Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Blog-Einträge:
Mängel an Dach-Photovoltaikanlage verjähren in fünf Jahren: Wirklich immer?
(von Dr. Friedhelm Weyer)
 Blog-Eintrag
weitere Blog-Einträge
Neueste Beiträge:
VK Lüneburg:
Auch heikle Referenzforderungen müssen unverzüglich gerügt werden!
 VPR-Beitrag
OVG Hamburg:
Voraussetzungen einer denkmalschutzrechtlichen Einstellungsverfügung
 IBR-Beitrag
BVerfG:
Mieterhöhung: Urteile zur herabgesetzten Kappungsgrenze nicht verfassungswidrig
 IMR-Beitrag
LG Hannover:
Übermäßiges Rauchen ist kein vertragsgemäßes Verhalten!
 IMR-Beitrag
AG Ratingen:
Übertragung von Individualansprüchen
 IMR-Beitrag
OLG Frankfurt:
Zeuge erscheint nicht: Ärztliches Attest kann ausreichende Entschuldigung sein!
 IBR-Beitrag
OLG Hamm/BGH:
Auftraggeber trifft keine Untersuchungs- und Anzeigepflicht!
 IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Frankfurt/Main:
Standsicherheit des Nachbargrundstücks gefährdet: Bauherr, Unternehmer und Architekt haften!
 Volltext
OLG Hamm:
Wann entfällt die Bindungswirkung eines Verweisungsbeschlusses?
 Volltext
KG:
Zurückweisung schützt nicht vor Nachträgen!
 Volltext
OVG Schleswig-Holstein:
Wirkt sich die Missachtung von Vergaberecht auf die Höhe der Abfallgebühren aus?
 Volltext
BGH:
Keine Abnahme des Gemeinschaftseigentums durch den Bauträger als Erstverwalter!
 Volltext
BGH:
Gemeinschaftsordnung: Auslegung geht vor Anpassung
 Volltext
KG:
Auftrag über Winterdienstleistungen: Dienst- oder Werkvertragsrecht anwendbar?
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten

Letzte 30 Tage: 84 Nachrichten

Zeige Nachrichten 1 bis 20

Keine Abnahme des Gemeinschaftseigentums durch den Bauträger als Erstverwalter!
Der Bundesgerichtshof
© BGH
Eine von einem Bauträger in AGB eines Erwerbsvertrags verwendete Klausel, die die Abnahme des Gemeinschaftseigentums durch den Bauträger selbst als Erstverwalter ermöglicht, ist unwirksam. Das hat der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 30.06.2016 (im Anschluss an BGH, IBR 2013, 686) entschieden.
 IBR 2013, 686 BGH, 30.06.2016 - VII ZR 188/13

Online seit heute

VPB: Bei Zwangsversteigerungen auch nach Schulden fragen
Zwangsversteigerungen gelten als Schnäppchenbörse. Vor allem Eigentumswohnungen, die unter den Hammer kommen, sind mitunter recht günstig. Kaufinteressenten sollten dabei aber nicht vergessen: Mit dem Zuschlag übernehmen sie nicht nur die Rechte an der Eigentumswohnung, sondern auch alle damit verbundenen Pflichten, erinnert der Verband Privater Bauherren (VPB).
 mehr…


Online seit gestern

18 Wohnmobilstellplätze für Kunden einer Wohnmobiltechnikfirma im Gewerbegebiet zulässig
© iStock/maxkabakov
Eine Stellplatzanlage mit 18 Wohnmobilstellplätzen einschließlich Übernachtungsmöglichkeit und Technikgebäude zur Strom- und Wasserversorgung ist im Gewerbegebiet zulässig, wenn es sich um eine Nebenanlage einer im Gewerbegebiet ansässigen Wohnmobiltechnikfirma handelt. Dies hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) mit Urteil vom 1. Juni 2016 entschieden.
 mehr…

VPB rät zur unabhängigen Kontrolle: Wohnungskäufer sollten Sonder- und Gemeinschaftseigentum abnehmen
© RFF - Fotolia
"Das Gemeinschaftseigentum wird sträflich vernachlässigt. Die meisten Käufer von Eigentumswohnungen haben nur ihr Sondereigentum im Blick", beobachtet Dipl.-Ing. Herbert Oberhagemann vom Verband Privater Bauherren (VPB). "Wenn es um wichtige Dinge geht wie Statik, Fassaden, Wärmedämmung, Dach, Anschlüsse, Haus- und Heiztechnik, Außenanlagen und Tiefgaragen gehen sie oft gar nicht hin, obwohl sie dabei sein dürfen und sollten"
 mehr…

