Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
OLG Karlsruhe/BGH:
Ehemann gibt Renovierungsarbeiten in Auftrag: Auch die Ehefrau muss zahlen!
 IBR-Beitrag
OLG Hamm:
Kündigung wegen Mängeln: Wie werden die Restfertigstellungs- und Mehrkosten ermittelt?
 IBR-Beitrag
LG Hannover:
Mehraufwand wegen "normalen" Wetters: Kein Nachtrag und keine Bauzeitverlängerung!
 IBR-Beitrag
OLG Saarbrücken:
Kein Rücktritt ohne Fristsetzung bei nur geringfügigen Mängeln!
 IBR-Beitrag
OLG Stuttgart:
Weiterbau trotz Mangelkenntnis: Kein Ersatzanspruch für vertiefenden Schaden!
 IBR-Beitrag
LG Berlin:
Kündigung: Beweislastverteilung für Eigenbedarf und Gründe für Vertragsfortsetzung
 IMR-Beitrag
OLG Dresden/BGH:
Mängelbeseitigungsaufwand erforderlich? Auftragnehmer trägt das Prognoserisiko!
 IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
BGH:
Tod des Mieters: Kann Vermieter einem finanzschwachen "Mietererben" kündigen?
 Volltext
OLG Düsseldorf:
Bezahlung ohne Rechnung: Keine Mängelansprüche und kein Geld zurück!
 Volltext
AG Charlottenburg:
Warmwasserkosten können nicht abgelesen werden: Wie werden sie geschätzt?
 Volltext
BGH:
§ 565 BGB zum Schutz des Mieters bei Weitervermietung als Werkswohnung unmittelbar anwendbar
 Volltext
OLG Schleswig:
Leistung mangelhaft? Auftraggeber muss erforderliche Bauteilöffnung vornehmen!
 Volltext
VK Hessen:
Referenzgeber nicht erreicht: Eignungsnachweis nicht erbracht!
 Volltext
AG Pinneberg:
Die Parabolantenne muss weg!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten

Letzte 30 Tage: 74 Nachrichten

Zeige Nachrichten 61 bis 74



Online seit 1. Februar

Baugewerbe: Mittelständische Bauunternehmen leiden unter Illegalität und mafiösen Strukturen
© Bernd Kröger - Fotolia
Zu der gestern durchgeführten bundesweiten Großrazzia gegen illegale Beschäftigung erklärte der Präsident des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Dr.-Ing. Hans-Hartwig Loewenstein: "Die deutsche mittelständische Bauwirtschaft mit ihren mehreren zehntausend Betrieben leidet unter illegaler Beschäftigung und ihren mafiösen Strukturen. Wir fordern daher, die Finanzkontrolle Schwarzarbeit endlich personell und finanziell ausreichend auszustatten, um Großbaustellen und verdächtige Firmen häufiger kontrollieren zu können."
 mehr…


Online seit 31. Januar

BGH: Außerordentliche Kündigung gegenüber Lebensgefährten einer verstorbenen Mieterin wegen "drohender Zahlungsunfähigkeit"
© kamasigns - Fotolia.com
Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage beschäftigt, unter welchen Voraussetzungen die lediglich "gefährdet erscheinende" wirtschaftliche Leistungsfähigkeit eines nach dem Tod des ursprünglichen Mieters in ein unbefristetes Mietverhältnis eingetretenen Mieters den Vermieter zur außerordentlichen Kündigung gemäß § 563 Abs. 4 BGB berechtigt.
 mehr…

BGH: Unmittelbarer Rückforderungsanspruch eines Jobcenters gegen Vermieter wegen Mietzahlung nach Vertragsende
© Dan Race - Fotolia.com
Der Bundesgerichtshof hat sich heute in einer Entscheidung mit der Frage beschäftigt, ob einem Jobcenter, welches im Rahmen von Sozialleistungen Mietzahlungen versehentlich auch noch nach der Beendigung des Mietverhältnisses unmittelbar an den bisherigen Vermieter überweist, ein Rückforderungsanspruch unmittelbar gegen den Vermieter zusteht oder ob ein solcher Anspruch gegen den Mieter als Empfänger der Sozialleistung zu richten ist.
 mehr…

Grundsteuerreform 2018: Ein Überblick
© micha - Fotolia.com
Eigentümer von Immobilien kennen die Grundsteuer als regelmäßigen Kostenfaktor. Bisher handelt es sich allerdings um eher moderate Beträge. Die Grundsteuer wird laufend auf vorhandenen Grundbesitz gezahlt und geht an die Gemeinde. Sie ist vom Einkommen des Steuerzahlers unabhängig. Die Grundsteuer ist mit etwa 14 Milliarden Euro im Jahr eine besonders ertragreiche Einnahmequelle für die Gemeinden, welche auch die Hebesätze festlegen. Allerdings stehen Änderungen an, denn die Berechnungsgrundlagen für die Grundsteuer gelten als veraltet und als verfassungswidrig.
 mehr…

