Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
KG:
Keine Höchstbetragshypothek bei bestimmter Forderung!
Icon IBR-Beitrag
VK Thüringen:
Absolutes Nachunternehmerverbot?
Icon VPR-Beitrag
BVerwG:
Anfechtung eines Bebauungsplans: Rechtzeitige Rügen wirken für alle!
Icon IBR-Beitrag
BGH:
Prozesskosten des Verwalters bei Veräußerungs- zustimmung sind Gemeinschaftskosten
Icon IMR-Beitrag
BGH:
Beweisantritt muss nicht wiederholt werden!
Icon IBR-Beitrag
BGH:
Wiedereinsetzung: Post geht am nächsten Werktag zu
Icon IBR-Beitrag
OLG Düsseldorf:
Auch der Mindestsatz nach HOAI 2009 kann nicht mehr gefordert werden!
Icon IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG München:
Detail-Pauschalvertrag kann auf Einheitspreisbasis abgerechnet werden!
Icon Volltext
LG Mannheim:
Fristwahrung per Fax nicht möglich: Rechtsanwalt muss kein beA nutzen!
Icon Volltext
OVG Rheinland-Pfalz:
Ohne denkmalschutzrechtliche Genehmigung keine Baugenehmigung!
Icon Volltext
OLG Celle:
Keine Bauhandwerkersicherungshypothek ohne Wertsteigerung!
Icon Volltext
VK Bund:
Unkonkrete Leistungsbeschreibung muss rechtzeitig gerügt werden!
Icon Volltext
OVG Hamburg:
Obergrenzen sind strikt bindend!
Icon Volltext
AG Charlottenburg:
Auch Bauarbeiten im Haus mindern die Miete
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 2019

Bundesregierung verlängert Mietpreisbremse und bessert nach
Mieterbund: Verlängerung und Korrektur überfällig, aber nicht ausreichend

"Wir begrüßen die heute (09.10.2019) von der Bundesregierung beschlossene Verlängerung der Mietpreisbremse um fünf Jahre bis 2025. Auch die Regelung, dass Mieter eine überhöhte Wiedervermietungsmiete von Beginn des Mietverhältnisses an zurückfordern dürfen, war notwendig und längst überfällig", kommentierte der Geschäftsführer des Deutschen Mieterbundes (DMB) Ulrich Ropertz die gestrigen Beschlüsse des Bundeskabinetts. "Um die Mietpreisbremse aber wirklich scharf zu stellen und um Mietpreistreiberei bei der Wiedervermietung von Wohnungen zu stoppen, braucht es weitere Korrekturen."
Icon mehr…Icon Nachricht