Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
KG:
Auftraggeber nimmt Bürgen in Anspruch: Kann der Auftragnehmer das verhindern?
Icon IBR-Beitrag
EuGH:
"Nur-Planung" ist kein "Vertrag zum Bau eines neuen Gebäudes"!
Icon IBR-Beitrag
VK Berlin:
Geringfügige formale Abweichungen sind kein Ausschlussgrund (mehr)!
Icon IBR-Beitrag
OLG Hamm:
Vor der Kündigung wegen Schriftformmangels kommt die Auslegung des Mietvertrags!
Icon IMR-Beitrag
AG Schöneberg:
Wohnung unrenoviert: Keine Schönheitsreparaturen durch den Mieter!
Icon IMR-Beitrag
BGH:
Muss der Verkäufer auf fehlenden Versicherungsschutz hinweisen?
Icon IMR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Berlin:
Abhilfeverlangen ist keine (Beschleunigungs-)Anordnung!
Icon Volltext
KG:
Schadensersatz wegen Baumängel auch ohne Abnahme?
Icon Volltext
VK Hessen:
Wie ist die Eignung einer GbR zu prüfen?
Icon Volltext
AG Neustadt/Rübenberge:
Kleinreparaturklausel nur bis 100 Euro wirksam!
Icon Volltext
LG München I:
Keine Eigentümerversammlung an religiösen Festtagen
Icon Volltext
BVerfG:
Keine einstweilige Verfügung ohne Anhörung der Gegenseite!
Icon Volltext
BGH:
Nicht zurückgewiesener Vortrag muss in der Berufung nicht vorgebracht werden!
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit Januar

Kann teure Verwaltervergütung ordnungsmäßig sein?
Bild
© eyetronic - Fotolia.com
Den Grundsätzen ordnungsmäßiger Verwaltung entspricht die Verwaltervergütung nach Höhe und Ausgestaltung, wenn sie dem Gebot der Wirtschaftlichkeit genügt. Dieses Gebot ist nicht schon verletzt, wenn die vorgesehene Verwaltervergütung über den üblichen Sätzen liegt. Eine deutliche Überschreitung der üblichen Verwaltervergütung wird den Grundsätzen ordnungsmäßiger Verwaltung regelmäßig indessen nur dann entsprechen, wenn sie auf Sachgründen beruht, deren Gewicht den Umfang der Überschreitung rechtfertigt. So der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 05.07.2019.