Immobiliensuche: Gute Vorbereitung erhöht die Chance aufs Traumhaus
© shutterworks - istockphoto.com
Die Idee von einem neuen Zuhause, die Vorstellung vom Traumhaus, ist eine emotionale Angelegenheit. Doch damit dieser Traum wahr werden kann, sollten schon die ersten Schritte ganz rational und dynamisch angegangen werden. Denn wie bei vielen wichtigen Entscheidungen im Leben gilt auch beim Immobilienerwerb: Vorbereitung ist fast alles. Was dann oft noch fehlt? Schnelligkeit!
 mehr…

VPB: Bauherren brauchen eigene Experten auf der Baustelle
© VPB
"Das ist übrigens Ihr Architekt ...", so oder ähnlich stellen Schlüsselfertig-Baufirmen den Bauherren im Laufe der Vorbereitungen oft den Architekten des Hauses vor. Das Wörtchen "Ihr" ist allerdings irreführend, erklärt der Verband Privater Bauherren (VPB).
 mehr…


Online seit 30. Januar

Neuregelungen im Februar 2018
© Martin Fally - Fotolia.com
Eine neue Verordnung sichert die hohe Qualität des Trinkwassers in Deutschland. Ein Übereinkommen des Europarats schützt Frauen besser vor häuslicher Gewalt. Kosmetische Sprays mit Zinkoxid sind künftig verboten.
 mehr…

Welche Pflichten hat der Architekt bei der Bauüberwachung?
© sculpies - Fotolia
Oft werden Architekten mit der Bauüberwachung beauftragt. Hier stellt sich schnell die Frage, in welchem Umfang diese durchgeführt werden soll und ob der Architekt bei Baumängeln schadensersatzpflichtig ist.


Rollläden: gemütlich wohnen und Heizkosten sparen
© fotolia
Im Winter ist der Wunsch nach einem warmen, kuscheligen Zuhause besonders groß. Doch Wärme lässt sich nicht dauerhaft einsperren. Sie entweicht über die Gebäudehülle, Türen und vor allem über die Fenster. Auch wenn sie meist nur zehn Prozent der Gebäudefläche einnehmen, verantworten sie 40 Prozent des Wärmeverlusts. Rollläden verringern diesen Verlust und helfen so, Heizkosten zu sparen. Geöffnet lassen sie die wärmenden Sonnenstrahlen herein und geschlossen halten sie die Räume länger warm, weil sie isolierend gegen die kalte Luft von draußen wirken.
 mehr…

BRAK: Rechtsanwälte sollen alte beA-Client Security deaktivieren
© migfoto - Fotolia.com
Als eine Konsequenz aus dem beAthon-Sicherheitsdialog hat die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) Anwälte aufgefordert, die alte beA-Client Security zu deaktivieren. Dies geht aus einer Pressemitteilung der BRAK vom 26.01.2018 hervor. Wegen der Verwendung alter JAVA-Bibliotheken berge der alte Client ein Risiko für einen externen Rechnerangriff.
 mehr…


Online seit 29. Januar

Walnussbäume dürfen Nüsse abwerfen
© Lennartz - Fotolia.com
Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat kürzlich entschieden, dass Hauseigentümer nicht für Schäden durch Walnussbäume haften, welche über die Grundstücksgrenze des Nachbarn raken.
 mehr… AG Frankfurt/Main, 10.11.2017 - 32 C 365/17

eRechnung ab 2020 Pflicht
© sk_design - Fotolia
Ab November 2020 müssen für alle öffentlichen Aufträge die Rechnungen elektronisch ausgestellt und versandt werden

Die e-Rechnung senkt den Arbeitsaufwand und die Kosten für die Rechnungslegung. Zudem werden elektronische Rechnungen deutlich schneller bezahlt. Viele Unternehmen nutzen das elektronische Verfahren bereits erfolgreich. Alle Übrigen haben bis November 2020 Zeit, sich umzustellen: Ab dann müssen alle Rechnungen für öffentliche Aufträge zwingend elektronisch ausgestellt und übermittelt werden.
 mehr…

Eigenmächtige Räumung ist unzulässig!
© beermedia.de - Fotolia.com
Wenn einem Mieter der Besitz durch verbotene Eigenmacht entzogen worden ist, darf er sich sofort nach der Entziehung wieder den Besitz an der Wohnung verschaffen.
 mehr…

Terminhinweis BGH: Schadensersatz wegen Beschädigung der Mietsache nur nach vorheriger Fristsetzung?
© Banauke - Fotolia
Der Beklagte war für einen Zeitraum von über sieben Jahren Mieter einer Wohnung des Klägers in Hohenroth. Nach einvernehmlicher Beendigung des Mietverhältnisses und Rückgabe der Wohnung verlangte der Kläger im Anschluss an die Durchführung eines selbständigen Beweisverfahrens vom Beklagten Schadensersatz von mehr als 15.000 Euro, weil dieser insbesondere wegen Verletzung von Obhuts- und Sorgfaltspflichten für verschiedene Beschädigungen der Wohnung verantwortlich sei. Eine Frist zu Beseitigung der betreffenden Schäden hatte er dem Beklagten zuvor nicht gesetzt.
 mehr…