Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Blog-Einträge:
J' appelle ...
(von Dr. Matthias Drittler)
Icon Blog-Eintrag
No-Claim-no-blame-Kultur am Bau?
(von Dr. Matthias Drittler)
Icon Blog-Eintrag
weitere Blog-Einträge
Neueste Beiträge:
OLG Köln/BGH:
Sind mit einem Pauschalfestpreis sämtliche Bau- und Nebenleistungen abgegolten?
Icon IBR-Beitrag
KG/BGH:
Entwicklung einer Software: Dienst- oder Werkvertrag?
Icon IBR-Beitrag
KG/BGH:
Individuelles Aushandeln einer AGB-Klausel?
Icon IBR-Beitrag
OLG Oldenburg:
Frist zur Mängelbeseitigung ist Vornahmefrist, keine Beginnfrist!
Icon IBR-Beitrag
OLG Köln:
Anforderungen an eine ordnungsgemäße Schlussabrechnung beim Pauschalvertrag.
Icon IBR-Beitrag
KG/BGH:
Mehrfachverwendung einer Klausel? - Nicht auf den Wortlaut, sondern auf den Inhalt kommt es an!
Icon IBR-Beitrag
OLG Bremen/BGH:
Verbindliche Zwischenfrist überschritten: Mit der "Vollendung" in Verzug!?
Icon IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Köln:
Sind mit einem Pauschalfestpreis sämtliche Bau- und Nebenleistungen abgegolten?
Icon Volltext
OLG Köln:
Wenn nur nicht immer diese Fristsetzung wäre ...
Icon Volltext
OLG Köln:
Sicherheitseinbehalt nicht auf Sperrkonto gezahlt: Nachfrist erst nach 18 Tagen!
Icon Volltext
OLG Oldenburg:
Frist zur Mängelbeseitigung ist Vornahmefrist, keine Beginnfrist!
Icon Volltext
KG:
Entwicklung einer Software: Dienst- oder Werkvertrag?
Icon Volltext
OLG München:
Vereinbarter KfW-40-Standard muss ohne Eigenleistungen eingehalten werden!
Icon Volltext
LG Baden-Baden:
Herausgabe von Unterlagen zum Bauvorhaben nur bei berechtigtem Interesse!
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Recht am Bau

Letzte 30 Tage: 33 Nachrichten

Zeige Nachrichten 1 bis 20 (65 in Alle Sachgebiete)

Online seit 28. Juli

Tarifverhandlungen werden vertagt
Bild
© Dreadlock - Fotolia
Die Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen für die rund 890.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe wurden vertagt. In der rund 10stündigen Verhandlung ist es unter anderem gelungen, sich auf einen Fahrplan für die weiteren Verhandlungen zu verständigen.
Icon mehr…

Erfolgreich zusammenarbeiten mit BIM im Hochbau - BAUINDUSTRIE veröffentlicht idealtypischen Projektaufbau
Bild
© red150770 - Fotolia
Erfolgreich zusammenarbeiten mit BIM - dafür ist der Projektaufbau von Anfang an richtig aufzusetzen. Wie dies im Hochbau in einer typischen Projektkonstellation mit Generalunternehmer gestaltet werden kann, zeigt eine neue Veröffentlichung des Arbeitskreises Digitalisiertes Bauen (AKDB) im Hauptverband der BAUINDUSTRIE Deutschen Bauindustrie.
Icon mehr…


Online seit 27. Juli

Bauwirtschaft: Tarifverhandlungen werden am 27. Juli 2021 fortgesetzt
Bild
© Dreadlock - Fotolia
Die Lohn- und Gehaltstarifverhandlungen für die rund 890.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe werden am 27. Juli 2021 in Wiesbaden fortgesetzt.
(Quelle: ZDB)


Online seit 26. Juli

Baugewerbe: Zügig Aufträge zum Wiederaufbau der Infrastruktur in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten erteilen
Bild
© Animaflora - iStock
Kapazitäten dafür sind vorhanden

