Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
KG/BGH:
Nachlass beim EP-Vertrag auf die Auftrags- oder auf die Abrechnungssumme?
 IBR-Beitrag
VK Sachsen:
Aufhebung ohne anerkannten Aufhebungsgrund ist wirksam, aber teuer!
 VPR-Beitrag
BGH:
Können Heizkosten rein verbrauchsabhängig verteilt werden?
 IMR-Beitrag
AG Hamburg-Blankenese:
Wirksames Mieterhöhungsverlangen erst im Prozess: Vermieter trägt bei Zustimmung die Kosten
 IMR-Beitrag
BGH:
Der soziale Zweck heiligt auch im dritten Förderweg nicht jedes Mittel!
 IMR-Beitrag
OLG Köln/BGH:
Auch ein "bespielbarer" Sportplatz kann mangelhaft sein!
 IBR-Beitrag
OLG Stuttgart:
Architekt muss auf eigene Fehler hinweisen!
 IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
LG Tübingen:
Auftraggeber und Eigentümer nicht identisch: Einräumung einer Sicherungshypothek möglich?
 Volltext
LG Frankfurt/Main:
Ungültiger Sonderumlagebeschluss: Ehemaliger Eigentümer hat Rückforderungsanspruch
 Volltext
OLG Stuttgart:
Wie hoch darf die Abweichung bei ca.-Angaben sein?
 Volltext
BGH:
Augen auf bei der Streitwertangabe!
 Volltext
BGH:
Abdichtung muss abdichten!
 Volltext
OLG Brandenburg:
Feuchtigkeitseintritt spricht für Überwachungsfehler!
 Volltext
LG Hamburg:
Eingang frei - keine Mietminderung trotz Baustellen!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 2018

Mietpreisbremse: Bundesregierung will Nachbesserungen prüfen
© Wolfilser - Fotolia.com
Nachdem die sogenannte Mietpreisbremse bislang insgesamt nicht zu den erhofften Wirkungen geführt hat, will die Bundesregierung nunmehr Änderungsvorschläge des Bundesrates zum Mietrechtsanpassungsgesetz prüfen. Während Nachbesserungen bei der Mietspiegel-Erstellung für möglich erachtet werden, lehnt die Bundesregierung in ihrer Gegenäußerung zur Stellungnahme der Länderkammer eine Absenkung des Umlagesatzes oder eine Abschaffung der Rügeobliegenheit ab.
 mehr…