Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche

Gesamtsuche

[Suchtipps]

Ihr(e) Suchbegriff(e): Volltext: V ZB 153/09


Bester Treffer:
IBRRS 2010, 3276; IMRRS 2010, 2404
ProzessualesProzessuales
Verfahrensrecht - Anfechtungsklagen mehrerer Wohnungseigentümer

BGH, Beschluss vom 08.07.2010 - V ZB 153/09

Icon Volltext

6 Treffer in folgenden Dokumenten:

 Einzeldokumente  Abschnitte in Büchern und Arbeitshilfen
 
Im Grundabo enthalten 

Kostenloses ProbeaboOK
1 Beitrag gefunden
IMR 2010, 448 BGH - Kosten mehrerer Kläger im Beschlussanfechtungsverfahren erstattungsfähig!

3 Volltexturteile gefunden
IBRRS 2011, 3836; IMRRS 2011, 2713
Mit Beitrag
WohnungseigentumWohnungseigentum
Zur Anwendbarkeit des § 50 WEG

LG Berlin, Beschluss vom 01.12.2010 - 82 T 548/10

Die Kostenbegrenzungsregelung des § 50 WEG ist bei mehreren getrennt durch verschiedene beauftragte Rechtsanwälte erhobenen Anfechtungsklagen, die später verbunden werden, auf Klägerseite nicht anwendbar.

Icon Volltext


IBRRS 2011, 1371; IMRRS 2011, 0970
Mit Beitrag
ProzessualesProzessuales
Beauftragung eines Rechtsanwalts durch mehrere Kläger

LG Düsseldorf, Beschluss vom 02.09.2010 - 25 T 423/10

1. Zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung sind im Falle der Beauftragung desselben Rechtsanwalts durch eine Mehrheit von Anfechtungsklägern nur eine Verfahrensgebühr des Rechtsanwalts, die Mehrvertretungsgebühr und die bei Erhebung einer einheitlichen für alle von demselben Rechtsanwalt vertretenen Kläger vorzuschießenden Gerichtskosten notwendig.

2. Beauftragt ein Teil der WEG - Eigentümer abweichend von der WEG -Verwalterin einen anderen Anwalt, so erweist sich die Festsetzung (nur) der Kosten des von der Verwalterin beauftragten Anwalts als richtig.

Icon Volltext


IBRRS 2010, 3276; IMRRS 2010, 2404
Mit Beitrag
ProzessualesProzessuales
Verfahrensrecht - Anfechtungsklagen mehrerer Wohnungseigentümer

BGH, Beschluss vom 08.07.2010 - V ZB 153/09

1. Beauftragen mehrere Kläger denselben Rechtsanwalt mit der Erhebung einer Anfechtungsklage gegen dieselben Beschlüsse der Wohnungseigentümer, sind die Kosten der Kläger insoweit nicht zur Rechtsverfolgung notwendig, als sie darauf beruhen, dass der Rechtsanwalt statt für alle Kläger gemeinschaftlich für jeden Kläger gesondert Klage erhebt.*)

2. § 50 WEG beschränkt den Kostenerstattungsanspruch einer Mehrzahl obsiegender Anfechtungskläger nicht.*)

Icon Volltext



2 Abschnitte im "Elzer/Fritsch/Meier, Wohnungseigentumsrecht" gefunden

(2) Passive Rechtsvertretung (Rn. 120-122)

10. Beschlüsse in Rechtsangelegenheiten (Rn. 501-523)