Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Aktuell bei ibr-online

15.07.2019


Aktualisiert im Lesesaal:

Steeger/ Fahrenbruch: Praxiskommentar HOAI 2013

Die Kommentierungen zur Einleitung und zu § 7 HOAI von Frank Steeger wurden überarbeitet.



25.06.2019

Aktualisiert im Lesesaal:

Kniffka, ibr-online-Kommentar Bauvertragsrecht.

Die Kommentierung zu § 650u BGB von Pause/Vogel wurde überarbeitet.

Informiert bleiben
Seminarkalender als PDF
 
Architekten und Ingenieure
EuGH vs. HOAI: Das Preisrecht schlägt zurück!
OLG Hamburg, Urteil vom 27.07.2018; BGH, Beschluss vom 06.03.2019
1. Die Vereinbarung eines Pauschalhonorars, das die in der HOAI festgelegten Höchstsätze überschreitet, ist nicht insgesamt nichtig, sondern führt dazu, dass sich das zu beanspruchende Honorar auf das nach den Höchstsätzen berechnete Honorar reduziert.
2. Überzahltes...
Zugehörige Dokumente:
Bauvertrag
Beitrag in Kürze
„Ansprechpartner für vertragsrelevante Erklärungen“: Bauleiter hat Vollmacht!
OLG Dresden, Urteil vom 02.10.2018
1. Enthält das Leistungsverzeichnis eine Eventualposition und ist die Ausführung der in dieser Position beschriebenen Leistung für die Errichtung eines mangelfreien Bauwerks technisch zwingend notwendig, muss der Auftragnehmer den Auftraggeber auf die Notwendigkeit...
Vergabe
Ausgangspunkt für die Bewertung sind null Punkte!
VK Sachsen, Beschluss vom 28.03.2019
1. Bei der Wertung von Konzepten steht dem Auftraggeber ein weiter Beurteilungsspielraum zu, welcher von den Nachprüfungsinstanzen nur eingeschränkt überprüfbar ist. Die Prüfung bezieht sich darauf, ob der öffentliche Auftraggeber den ihm eingeräumten Beurteilungsspielraum...
Bausicherheiten
Kein Anspruch auf Eintragung einer Sicherungshypothek gegen Universität!
OLG Köln, Beschluss vom 17.04.2019
Ein Bauunternehmer hat keinen Anspruch auf Eintragung einer Sicherungshypothek nach § 648 Abs. 1 BGB a.F., wenn der Besteller eine juristische Person des öffentlichen Rechts ist, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren unzulässig ist.*)
Zugehörige Dokumente:
Zwangsversteigerung
Wer bei Abgabe des Gebots vermögenslos ist, handelt sittenwidrig!
BGH, Urteil vom 22.02.2019
1. Wer in der Zwangsversteigerung ein Gebot in der Absicht abgibt, das Bargebot nicht zu entrichten oder zu hinterlegen, handelt sittenwidrig im Sinne von § 826 BGB.*)
2. Für die Absicht eines Bieters, das Bargebot nicht zu entrichten oder zu hinterlegen, spricht...
Bauhaftung
Beitrag in Kürze
Bauarbeiter stürzt in Treppenschacht: Muss (auch) der Bauherr Schadensersatz zahlen?
BGH, Beschluss vom 18.12.2018
1. Auf einer Baustelle ist in erster Linie der einzelne Bauunternehmer verkehrssicherungspflichtig. Die Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften, die die im konkreten Fall zu beachtenden Sorgfaltspflichten durch Bestimmungen über Sicherheitsmaßnahmen...
Wohnungseigentum
Irrige eigenmächtige Reparatur von Fenstern: Keine Ansprüche auf Kostenersatz!
BGH, Urteil vom 14.06.2019
Einem Wohnungseigentümer, der eigenmächtig Instandsetzungs- und Instandhaltungsarbeiten am gemeinschaftlichen Eigentum durchführt, sei es irrig, sei es aus Eigenmacht, steht kein Ersatzanspruch zu.
Zugehörige Dokumente:
Architekten und Ingenieure
EuGH beerdigt HOAI! Aber nicht vollständig ...
EuGH, Urteil vom 04.07.2019
Die Bundesrepublik Deutschland hat dadurch gegen ihre Verpflichtungen aus Art. 15 Abs. 1, 2 g und 3 Richtlinie 2006/123/EG verstoßen, dass sie verbindliche Honorare für die Planungsleistungen von Architekten und Ingenieuren beibehalten hat.*)
Zugehörige Dokumente: