Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche

Gesamtsuche

[Suchtipps]

Ihr(e) Suchbegriff(e): Volltext: 9 S 479/05


Bester Treffer:
IBRRS 2006, 2139; IMRRS 2006, 1368
Leasing und ErbbaurechtLeasing und Erbbaurecht
Schönheitsreparaturen: Aufwendungsersatz bei unwirksamer Klausel

LG Karlsruhe, Urteil vom 28.04.2006 - 9 S 479/05

Icon Volltext

3 Treffer in folgenden Dokumenten:

 Einzeldokumente
 

Kostenloses ProbeaboOK
1 Beitrag gefunden
IMR 2006, 145 LG Karlsruhe - Aufwendungsersatzansprüche des Mieters für Malerarbeiten ohne rechtliche Verpflichtung

1 Volltexturteil gefunden
IBRRS 2006, 2139; IMRRS 2006, 1368
Mit Beitrag
Leasing und ErbbaurechtLeasing und Erbbaurecht
Schönheitsreparaturen: Aufwendungsersatz bei unwirksamer Klausel

LG Karlsruhe, Urteil vom 28.04.2006 - 9 S 479/05

Der Mieter kann für die Vornahme von Malerarbeiten Aufwendungsersatz verlangen, wenn die mietvertragliche Klausel über die Durchführung von Schönheitsreparaturen bei Auszug unwirksam ist, und zwar auch dann, wenn er sich irrtümlich aufgrund der unwirksamen mietvertraglichen Vereinbarung zur Leistung der Malerarbeiten verpflichtet sah.

Icon Volltext



1 Nachricht gefunden
Vermieter muss Kosten bei nicht gerechtfertigter Schönheitsreparatur an Mieter zurückzahlen
(06.09.2006) Ein Mieter kann die ihm entstandenen Kosten für Renovierungsmaßnahmen vom Vermieter zurückverlangen, wenn die mietvertragliche Klausel über die Durchführung von Schönheitsreparaturen bei Auszug unwirksam ist. "Dies gilt selbst dann, wenn der Mieter irrtümlich aufgrund der unwirksamen mietvertraglichen Vereinbarung davon ausgeht, renovieren zu müssen", sagt Susanne Dehm von der Quelle Bausparkasse und verweist auf ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Karlsruhe (Az. 9 S 479/05).
Icon mehr… Icon LG Karlsruhe, 28.04.2006 - 9 S 479/05