Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
KG:
Vertragsstrafe nicht abgezogen: Architektenhaftung und Mitverschulden des Bauherrn!
 IBR-Beitrag
VK Bund:
eVergabe: Bieter muss Vergabeunterlagen "vollständig und direkt" abrufen können!
 VPR-Beitrag
BGH:
Rechtsmitteleinlegung ohne Vollmacht wird durch Genehmigung rückwirkend wirksam
 IMR-Beitrag
OLG Karlsruhe:
Doppelte Schriftformklausel ist unwirksam!
 IBR-Beitrag
LG Duisburg:
Anforderungen an die ernsthafte und endgültige Erfüllungsverweigerung
 IBR-Beitrag
EuGH:
Sektorenkoordinierungsrichtlinie begründet keine Pflicht zur Vereinbarung von Preisanpassungsklauseln!
 VPR-Beitrag
OLG München:
Mehrere (unwesentliche) Preisangaben fehlen: Ausschluss bei Bauvergaben zwingend!
 VPR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG München:
Kündigung gleich nach Vertragsschluss: Anrechenbare Kosten können geschätzt werden!
 Volltext
OLG Düsseldorf:
Auftragsbekanntmachung muss Angaben zu Eignungskriterien und Nachweisen enthalten!
 Volltext
OLG Hamm:
Begründung eines Mietverhältnisses durch Vergleich: Kein "Mehrwert"!
 Volltext
KG:
Änderung des Bauentwurfs durch Übergabe von Schal- und Bewehrungsplänen!
 Volltext
VK Baden-Württemberg:
Verweis in den Vergabeunterlagen: Eignungskriterien nicht wirksam gefordert!
 Volltext
OLG Hamburg:
Einmal Bedenken, immer Bedenken?
 Volltext
LG Limburg:
Messungen eichfälliger Messgeräte: Kein Verwendungsverbot nach Neuregelung des MessEG!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit März

Mit Epoxidharz sanierte Wasserleitungen müssen nicht generell entfernt werden
© Eisenhans - Fotolia
Die Sanierung von Wasserleitungen unter Verwendung von Epoxidharz ist nicht zu beanstanden, wenn die vom Umweltbundesamt festgesetzten Vorsorgewerte nicht überschritten werden und demzufolge nicht von einer Gefahr für die menschliche Gesundheit auszugehen ist. In diesem Fall müssen derart sanierte Rohrleitungen nicht wieder entfernt werden, entschied der Bayerische Verwaltungsgerichtshof in München mit Urteil vom 06.03.2018 (Az.: 20 B 17.1378).
 mehr…