Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
AG Dortmund:
Muss eine "Reservierungsvereinbarung" notariell beurkundet werden?
 IBR-Beitrag
OLG Karlsruhe/BGH:
"Schwarzplaner" geht leer aus!
 IBR-Beitrag
OVG Berlin-Brandenburg:
Kein Gebietserhaltungsanspruch in Gemengelage!
 IBR-Beitrag
LG Frankfurt/Main:
Errichtung eines Geräteschuppens ist kein Nachteil
 IMR-Beitrag
OLG Köln:
Rechtsanwalt privat beauftragt: Richter befangen!
 IBR-Beitrag
BGH:
Motorschaden an Kipplader: Keine (abstrakte) Nutzungsausfallentschädigung!
 IBR-Beitrag
VK Lüneburg:
Kartierungsleistungen sind eindeutig und erschöpfend beschreibbar!
 VPR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Frankfurt:
Kein Leistungsabruf = freie Kündigung?
 Volltext
VK Sachsen:
Unwirtschaftliches Einzellos kann aufgehoben werden!
 Volltext
BVerwG:
Sind gewerbliche Tierhaltungsanlagen im Außenbereich zulässig?
 Volltext
OLG Koblenz:
Denkmaleigenschaft ist Sachmangel!
 Volltext
OLG Hamburg:
Wie hat ein ordnungsgemäßer Bedenkenhinweis auszusehen?
 Volltext
BGH:
Motorschaden an Kipplader: Keine (abstrakte) Nutzungsausfallentschädigung!
 Volltext
LG Potsdam:
Was teuer ist, muss auch gut sein!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 2018

EPX: Stärkste Teuerung bei Bestandsimmobilien seit fast acht Jahren
© Eisenhans - Fotolia.com
Im April 2018 zogen die Preise nach November 2017 erstmals wieder in allen drei Teilsegmenten des EUROPACE Hauspreis-Index (EPX) gleichzeitig an. Dabei fiel der Anstieg bei Bestandshäusern mit einem Plus von 2,64 Prozent besonders deutlich aus. Stärker hatte sich der Index für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser zuletzt im Juni 2010 entwickelt (+ 2,72 Prozent). Die Indizes für Neubauhäuser und Wohnungen nahmen mit einem Plus von 0,70 bzw. 1,27 Prozent vergleichsweise gemäßigter zu.
 mehr…