnen Volltext
Direktvergabe ohne Bekanntmachung nur bei Alternativlosigkeit!
VK Bund, 19.09.2022 - VK 2-80/22
Dokument öffnen Volltext
Wer einen anderen vertreten will, muss dies offenlegen!
OLG München, 20.04.2021 - 9 U 5948/19 Bau
Dokument öffnen Volltext

Neueste Leseranmerkungen
OLG Hamm:
Mängelbeseitigungsfrist vor Abnahme kann Kostenvorschussanspruch begründen!
Dokument öffnen IBR-Beitrag
OLG Dresden:
Feststellungsinteresse trotz möglicher Leistungsklage!
Dokument öffnen IBR 2021, 1012 (nur online)
BGH:
Keine Wiedereinsetzung ohne Glaubhaftmachung der Gründe!
Dokument öffnen IBR-Beitrag
OLG Köln/BGH:
Mehr Zeit, mehr Geld!
Dokument öffnen IBR 2022, 632
OLG Oldenburg:
Architekt muss prüfen, ob der Tragwerksplaner die Bewehrungsarbeiten überwacht!
Dokument öffnen IBR 2022, 635
Neueste Blog-Einträge:
§ 650c BGB: In Abs. 2 gleiche Dogmatik wie in Abs. 1
(von Dr.-Ing. Matthias Drittler)
Dokument öffnen Blog-Eintrag
§ 650c BGB und sein recht wild wachsendes Verständnis
(von Dr.-Ing. Matthias Drittler)
Dokument öffnen Blog-Eintrag
weitere Blog-Einträge
Neueste Beiträge:
OLG Hamm:
Leistung funktionstauglich und DIN-konform: Mängelbeseitigung unverhältnismäßig!
Dokument öffnen IBR-Beitrag
OLG Köln/BGH:
Wer die Mängelbeseitigung zusagt, kann sich nicht auf Verjährung berufen!
Dokument öffnen IBR-Beitrag
OLG Köln:
Fiktive Kosten statt Vorschuss: Bei Mangelfolgeschäden nach wie vor die richtige Lösung
Dokument öffnen IBR-Beitrag
OLG Bamberg/BGH:
Was man hat, das hat man!
Dokument öffnen IBR-Beitrag
OLG Hamm:
Lieferung und Montage von Fenstern und Türen ist Werkvertrag!
Dokument öffnen IBR 2022, 1036 (nur online)
OLG Hamm:
Mängelbeseitigungsfrist vor Abnahme kann Kostenvorschussanspruch begründen!
Dokument öffnen IBR-Beitrag
OLG München/BGH:
Ein Dampfbad muss dampfen!
Dokument öffnen IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Dessau-Roßlau:
Zusatzvergütung für notwendige Zusatzleistungen trotz fehlender Anordnung!
Dokument öffnen Volltext
BayObLG:
Vertrag über Elektroarbeiten ist Bauvertrag!
Dokument öffnen Volltext
OLG Karlsruhe:
Kündigungserklärung widersprüchlich: Nachfragen, nicht einstellen!
Dokument öffnen Volltext
OLG Jena:
Lieferung und Inbetriebnahme eines BHKW: Kauf- oder Werkvertrag?
Dokument öffnen Volltext
LSG Sachsen-Anhalt:
"Hungerlohn" spricht für Arbeitsvertrag!
Dokument öffnen Volltext
OLG München:
Installateur hält Prüfprogramm nicht ein: Hersteller haftet nicht für Überflutungsschäden!
Dokument öffnen Volltext
OLG Köln:
Industrielles Recycling-Erzeugnis ist kein "Brechsand-Splittgemisch"!
Dokument öffnen Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Recht am Bau

Letzte 30 Tage: 26 Nachrichten

Zeige Nachrichten 1 bis 20 - (81 in Alle Sachgebiete)

Online seit 25. November

Baukrise vermeiden - Zukunftsinvestitionen anreizen
Bild
© Bryan Clark - Fotolia
Bauverbände und Handwerk fordern Maßnahmen zur Stabilisierung der Baukonjunktur

Der russische Krieg gegen die Ukraine droht Deutschland und Europa in eine Wirtschaftskrise zu stürzen. Anders als in vergangenen Krisen ist der Bausektor mit rund 2 Millionen Beschäftigten und 400 Milliarden Euro Bauvolumen aktuell ebenfalls von deutlichen Rückgängen betroffen. So waren im September 2022 laut ifo-Institut bereits 17 % der Wohnungsbauunternehmen von Stornierungen betroffen. Ein ähnliches Bild zeichnen die Auftragseingänge im Wohnungsbau, welche im August real um 24 % gegenüber dem Vorjahresniveau sanken.
Dokument öffnen mehr…