Gesetzentwurf zur Reform der Grundsteuer ist ungerecht und rückwärtsgewandt
© momanuma - Fotolia.com
Der NABU und der Deutsche Mieterbund kritisieren den am vergangenen Freitag von den Ländern Hessen und Niedersachsen vorgestellten Gesetzentwurf zur Reform der Grundsteuer als ungerecht, wohnungspolitisch falsch und rückwärtsgewandt. "Deutschland leidet unter Wohnungsnot, die Grundstückspreise schießen durch die Decke.
 mehr… Nachricht

Baugewerbe fordert Wiedereinführung des Meisterbriefs in allen Bauhandwerken
© Robert Cocquyt - Fotolia.com
"Wir treten für den Erhalt des Meisterbriefs als Zulassungsvoraussetzung im Handwerk ein und fordern daher die Wiedereinführung des Meisterbriefs im Fliesen-, Estrichleger- sowie Betonstein- und Terrazzoherstellerhandwerk." Mit diesen klaren Worten begrüßte Felix Pakleppa, Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands des Deutschen Baugewerbes, die Forderung nach einer Wiedereinführung der Meisterpflicht.
 mehr…

Auslobung Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues 2017
© Jeanet Dijkstra - Fotolia
Einreichungsende ist der 9. November 2016

Es ist wieder soweit: bauforumstahl lobt in Zusammenarbeit mi der Bundesingenieurkammer als ideellem Partner zum dritten Mal den "Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues" aus. Der Preis wird alle zwei Jahre für besondere Ingenieurleistungen in den Kategorien Hochbau und Brückenbau vergeben.
 mehr…


Online seit 26. Juli

BGH: Auslegung der Gemeinschaftsordnung geht Anpassung vor
© Dan Race - Fotolia.com
. Die (ggf. ergänzende) Auslegung der Gemeinschaftsordnung hat Vorrang vor einer Anpassung gemäß § 10 Abs. 2 Satz 3 WEG. So der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 13.05.2016.
 BGH, 13.05.2016 - V ZR 152/15

Bauministerium konkretisiert Abrechnung von HOAI-Stufenverträgen
© shoot4u/Fotolia
Aktualisierter Erlass des BMUB zu HOAI-Stufenverträgen

Mit Erlass vom 24.02.2015 hat das BMUB das Urteil des Bundesgerichtshofs zur Anwendbarkeit der HOAI bei stufenweiser Beauftragung erläutert.
 mehr…

Bauhauptgewerbe im "Wonnemonat" Mai: Auftragseingang legt um 22 Prozent, Umsatz um 12,5 Prozent zu
© Sergii Figurnyi - Fotolia.com
Der "Wonnemonat Mai" macht seinem Namen in der Bauwirtschaft alle Ehre - die Bauunternehmen meldeten zweistellige Zuwachsraten: Wie der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie in der neuesten Ausgabe seines Aktuellen Zahlenbildes mitteilt, lag der Auftragseingang der Betriebe des Bauhauptgewerbes mit 20 und mehr Beschäftigten im Mai um nominal 21,9 Prozent über dem Niveau des vergleichbaren Vorjahresmonats.
 mehr…

LAG Berlin-Brandenburg: Allgemeinverbindlicherklärungen mehrerer Tarifverträge des Baugewerbes wirksam
© iStock/Gala Kan
Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg hat die Allgemeinverbindlicherklärungen mehrerer Tarifverträge des Baugewerbes für wirksam gehalten. Erfasst ist die Allgemeinverbindlicherklärung vom 06.07.2015 des Tarifvertrags über das Sozialkassenverfahren im Baugewerbe (VTV) vom 03.05.2013, die Allgemeinverbindlicherklärung vom 06.07.2015 des Bundesrahmentarifvertrags für das Baugewerbe ...
 mehr…

Hessen und Niedersachsen legen Eckpunkte zu Grundsteuerreform vor
© Fotolia
Die Länder Hessen und Niedersachsen haben Eckpunkte einer Bundesratsinitiative zur Reform der Grundsteuer vorgelegt. Im Kern gehe es um ein neues Bewertungsverfahren für Grundstücke und in der Folge um eine gerechtere Steuererhebung, erklärten die Finanzminister Thomas Schäfer (Hessen/CDU) und Peter-Jürgen Schneider (Niedersachsen/SPD) ...
 mehr…


