Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Architekten und Ingenieure
Aachener Bausachverständigentage
© a_korn - Fotolia
Die 43. Aachener Bausachverständigentage 2017 finden am Montag, den 3. April, und Dienstag, den 4. April, sattt. Die Tagung steht unter dem Motto: "Bauwerks-, Dach- und Innenabdichtung: Alles geregelt?". In diesem Zusammenhang sollen die weiterhin vorhandenen...
Sachverständige
Haftung des Verkehrswertgutachters bei fehlerhafter Wohnflächenberechnung
OLG Braunschweig, Urteil vom 19.01.2017
1. Auch wenn ein Verkehrswertgutachter den Wert einer Eigentumswohnung um nur 2.000 Euro fehlerhaft berechnet, kann ein unrichtiges Gutachten i.S.d. § 839a BGB vorliegen.
2. Der Sachverständige handelt grob fahrlässig, wenn er außer Acht gelassen hat, was jedem...
Zugehörige Dokumente:
Bautechnik
Nutzungsklassen des neuen Schimmelpilz-Leitfadens - Differenzierung nach Gefährdungspotenzial
Sachverständigenbericht von Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, Architekt und ö.b.u.v. Sachverständiger, Neustadt/Weinstraße
Sachverständige
Keine Haftung ohne gerichtliche Entscheidung!
OLG Frankfurt, Urteil vom 11.01.2017
Ein in einem selbständigen Beweisverfahren gerichtlich bestellter Sachverständiger haftet dann nicht nach § 839a BGB, wenn sich kein Streitverfahren anschließt, das durch eine gerichtliche Entscheidung abgeschlossen wird, und der Kläger im Beweisverfahren einen...
Sachverständige
Gutachten zu ähnlicher Fragestellung für Dritten erstellt: Sachverständiger befangen!
BGH, Beschluss vom 10.01.2017
Ein Sachverständiger kann wegen Besorgnis der Befangenheit auch dann abgelehnt werden, wenn er für einen nicht unmittelbar oder mittelbar am Rechtsstreit beteiligten Dritten ein entgeltliches Privatgutachten zu einer gleichartigen Fragestellung in einem gleichartigen...