Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Gesetzessuche
Volltext:

§ / Art.


Aktuell
 
 
Vermissen Sie ein bestimmtes Gesetz? Welches?
Schreiben Sie uns:
michael.mayer@ibr-online.de

Europäische Gemeinschaft

Verordnung 2195/2002 - Verordnung (EG) Nr. 2195/2002 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 5. November 2002 über das Gemeinsame Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

Zuletzt geändert durch Verordnung (EG) Nr. 2151/2003 der Kommission vom 16.12.2003 (ABl. EG 03 Nr. L 329, S. 1 (ber. Nr. L 330, S. 34)) mit Wirkung vom 20.12.2003

Verordnung 2195/2002 Art.


Gliederung

Erwägungsgründe ( Erwägungen )

Art. 1 - 4

ANHANG I: GEMEINSAMES VOKABULAR FÜR ÖFFENTLICHE AUFTRÄGE [CPC] ( ANHANG I )

ANHANG II: TABELLE DER ENTSPRECHUNGEN ZWISCHEN DEM CPV UND DER CPA 96 ( ANHANG II )

ANHANG III: TABELLE DER ENTSPRECHUNGEN ZWISCHEN DEM CPV UND DER CPC prov. ( ANHANG III )

ANHANG IV: TABELLE DER ENTSPRECHUNGEN ZWISCHEN DEM CPV UND DER NACE Rev. 1 ( ANHANG IV )

ANHANG V: TABELLE DER ENTSPRECHUNGEN ZWISCHEN DEM CPV UND DER KN ( ANHANG V )

Zurück zur Übersicht