Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
OLG Karlsruhe/BGH:
Enthaftung für Planungsmängel setzt ordnungsgemäßen Bedenkenhinweis voraus!
Icon IBR-Beitrag
EuGH:
II. Zahlungsverzugsrichtlinie der EU: Nicht nur Umsetzung, sondern Durchsetzung ist verlangt!
Icon VPR-Beitrag
VK Bund:
Leistungsversprechen des Bieters: Vertrauen ist gut, doch Aufklärung im Einzelfall besser!
Icon VPR-Beitrag
VK Lüneburg:
Keine Korrektur fehlerhafter unternehmensbezogener Unterlagen!
Icon VPR-Beitrag
BGH:
Keine Anweisung zur Bauteilöffnung erteilt: Kein Rechtsmittel gegeben!
Icon IBR-Beitrag
OLG Frankfurt/BGH:
Muss eine Bürgschaft teilweise freigegeben werden?
Icon IBR-Beitrag
OLG Naumburg/BGH:
Bauen im Bestand: 21% Kostenabweichung ist kein Kündigungsgrund!
Icon IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
BGH:
Verwalter zur Veräußerungszustimmung verurteilt: Trägt er die Verfahrenskosten?
Icon Volltext
OLG Nürnberg:
"Verwerten" heißt nicht wiederverwenden!
Icon Volltext
OLG Celle:
Überwiegender Planungsfehler: Architekt kann Unternehmer nicht in Regress nehmen!
Icon Volltext
LG Berlin:
Wann ist Wohnraum nur zum vorübergehenden Gebrauch vermietet?
Icon Volltext
AG Kassel:
Eigentümer als Verwalter darf nicht über Erhöhung der Verwaltergebühr abstimmen
Icon Volltext
LG Nürnberg-Fürth:
Gesonderte Wertfestsetzung für Anwaltsgebühren bei unterschiedlicher Beteiligung
Icon Volltext
OLG Düsseldorf:
Auch die HOAI 2009 ist europarechtswidrig!
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 14. Februar

Hessen haftet Mietern nicht wegen unwirksamer "Mietpreisbremse"
© Stadtratte - iStock
Mieter können nicht gegen das Land Hessen im Weg der Amtshaftung vorgehen, weil dieses eine unwirksame Mietpreisbegrenzungsverordnung erlassen hat. Dies bestätigte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main in zweiter Instanz. Auch Entschädigungsansprüche gegen das Land wegen des enttäuschten Vertrauens in die Gültigkeit der Mietpreisbremse seien ausgeschlossen. Es habe kein Vertrauen in die Verordnung aufgebaut werden können, da deren Wirksamkeit sehr schnell von Gerichten und rechtswissenschaftlicher Literatur angezweifelt worden sei (Urteil vom 13.02.2020, Az.: 1 U 60/19, nicht rechtskräftig).
Icon mehr…