Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Blog-Einträge:
BauSoll-Modifikation: Lineare Preisfortschreibung und Kritik daran
(von Dr. Matthias Drittler)
 Blog-Eintrag
weitere Blog-Einträge
Neueste Beiträge:
OLG Köln:
Konkludente Abnahme auch durch rügelose Ingebrauchnahme des vermieteten Objekts!?
 IBR-Beitrag
VK Nordbayern:
Zulassung gleichwertiger Produkte: Auftraggeber muss konkrete Angaben machen!
 VPR-Beitrag
LG Berlin:
Mieterhöhung: Berliner Mietspiegel als Schätzungsgrundlage geeignet
 IMR-Beitrag
AG Dortmund:
Öffentlich geförderter Wohnraum: Keine Nebenkostennachzahlung ohne Belegvorlage!
 IMR-Beitrag
OLG München:
Bürgerinitiative hat kein Grundbucheinsichtsrecht!
 IMR-Beitrag
OVG Nordrhein-Westfalen:
Kein Anspruch auf behördliche Prüfung des Energieausweises
 IMR-Beitrag
OLG Koblenz/BGH:
Erstattungsanspruch verjährt in drei Jahren ab Schlussrechnungszahlung!
 IBR 2016, 508
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Braunschweig:
Planungsleistungen ohne schriftlichen Auftrag erbracht: Gemeinde muss Wertersatz leisten!
 Volltext
OLG München:
Vorschusshöhe kann geschätzt werden!
 Volltext
VK Südbayern:
Leistungen rund um die Unterbringung von Asylbewerbern sind in Losen zu vergeben!
 Volltext
OVG Rheinland-Pfalz:
Festsetzung von Baugrenzen nachbarschützend?
 Volltext
AG Euskirchen:
Baugerüstteile fehlen: Ersatzansprüche verjähren in sechs Monaten!
 Volltext
OLG Frankfurt:
Ausschreibung nicht eindeutig: Kein Ausschluss bei Abweichung!
 Volltext
AG Neukölln:
Schließung von Müllabwurfanlagen berechtigt nicht zur Mieterhöhung!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit Februar

Ungewöhnlich hoher Wasserverbrauch spricht nicht für einen Defekt des Wasserzählers!
© Phototom - Fotolia
Zeigt der Wasserzähler auf einem Privatgrundstück einen Frischwasserverbrauch von 1088 m³ in nur achtzehn Monaten an, muss der Grundstückseigentümer, der diesen Verbrauch bestreitet, den Nachweis führen, dass der Wasserzähler defekt war. Gelingt ihm dies nicht, hat er die von ihm verlangten Verbrauchsgebühren zu bezahlen. Dies hat das Verwaltungsgericht Neustadt a.d. Weinstraße in einem Urteil vom 28.01.2016 entschieden.
 mehr… VG Neustadt, 28.01.2016 - 4 K 203/15