Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
High Court (TCC):
Auslegung einer geänderten Klausel 8.7 FIDIC - kein Erfordernis einer "Determination"
 IBR-Beitrag
OLG München:
Architekt muss über Abweichung von DIN-Normen aufklären!
 IBR-Beitrag
OLG Düsseldorf:
Welches Recht gilt bei Zurückversetzung eines Vergabeverfahrens?
 VPR-Beitrag
VGH Bayern:
Bauleitplanung teurer als geschätzt: Muss der Vorhabenträger die Kosten übernehmen?
 IBR-Beitrag
LG Berlin:
Modernisierung als Instandsetzung angekündigt: Keine Mieterhöhung!
 IMR-Beitrag
AG Dortmund:
Vertragsende: Darf sich Vermieter aus Mietsicherheit wegen bestrittener Forderungen befriedigen?
 IMR-Beitrag
AG Köln:
Fehlende Zweckentfremdungsgenehmigung: Keine Verwertungskündigung!
 IMR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Jena:
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!
 Volltext
VK Bund:
Aufhebung setzt ordnungsgemäße Kostenschätzung voraus!
 Volltext
BGH:
Nochmal: Schluss mit fiktiven Mängelbeseitigungskosten!
 Volltext
BGH:
Durchführung von Beschlüssen: Verwalter haftet für seine Pflichtverletzung und nicht WEG
 Volltext
VK Baden-Württemberg:
Darf sich der Auftraggeber auf ein bestimmtes technisches Verfahren festlegen?
 Volltext
OVG Nordrhein-Westfalen:
Gesundheitsgefährdende Lärmbelastung: Summenpegelbetrachtung erforderlich!
 Volltext
OLG Schleswig:
Kellerfeuchtigkeit bei altem Haus: Mangel?
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit Februar

Mieter muss typische Modernisierungsmaßnahmen auch bei sehr starkem Mietanstieg dulden
© Zerbor - Fotolia
Das Amtsgericht München hat eine Mieterin verpflichtet, eine Modernisierung ihrer Wohnung mittels Balkonanbau, Außenaufzug, Zentralheizung, Isolierverglasung und dreiadrigen Stromkabeln trotz einer zu erwartenden Mieterhöhung auf 245% der jetzigen Miete zu dulden. Denn es handele sich hier nicht um eine Luxusmodernisierung, sondern um typische Modernisierungsmaßnahmen zur Gewährleistung der Vermietbarkeit. Den Interessen des Eigentümers gebühre der Vorrang (Urteil vom 30.12.2016, Az.: 453 C 22061/15). Das Urteil ist nach Zurückweisung der Berufung inzwischen rechtskräftig.
 mehr… AG München, 30.12.2016 - 453 C 22061/15