Tarifverhandlungen im Maler- und Lackiererhandwerk in der Schlichtung ohne Ergebnis
Bild
© Photographee.eu - shutterstock.com
Nach 18stündigen Verhandlungen sind in der Schlichtung der Tarifverhandlungen für das Maler- und Lackiererhandwerk die Tarifparteien gestern Nacht ohne Ergebnis auseinandergegangen. Vorausgegangen waren vollkommen überzogene Vorstellungen des Tarifpartners IG BAU. Die Arbeitgeberseite dagegen hatte für 2023-2024 satte 7 Prozent Tariferhöhung plus 1.150 Euro steuer- und abgabenfreie Einmalzahlung auf den Tisch gelegt. Verhandlungsführer Markus Heineke: "Man darf nicht vergessen, dass dies pro Beschäftigten rund 5.000 Euro mehr bedeutet hätte."
Dokument öffnen mehr…

Ostdeutsche Bauindustrie spürt die Krise
Bild
© Larina Marina - shutterstock.com
Baunachfrage nimmt tendenziell ab - Bautätigkeit real unter Vorjahresniveau

Nach einer kurzen Frühjahrsbelebung sind die Nachfrage nach Bauleistungen und die Bautätigkeit in der Folgezeit kontinuierlich zurückgegangen. "Seit dem zweiten Quartal wirken externe Faktoren sowohl auf die Auftragslage als auch die Umsatzentwicklung zunehmend dämpfend", erklärte Dr. Robert Momberg, Hauptgeschäftsführer des Bauindustrieverbandes Ost e. V. (BIVO), nach Bekanntgabe der Septemberergebnisse im Bauhauptgewerbe für Betriebe mit 20 und mehr Beschäftigten durch das Statistische Bundesamt.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 24. November

Auftragsrückgänge beunruhigen die Baubranche
Bild
© Emre Ucarer - shutterstock.com
Präsident des deutschen Baugewerbes fordert Sonderabschreibungen für Bauherren

Statement von Reinhard Quast, Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, anlässlich des Baugewerbetages am 23.11.2022: "Die Bau-Agenda ist eigentlich klar: 400.000 Wohnungen soll die Baubranche jährlich bauen. Die Branche soll den Gebäudebestand in den kommenden 20 Jahren energetisch ertüchtigen. Das bedeutet, rund 30 bis 35 Mio. Wohnungen zu sanieren. Gleichzeitig sollen Windenergie und Wärmenetze ausgebaut werden, damit Deutschland 2045 klimaneutral ist. Die Infrastruktur muss erhalten, die Ladeinfrastruktur aufgebaut werden", fasst der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Reinhard Quast, die größten Herausforderungen der kommenden Jahre und Jahrzehnte zusammen, vor denen die Bauwirtschaft in Deutschland steht.
Dokument öffnen mehr…

Zurückhaltung bei neuen Bauprojekten
Bild
© Layne VR - shutterstock.com
Baugewerbe besorgt über Rückgang der Auftragseingänge

Zur aktuellen Baustatistik äußert sich Dr. Manja Schreiner, Hauptgeschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau: "Die gestiegenen Umsatzzahlen in Berlin sind hauptsächlich auf die gestiegenen Materialpreise der letzten Monate zurückzuführen. Die Baubranche erlebt insbesondere in Berlin aktuell eine erhebliche Zurückhaltung der Bauherren bei der Ausschreibung neuer Bauprojekte. Das zeigen die massiv gesunkenen Zahlen der Auftragseingänge im September 2022. Diese sind in Berlin um fast 25% gegenüber dem Vorjahresmonat zurückgegangen. Zurückzuführen ist dies auf die weiterhin hohen Materialpreise und die weiter steigenden Kreditzinsen."
Dokument öffnen mehr…

Brandenburger Bauhauptgewerbe im September 2022: Umsatzrückgang und Auftragsplus
Bild
© mstoyanov - shutterstock.com
In den Betrieben des Brandenburger Bauhauptgewerbes sank im September 2022 der Umsatz. Hingegen stieg der Auftragseingang, teilt das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg mit.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 21. November

Baugenehmigungen gehen weiter zurück - Baugewerbe: Wohnungsbauprogramme an die Zeitenwende anpassen
Bild
© Tommy Windecker - Fotolia
Angesichts rückläufiger Baugenehmigungszahlen, historischer Baukosten und unklarer Förderstarts im kommenden Jahr plädiert der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Baugewerbes, Felix Pakleppa, für ein stärkeres politisches Signal an die Hausbauer in Deutschland:
Dokument öffnen mehr…


Online seit 18. November

Hoff­nungs­schim­mer: Zahl der Wohn­bau­ge­neh­mi­gun­gen im Sep­tem­ber wie­der leicht ge­stie­gen
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
Bau­ver­band for­dert mehr In­ves­ti­tio­nen in den so­zia­len Woh­nungs­bau - auch mit Blick auf den Flücht­lings­zu­strom

