Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
OLG Brandenburg:
Wann verjährt der Anspruch auf Auszahlung eines Barsicherheitseinbehalts?
 IBR-Beitrag
VK Südbayern:
Selbstreinigung: Bieter muss aktiv mit Auftraggeber kooperieren!
 VPR-Beitrag
OVG Berlin-Brandenburg:
Darf eine Scheune in ein Wohnhaus umgebaut werden?
 IBR-Beitrag
OLG Frankfurt:
Schluss mit fiktiven Mängelbeseitigungskosten auch im Kaufrecht!
 IMR-Beitrag
BGH:
Wann muss Metallplattenzaun weg?
 IMR-Beitrag
BGH:
Bauträger hat keine Umsatzsteuer abgeführt: Unternehmer kann Zahlung an sich verlangen!
 IBR-Beitrag
OLG Schleswig:
Einfach erkennbare Vergabeverstöße müssen rechtzeitig gerügt werden!
 VPR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Köln:
Generalunternehmer muss sich Planungsfehler des Bauherrn anrechnen lassen!
 Volltext
BAG:
SokaSiG ist verfassungsgemäß!
 Volltext
VK Bund:
E-Vergabe: Verwendung einer alten LV-Version führt zum Angebotsausschluss!
 Volltext
BGH:
Keine unbefristete Bindung des Subventionsempfängers
 Volltext
BGH:
Darf Rechtsanwalt Planer und Bauüberwacher vertreten?
 Volltext
BGH:
Saldoklage: Anforderungen an Bestimmtheit des Klagebegehrens
 Volltext
OLG Stuttgart:
Haften Qualitätskontrolleur und Bauüberwacher bei Baumängeln gesamtschuldnerisch?
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 2018

Kündigung wegen mehr als zweijähriger Freiheitsstrafe rechtens
© nmann77 - Fotolia.com
Ein Arbeitgeber kann das Beschäftigungsverhältnis mit einem Arbeitnehmer kündigen, der eine Freiheitsstrafe von mehr als zwei Jahren zu verbüßen hat und dessen vorzeitige Entlassung nicht sicher erwartet werden kann. Dies hat das LAG mit einem jetzt bekannt gewordenen Urteil vom 21.11.2017 entschieden. Ein Vergleich mit dem gesetzlich geregelten Ruhen eines Arbeitsverhältnisses während der Elternzeit sei nicht gerechtfertigt, da dies dem Schutz der Familie diene, befand das Gericht (Az.: 8 Sa 146/17).
 mehr…