"Die Auftragseingänge im Straßenbau liegen in den ersten fünf Monaten dieses Jahres um 4 Prozent unter dem Vorjahresniveau. Die Kapazitäten sind daher vorhanden, zügig an die Instandsetzung der Infrastruktur in den vom Hochwasser betroffenen Gebieten zu gehen. Dafür müssen die Ausschreibungen nun zeitnah an den Markt kommen. Wichtig ist, dass die Aufträge schnell und mittelstandsgerecht vergeben werden. Das sichert vor allem Arbeitsplätze vor Ort. Aber auch bei anstehenden freihändigen Vergaben müssen die Grundlagen des Vergaberechts eingehalten werden." So der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe, Felix Pakleppa, zu den aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes zur Konjunkturentwicklung im Bauhauptgewerbe im Mai 2021.
Icon mehr…


Online seit 23. Juli

BAUINDUSTRIE zu den Konjunkturindikatoren im Mai 2021:
Bild
© Michael Mayer
Materialknappheit bremst den Umsatz im Bauhauptgewerbe - real minus 5,2 % zum Vorjahr.

"Die Umsatzentwicklung im Bauhauptgewerbe wird aktuell vor allem durch Knappheiten und steigende Preise bei Vorprodukten gebremst. Dagegen ist die Nachfrage nach Bauleistung weiter intakt." Mit diesen Worten kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Tim-Oliver Müller, die in der neuesten Ausgabe des Aktuellen Zahlenbildes veröffentlichten Konjunkturindikatoren für die Bauwirtschaft.
Icon mehr…

Preisexplosion Baustoffe - Deutsche Bahn AG kommt Bauunternehmen entgegen
Bild
© photobeps - shutterstock.com
BVMB verweist auf Verhandlungsergebnisse zu Materialpreisen

Schwere Zeiten hat die Bauwirtschaft aktuell zu verkraften: Die Auftragsbücher sind voll, aber die Preise für Baustoffe und Material explodieren geradezu. Die Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e. V. (BVMB) hat bereits mehrfach an Auftraggeber appelliert, sich an einer fairen Verteilung dieser dramatischen Preissteigerungen angemessen zu beteiligen. Das Bundesinnenministerium hat bereits reagiert. Jetzt hat, laut BVMB-Hauptgeschäftsführer Michael Gilka, auch die Abstimmung mit der Deutschen Bahn AG (DB) zu einem positiven Ergebnis geführt. Sie will künftig verstärkt Preisgleitklauseln in ihre Verträge aufnehmen.
Icon mehr…

Gestiegene Kosten für Baumateralien dürfen Wiederaufbau nicht bremsen
Bild
© NoA Production - Fotolia.com
Die aktuell hohen Kosten bei Baumaterialien dürfen den Wiederaufbau nicht ausbremsen, fordert ZDH-Präsident Wollseifer gegenüber der "SÜDWEST Presse".
Icon mehr…


Online seit 21. Juli

VPB: Bei Kauf und Bau auch zukünftige Nebenkosten einkalkulieren
Bild
© VPB
Wer baut oder eine Immobilie kauft, sollte sich nicht nur über - die derzeit noch sehr günstigen - Zinsen und die Tilgung sowie die Steuern und Gebühren des Kaufs informieren, sondern auch über die späteren laufenden Nebenkosten der Immobilie nach dem Einzug. Dazu gehören laut Verband Privater Bauherren (VPB) neben der Grundsteuer vor allem die Anschlussgebühren für Wasser, Abwasser, Strom und eventuell Gas- oder Fernwärmeheizung; Energiekosten beispielsweise werden im konventionellen Bestandsbau in den kommenden Jahren kontinuierlich steigen.
Icon mehr…