Der Nach­fra­ge im Woh­nungs­bau scheint sich mit Be­ginn der Herbst­mo­na­te wie­der et­was zu er­ho­len. So wur­den im Sep­tem­ber 2022 in Ba­den-Würt­tem­berg 3.099 neue Woh­nun­gen zum Bau frei­ge­ge­ben, 7 % mehr als im glei­chen Vor­jah­res­mo­nat. Das stärks­te Plus bei den Neu­bau­ge­neh­mi­gun­gen ver­zeich­ne­te mit 22 % der Mehr­fa­mi­li­en­haus­bau, wo­ge­gen es bei den 1- und 2- Fa­mi­li­en­häu­sern ei­nen Rück­gang um 4,6 % gab. Von Ja­nu­ar bis Sep­tem­ber die­ses Jah­res wur­den ins­ge­samt 32.523 Bauf­rei­ga­ben für Neu­bau­woh­nun­gen im Land er­teilt und da­mit 9 % we­ni­ger als noch 2021.
Dokument öffnen mehr…

Krise und Chance für den Wohnungbau
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
Immobilienkongress an der Hochschule

Herbert Klingohr setzte den Ton: "Steigende Inflation, Baukosten und Zinsen. So etwas habe ich so geballt noch nie erlebt". Der Unternehmer, Ehrensenator und Förderer der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) beschrieb in einem Satz die Stimmungslage, die den diesjährigen Immobilienkongress der HfWU prägte.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 17. November

VPB: Schlechtwetter in den Vertrag aufnehmen
Bild
© Alexander Raths - Fotolia.com
Wer jetzt seinen Bauvertrag abgeschlossen hat, wird möglicherweise bereits im Winter bauen. Doch was passiert dann auf der Baustelle? Wer sichert Rohbau und auf der Baustelle lagernde Bauteile gegen Eis, Schnee und Dauerregen? Hier ist der Bauunternehmer in der Pflicht, erläutert der Verband Privater Bauherren (VPB).
Dokument öffnen mehr…


Online seit 16. November

Denkpause für das EU-Lieferkettengesetz
Bild
© bluedesign - Fotolia
Kommissions-Vorschlag führt zu Wettbewerbsverzerrung

"Der Vorschlag für ein EU-Lieferkettengesetz erscheint wie aus der Zeit gefallen. Denn die Realität ist besorgniserregend: Die globale Inflation erreicht Höchststände und die Weltwirtschaft droht, in eine Rezession zu rutschen", so Dr. Alexander Tesche, Vorsitzender des Auslandsbau-Ausschusses des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie. "Der EU-Gesetzgeber sollte eine völlige Neubewertung des Richtlinien-Entwurfs im Lichte der aktuellen Realitäten vornehmen, eine Denk- und Handlungs­pause bis mindestens 2024 wäre hilfreich."
Dokument öffnen mehr…


Online seit 15. November

Stornos im Hochbau gehen etwas zurück
Bild
© jomare - Fotolia
Die Stornierungswelle im Hochbau geht ein wenig zurück. Im Oktober zeigten sich 11,3 Prozent der Unternehmen betroffen, nach 13,2 Prozent im September. "Angesichts der oft kaum mehr kalkulierbaren Baukosten und rasch steigenden Bauzinsen werfen viele Bauherren das Handtuch, sie stellen Projekte zurück oder streichen sie ganz. Besonders im Wohnungsbau beobachten wir Auftragsstornierungen. Aber auch der gewerbliche Hochbau kämpft mit Absagen", sagt ifo Forscher Felix Leiss.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 14. November

Lkw-Maut: Handwerkerausnahme muss bleiben!
Bild
© animaflora - Fotolia.com
"Aktuell gilt in Deutschland bezüglich der LKW-Maut eine Ausnahmeregelung für Handwerkerfahrzeuge zwischen 3,5 und 7,5 t. Das muss auch künftig so bleiben", fordert Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches Baugewerbe, anlässlich der heutigen Befassung des Verkehrsausschusses mit der Maut.
Dokument öffnen mehr…

Allianz pro Schiene begrüßt Aufstockung um rund eine halbe Milliarde Euro
Bild
© libertone Gennaro - Fotolia
Die Allianz pro Schiene begrüßt, dass der Haushalt für die Schiene im kommenden Jahr um fast 500 Millionen Euro aufgestockt wird. Das hat der Haushaltsausschuss des Bundestags in seiner Bereinigungssitzung in der Nacht zum Freitag beschlossen. Die Haushälter haben außerdem entschieden, auch für die nächsten Jahre den Finanzrahmen für die Schiene um 1 Milliarde Euro zusätzlich zu erweitern.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 10. November

