Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche

Gesamtsuche

[Suchtipps]

Ihr(e) Suchbegriff(e): Volltext: 10 C 4.15


Bester Treffer:
IBRRS 2016, 1653; IMRRS 2016, 1009
Beruf, Handwerk und Gewerbe
Kammermitglied kann Austritt aus Dachverband verlangen!

BVerwG, Urteil vom 23.03.2016 - 10 C 4.15

Icon Volltext Icon IBR 2016, 487

12 Treffer in folgenden Dokumenten:

 Einzeldokumente
 

Kostenloses ProbeaboOK
1 Beitrag gefunden
IBR 2016, 487 BVerwG - Kammermitglied kann Austritt aus Dachverband verlangen!

1 Volltexturteil gefunden
IBRRS 2016, 1653; IMRRS 2016, 1009
Mit Beitrag
Beruf, Handwerk und Gewerbe
Kammermitglied kann Austritt aus Dachverband verlangen!

BVerwG, Urteil vom 23.03.2016 - 10 C 4.15

1. Die Industrie- und Handelskammern dürfen sich zur gemeinschaftlichen Wahrnehmung des Gesamtinteresses ihrer Kammerzugehörigen auf überregionaler Ebene zu einem privatrechtlich organisierten Dachverband zusammenschließen, die Aufgabe der Gesamtinteressenwahrnehmung jedoch nicht an diesen delegieren. Auch bei gemeinschaftlicher Aufgabenerfüllung durch den Dachverband bleibt jede Kammer für die Wahrung ihrer Kompetenzgrenzen aus § 1 Abs. 1 IHKG verantwortlich.*)

2. Dem Pflichtmitglied einer Kammer steht aus Art. 2 Abs. 1 GG ein Anspruch auf Austritt der Kammer aus dem Dachverband zu, wenn dieser Aufgaben wahrnimmt, die außerhalb der gesetzlichen Kompetenzen der Kammer liegen. Dazu genügt, dass die faktische Tätigkeit des Verbandes den Rahmen der Kammerkompetenzen überschreitet, sofern die Überschreitung sich nicht als für die Verbandspraxis untypischer Einzelfall ("Ausreißer") darstellt, sondern die konkrete Gefahr einer erneuten Betätigung jenseits der Kammerkompetenzen besteht.*)

Icon Volltext Icon IBR 2016, 487



10 Treffer im Literaturführer gefunden

Noch, Rainer
EuGH zum In-house-Geschäft
veröffentlicht 2007 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Hübner, Alexander
Öffentliche Lieferaufträge über fair gehandelte und Bio-Produkte
veröffentlicht 2012 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Siegel, Thorsten
Wie fair ist das Vergaberecht? Der faire Handel vor dem EuGH
veröffentlicht 2013 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Gabriel, Marc; Schulz, Andreas
Die Rechtsprechung des EuGH auf dem Gebiet des Vergaberechts in den Jahren 2009 und 2010
veröffentlicht 2011 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Opitz, Marc
Vertragsverletzungsklage; Öffentlicher Dienstleistungsauftrag; In-House-Geschäft; Übertragung von Gesellschaftsanteilen
veröffentlicht 2006 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Zirbes, Heinz-Peter
Vorabentscheidungsersuchen; Öffentlicher Dienstleistungsauftrag; Niederlassungsfreiheit; freier Dienstleistungsverkehr; Eignungs- und Zuschlagskriterien; Diskriminierungsverbot
veröffentlicht 2006 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Jasper, Ute
Vergaberecht
veröffentlicht 2007 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Gabriel, Marc; Schulz, Andreas
Die Rechtsprechung des EuGH auf dem Gebiet des Vergaberechts in den Jahren 2011 und 2012
veröffentlicht 2012 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Caranta, Roberto
After Spezzino (Case-C-113/13): A Major Loophole Allowing Direct Awards in the Social Sector
veröffentlicht 2016 | www.literaturführer-vergaberecht.de

Berschin, Felix
Beihilfenrecht und Grundrechte als Motor für Wettbewerb im ÖPNV? - Kritische Anmerkungen zum Urteil des BVerwG vom 19. 10. 2006 - 3 C 33/05, EuZW 2007, 282
veröffentlicht 2007 | www.literaturführer-vergaberecht.de