Online seit 25. Juli

BGH: Kündigung bei verspäteter Mietzahlung durch Behörde möglich!
© eyetronic - Fotolia.com
Zwar ist die Behörde kein Erfüllungsgehilfe des Mieters, dennoch kann eine fristlose Kündigung nach § 543 Abs. 1 Satz 2 BGB zulässig sein, wenn die Behörde die Miete unpünktlich zahlt. So die Quintessenz des BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 29.06.2016.
 BGH, 29.06.2016 - VIII ZR 173/15

Mülltonnen dürfen auf Stellplatz an Grundstücksgrenze stehen!
© Lennartz - Fotolia.com
Eine Bewohnerin aus Meckenheim hat keinen Anspruch auf bauaufsichtliches Einschreiten des Landkreises Bad Dürkheim gegen die Nutzung eines Stellplatzes auf dem benachbarten Grundstück der Beigeladenen als Abstellplatz für Mülltonnen. Dies hat das Verwaltungsgericht Neustadt a.d. Weinstraße in einem am 14. Juli 2016 verkündeten Urteil entschieden.
 mehr…

Baugewerbe fordert Korrektur bei Wohnimmobilien-Kreditrichtline
© micha - Fotolia.com
"Die Bundesregierung ist bei der Umsetzung der sog. Immobilien-Kreditrichtlinie über das Ziel hinaus geschossen. Die Richtlinie ist erst seit vier Monaten in Kraft, ihre negative Wirkung zeigt sich schon heute. Junge Familien und ältere Menschen werden vermehrt von Krediten ausgeschlossen; die einen haben damit keine Chance Wohneigentum zu bilden, ...
 mehr…

HOAI - Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland
Bundesregierung verteidigt HOAI

Die Bundesregierung hat Mitte Mai 2016 auf die "begründete Stellungnahme" der Kommission, der 2. Stufe im Vertragsverletzungsverfahren, reagiert und die HOAI erneut verteidigt und in diesem Zusammenhang nochmals auf die Vereinbarkeit der verbindlichen Mindest- und Höchstsätze mit EU-Recht hingewiesen. In einem nächsten Schritt könnte die KOM nun Klage vor dem EuGH gegen Deutschland wegen des Festhaltens an der HOAI erheben.
 mehr…

Arbeitsgruppe zum Thema "Vorfälligkeitsentschädigung" eingesetzt
Das Bundesjustizministerium und das Bundesfinanzministerium haben eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe zum Thema "Vorfälligkeitsentschädigung" bei Immobilienkrediten eingesetzt. Dies teilte das Justizministerium am 21.07.2016 mit. Die Arbeitsgruppe soll sich insbesondere mit der Berechnung und Transparenz der Vorfälligkeitsentschädigung befassen ...
 mehr…


Online seit 22. Juli

DMB begrüßt Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Bestellerprinzip
© Eisenhans - Fotolia.com
"Wir begrüßen die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, sie schafft endgültig Rechtssicherheit und Rechtsklarheit. Das 2015 eingeführte Bestellerprinzip bei der Wohnungsvermittlung ist verfassungsrechtlich gerechtfertigt", kommentierte der Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes (DMB), Ulrich Ropertz, ...


IVD bedauert Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Bestellerprinzip
© Fineas - Fotolia.com
Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 29.06.2016 hat das Bundesverfassungsgericht die vom IVD unterstützte Verfassungsbeschwerde des IVD-Mitglieds Frank Baur gegen das sogenannte Bestellerprinzip zurückgewiesen.
 mehr… Nachricht


Online seit 21. Juli

BVerfG: "Bestellerprinzip" bei Provisionen von Mietwohnungsmaklern verfassungskonform
© Kaesler Media - Fotolia.com
Die mit dem Mietrechtsnovellierungsgesetz vorgenommene Normierung des Bestellerprinzips für Wohnungsvermittlungen, das Maklern den Erhalt einer Provision von Mietinteressierten weitgehend verstellt, genügt verfassungsrechtlichen Anforderungen. Dies hat der Erste Senat des Bundesverfassungsgerichts mit am 21.07.2016 veröffentlichtem Beschluss entschieden.
 mehr… BVerfG, 29.06.2016 - 1 BvR 1015/15