Tarifverhandlungen im Maler- und Lackierhandwerk gescheitert
Bild
© Photographee.eu - shutterstock.com
Schlichtung wird einberufen

Die Tarifverhandlungen für die rund 150.000 Beschäftigten im Maler- und Lackiererhandwerk sind am gestrigen Abend (Anmerkung: 8. November 2022) gescheitert. Die mehr als achtstündigen Verhandlungen zwischen dem Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz und der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt standen im Zeichen der hohen Inflationsrate und der wachsenden wirtschaftlichen Unsicherheiten. Die Tarifvertragsparteien haben ihre jeweiligen Positionen ausgetauscht. In einigen Punkten konnte eine Annäherung zwar festgestellt werden, in zentralen Fragen lagen die Parteien jedoch noch weit auseinander, so dass keine Einigungsmöglichkeit bestand.
Dokument öffnen mehr…

Bau­en wird noch teu­rer
Bild
© Michael Mayer
En­er­gie­kri­se treibt Bau­ma­te­ri­al­prei­se wei­ter in die Höhe

"Bau­en wird im­mer teu­rer und das liegt vor al­lem an den wei­ter stei­gen­den Bau­ma­te­ri­al­prei­sen, die zwi­schen­zeit­lich ein his­to­risch ho­hes Ni­veau er­reicht ha­ben", so kom­men­tiert Tho­mas Möl­ler, Haupt­ge­schäfts­füh­rer der Bau­wirt­schaft Ba­den-Würt­tem­berg, die neu­es­ten Zah­len des Sta­tis­ti­schen Bun­des­am­tes. Dem­nach stie­gen die Prei­se für Zie­gel im Sep­tem­ber ge­gen­über dem Vor­jah­res­mo­nat um 13 Pro­zent, für Ze­ment um 27 Pro­zent und für Vlie­se so­gar um 66 Pro­zent. "Vor al­lem für en­er­gie­in­ten­si­ve Bau­stof­fe müs­sen die Bau­be­trie­be zur­zeit enorm hohe Kos­ten ver­kraf­ten, die sie bei lau­fen­den Bau­auf­trä­gen in der Re­gel nicht an ihre Kun­den wei­ter­ge­ben kön­nen. Die Lage am Bau spitzt sich im­mer mehr zu."
Dokument öffnen mehr…

Energiekrise belastet die Baubranche schwer
Bild
© mstoyanov - shutterstock.com
"Laut Statistischem Bundesamt sind die Preise für Baumaterialien weiter auf historisch hohem Niveau. Gerade bei energieintensiven Baustoffen müssen die mittelständischen Branchenunternehmen hohe Kosten verkraften. Die Preise für Ziegel gingen im September gegenüber dem Vorjahresmonat um 13 Prozent nach oben, Zement um 27 Prozent und Vliese gar um 66 Prozent." Dieses erklärt Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer Zentralverband Deutsches Baugewerbe, zur aktuellen Lage der Branche.
Dokument öffnen mehr…

BVMB kritisiert Förderstopp des Bundes für Glasfaserausbau
Bild
© ThomBal - shutterstock.com
"Ein völlig falsches Signal!"

Schon wieder ein überraschender Förderstopp der Bundesregierung, der erneut die mittelständische Bauwirtschaft belastet: Diesmal ist es der Glasfaserausbau in Deutschland. Der Bund hat seine Gigabit-Förderung für schnelles Internet wegen fehlenden Geldes vorzeitig eingestellt.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 9. November

VPB: Käufer schließen sich zu Baukontrolle von Eigentumswohnungen zusammen
Bild
© VPB
Eigentumswohnungen sind beliebt. Sie werden zurzeit häufiger gekauft als Einfamilienhäuser. Viele Käufer möchten mit dem Bau selbst möglichst wenig zu tun haben und konzentrieren sich auf die Ausstattung ihrer zukünftigen Wohnung. Was sie nach Erfahrungen des Verbands Privater Bauherren (VPB) oft nicht wissen: Sie bezahlen und haften nicht nur für ihr Sondereigentum, sondern auch für das Gemeinschaftseigentum.
Dokument öffnen mehr…


Online seit 7. November

Vonovia tritt profitorientiert auf die Neubau- und Modernisierungsbremse
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
Burckhardt: "Bund muss bei Vonovia einsteigen und den Kurs mitbestimmen".

Auf die Ankündigung von Deutschlands größtem Immobilienkonzern, Vonovia, im kommenden Jahr nur noch 850 Millionen Euro in Neubau und Modernisierung zu investieren - und damit über 40 Prozent weniger als im laufenden Jahr, reagiert die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) mit deutlicher Kritik. Das für die Baubranche bei der IG BAU zuständige Mitglied im Bundesvorstand, Carsten Burckhardt, erklärt dazu:
Dokument öffnen mehr…