Online seit 20. Juli

Bauwirtschaft hilft Hochwasseropfern
Bild
© Animaflora - iStock
BVMB ruft Mitgliedsbetriebe zur Unterstützung auf

Schnelle und unbürokratische Soforthilfe hat die Bundesvereinigung Mittelständi-scher Bauunternehmen e.V. (BVMB) jetzt den vielen hochwassergeschädigten Bürgern und Firmen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz angeboten. "Wir brauchen jetzt eine gemeinsame, schnelle und unkomplizierte Kraftanstrengung, um die Schäden zu beseitigen und insbesondere die Infrastruktur schnell wieder aufzubauen", betont BVMB-Hauptgeschäftsführer Michael Gilka. In diesem Zusammenhang hat der Verband den zuständigen Ministerien offiziell die Unterstützung der mittelständischen Bauwirtschaft angeboten.
Icon mehr…


Online seit 19. Juli

Stra­ßen­bau­um­sät­ze rut­schen im Mai deut­lich ins Mi­nus
Bild
© Stockr - shutterstock.com
Bau­wirt­schaft hofft durch Hilfs­pa­ke­te für Kom­mu­nen auf neue Aus­schrei­bungs­of­fen­si­ve

Die Stra­ßen­bau­er im Land sind frus­triert. Jetzt wäre ei­gent­lich die Zeit, um im Stra­ßen­bau Ar­bei­ten aus­zu­füh­ren, doch seit Mo­na­ten kom­men die Auf­trä­ge nur tröpf­chen­wei­se bei den Fir­men an. Ins­be­son­de­re die Kom­mu­nen schrei­ben we­gen aus­ge­fal­le­ner Ge­wer­be­steu­er­ein­nah­men durch die Co­ro­na-Kri­se kaum noch Bau­maß­nah­men aus.
Icon mehr…


Online seit 16. Juli

VPB: Nach Hochwasser nasse Keller schnell und sorgfältig trocknen
Bild
© NoA Production - Fotolia.com
Nasse Keller müssen so schnell wie möglich leer gepumpt und trockengelegt werden, rät der Verband Privater Bauherren (VPB) angesichts der Hochwasserschäden bundesweit. Je länger das Wasser im Haus steht, umso eher müssen Hausbesitzer mit Folgeschäden rechnen, speziell mit Schimmel. Besonders gefährdet sind nach Erfahrung der Bausachverständigen im VPB Häuser mit wärmegedämmten Kellern.
Icon mehr…

BAUINDUSTRIE zu "Fit for 55"
Bild
© Tricky_Shark - shutterstock.com
Auswirkungen der CO2-Bepreisung auf das Bauen beachten

"Mit 'Fit for 55' hat die EU-Kommission konkrete Vorschläge präsentiert, wie und mit welchen Instrumenten das Klimaziel auf europäischer Ebene bis 2030, also in weniger als neun Jahren, erreicht werden soll. Es führt kein Weg daran vorbei, dass wir die Ziele der Jahrhundertaufgabe Klimaschutz mit einem mutigen Pfad für die Umsetzung unterlegen." Mit diesen Worten kommentierte Tim-Oliver Müller, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbands der Deutschen Bauindustrie, das am 14. Juli vorgelegte Gesetzespaket.


EU-Klimapaket: Wohnungswirtschaft begrüßt geplante sozial verträgliche Umsetzung
Bild
© Ingo Bartussek - Fotolia
Emissionshandel bei Gebäuden braucht Preisobergrenze

Zum Klima-Gesetzespaket "Fit for 55" der Europäischen Kommission erklärt Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW: "Das EU-Klimapaket ist ein mutiger Plan mit vielen Ideen, wie man die Klimaziele auch tatsächlich erreicht. Er sollte allerdings offen sein für weitere gute und vielleicht noch bessere Ideen. Aber: der Anfang ist gemacht."
Icon mehr…

