Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Blog-Einträge:
Entschädigung aus § 642 BGB: KG-Urteil vom 29.01.2019 fällt auf kritischen Boden
(von Dr. Matthias Drittler)
 Blog-Eintrag
weitere Blog-Einträge
Neueste Beiträge:
LG Ravensburg:
Schluss mit fiktiven Mängelbeseitigungskosten auch im (Bau-)Kaufrecht!
 IBR-Beitrag
VK Rheinland:
Zulässige Inhouse-Vergabe bei von mehreren Auftraggebern kontrolliertem Zweckverband!
 VPR-Beitrag
VGH Bayern:
Baugenehmigung: Bloße Instandhaltungsarbeiten oder schon Änderung der Anlage?
 IBR-Beitrag
LG Bochum:
Wann muss der Mieter Einbauten entfernen und wann nicht?
 IMR-Beitrag
BGH:
Klare Kostenverteilungsregelung in der Gemeinschaftsordnung ist wirksam!
 IMR-Beitrag
LG Osnabrück:
Baukammer kann die (orts-)übliche Vergütung selbst beurteilen!
 IBR-Beitrag
Braucht es wirklich schon einen Nachruf auf die HOAI?
 IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Meiningen:
Vertragsstrafe auf Zwischenfristen: Regelung zur Anrechnung erforderlich!
 Volltext
LG Erfurt:
Sicherheit in nur einer Urkunde verlangt: Sicherungsklausel insgesamt unwirksam!
 Volltext
VGH Bayern:
Wann ist die Erschließung gesichert?
 Volltext
AG Pforzheim:
Gemeinsame Mietwohnung: Wer zahlt die Miete nach der Trennung?
 Volltext
OLG Stuttgart:
Privatgutachter eingeschaltet: Kosten festsetzsetzungsfähig!
 Volltext
OLG Frankfurt:
Zahlung kann nicht von Beseitigung sämtlicher Mängel abhängig gemacht werden!
 Volltext
LG Düsseldorf:
Kostenberechnung muss zur prüfbaren Abrechnung nachgeholt werden!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 8. März

OLG Koblenz bejaht Anscheinsbeweis für Kontamination eines Brunnens von außen
© iStock/maxkabakov
Geht nach der Sanierung einer Abwasserleitung die Belastung eines benachbarten Brunnens mit Fäkalbakterien in nahem zeitlichem Zusammenhang rapide zurück, so spricht der Anscheinsbeweis dafür, dass Schadstellen in der Abwasserleitung für die Kontamination ursächlich waren. Dies hat das Oberlandesgericht Koblenz mit erst kürzlich veröffentlichtem Urteil vom 17.08.2017 (Az.: 1 U 729/15) entschieden und den beklagten Abwasserzweckverband, der in erster Instanz noch obsiegt hatte, dem Grunde nach zum Schadensersatz verurteilt. Der Bundesgerichtshof hatte in der Folge die Rechtsansicht des Ersten Zivilsenats bestätigt. Die Parteien haben sich nach Angaben des OLG zwischenzeitlich verglichen.
 mehr…