Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Blog-Einträge:
Entschädigung aus § 642 BGB mit BGH "Vorunternehmer III": Praktischer Ansatz für den Nachweis des Umfangs von Entschädigung
(von Dr. Matthias Drittler)
 Blog-Eintrag
weitere Blog-Einträge
Neueste Beiträge:
BGH:
Keine Preisanpassung nach § 2 Abs. 3 VOB/B bei Eingriff des Auftraggebers!
 IBR-Beitrag
VGH Hessen:
Geänderte Bauantragsunterlagen setzen neue Entscheidungsfrist in Gang!
 IBR-Beitrag
BGH:
Wann kann Gericht ohne Sachverständigengutachten entscheiden?
 IBR-Beitrag
OLG Karlsruhe:
Wo es keinen Nachtrag geben würde, gibt es auch keinen Zuschuss zur Mängelbeseitigung!
 IBR-Beitrag
VK Bund:
Tritt bei Anrufung eines unzuständigen Gerichts Rügepräklusion ein?
 VPR-Beitrag
VK Bund:
Kein Zuschlagsverbot trotz Kenntnis über Nachprüfungsantrag durch Info des Bieters!
 VPR-Beitrag
BGH:
Hinweis erst im Termin: Schriftsatznachlass oder Vertagung auch ohne Antrag!
 IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
AG Berlin-Mitte:
Anspruch des Mieters auf die Belegeinsicht besteht nicht unbegrenzt!
 Volltext
OLG Braunschweig:
Architekt darf keine "Luxussanierung" planen!
 Volltext
OVG Schleswig-Holstein:
Zwei Wohnhäuser mit je acht Wohnungen sind im unbeplanten Innenbereich zulässig!
 Volltext
AG Köln:
Kein besonderer Auskunftsanspruch des genossenschaftlichen Mieters!
 Volltext
AG Marl:
Instandsetzungsbeschluss – ausführender Betrieb muss im Beschluss benannt werden
 Volltext
OLG München:
Keine Beschwerde gegen Ablehnung eines schriftlichen Ergänzungsgutachtens
 Volltext
BGH:
Keine Entschädigung nach § 642 BGB bei verzögerter Zuschlagserteilung!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 14. Mai

Keine Wiedereinsetzung wegen fehlgeschlagener Übermittlung der Berufungsschrift über beA
© Piotr Adamowicz - Fotolia.com
Scheitert die Übermittlung eines Berufungsschriftsatzes über das besondere elektronische Anwaltspostfach (beA), ist bei Versäumung der Berufungsfrist keine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand zu gewähren, wenn der bevollmächtigte Rechtsanwalt organisatorisch nicht gewährleistet hat, dass jedenfalls für fristwahrende Schriftsätze stets der Erhalt der Eingangsbestätigung des Gerichts kontrolliert wird. Dies entschied das Landessozialgericht Bayern mit Beschluss vom 03.01.2018 (Az.: L 17 U 298/17), worauf die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) in einer Mitteilung vom 08.05.2018 hinweist.
 mehr… LSG Bayern, 03.01.2018 - L 17 U 298/17