Immobilientipp: Einbaurahmen sparen beim Hausbau Geld und Sorgen
Bild
© Africa Studio - shutterstock.com
Einbaurahmen, auch Zargen genannt, sind ein immer wichtiger werdendes Tool bei der Montage von Fenstern. Die Fenster müssen damit nicht schon im Rohbau eingebaut, sondern können in einer späteren Bauphase montiert werden. Bauherren profitieren nicht nur vom reibungslosen Einbau der hochwertigen Bauteile - langfristig sind zweistufige Montagekonzepte sogar um zehn Prozent kostengünstiger, berichtet der Verband Fenster und Fassade (VFF).
Icon mehr…


Online seit 15. Juli

EU-Kommission legt "Fit für 55-Paket" vor
Bild
© moonrun - Fotolia
Im Rahmen des Green Deal hat die EU-Kommission am 14. Juli 2021 ihr "Fit für 55-Paket" vorgelegt. Es soll dazu beitragen, dass in den Ländern der Europäischen Union bis zum Jahr 2030 mindestens 55 Prozent weniger Treibhausgase emittiert werden als 1990.
Icon mehr…


Online seit 13. Juli

Keller oder Bodenplatte?
Bild
© knecht.de
Eine Entscheidungshilfe für Bauherren

Keller oder Bodenplatte? - Fast jeder angehende Bauherr steht früher oder später vor dieser Frage. Die Gütegemeinschaft Fertigkeller (GÜF) nennt Argumente, die bei der Entscheidungsfindung helfen können.
Icon mehr…

Krankmeldung per WhatsApp: Ist das erlaubt?
Bild
© Udo Kroener - Fotolia
Arbeitnehmer müssen sich beim Chef krankmelden. Viele nutzen dafür einfach das Telefon. Aber: Dürfen sich Arbeitnehmer womöglich auch per WhatsApp krankmelden oder ihren Krankenschein einsenden?
Icon mehr…


Online seit 12. Juli

Für eine klimaneutrale Zukunft: NACHHALTIG. MINERALISCH. BAUEN.
Bild
© K U Haessler - Fotolia.com
22 Millionen beheizte Gebäude, 830.000 Kilometer Verkehrsinfrastruktur - die gebaute Umwelt in Deutschland besteht maßgeblich aus mineralischen Baustoffen. Und das aus gutem Grund: Mineralische Baumaterialen wie z. B. Beton und Mauerwerk ermöglichen langlebige Bauwerke, die Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit miteinander verbinden.
Icon mehr…

Preis für den Wohnungsneubau im Mai 2021 um 6,4 Prozent gestiegen
Bild
© photo 5000 - Fotolia.com
BAUINDUSTRIE führt dies auf stark gestiegene Baumaterialpreise zurück.

"Die überdurchschnittliche Preissteigerung beim Neubau von Wohngebäuden im Mai 2021 von 6,4 Prozent binnen Jahresfrist ist auf die stark gestiegenen Baumaterialpreise zurückzuführen", kommentierte der Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Tim-Oliver Müller, die vom Statistischen Bundesamt veröffentlichen Baupreisindizes. "Hier machen sich insbesondere die stark gestiegenen Holzpreise bemerkbar - die Preise für Zimmer- und Holzbauarbeiten legten innerhalb eines Jahres um 28,5 Prozent zu."
Icon mehr…

Umsatz im Bauhauptgewerbe im April 2021: +3,6 % zum April 2020
Bild
© Layne VR - shutterstock.com
Zahl der Beschäftigten um 2,2 % gegenüber Vorjahresmonat gestiegen

Der Umsatz im Bauhauptgewerbe ist im April 2021 um 3,6 % gegenüber April 2020 gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, stieg die Zahl der Beschäftigten um 2,2 % gegenüber dem Vorjahresmonat. In den ersten vier Monaten 2021 lag der Umsatz im Bauhauptgewerbe um 5,6 % niedriger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich hingegen in den ersten vier Monaten 2021 um 1,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum.
Icon mehr…