Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
EuGH:
Vergabepflichtig bei Postdiensten (hier: Hausmeister-, Empfangs- und Zugangskontrolldienste)
Icon VPR-Beitrag
OLG Koblenz:
Sinnlose Rechtsverfolgungskosten trägt Antragsteller
Icon VPR-Beitrag
VK Bund:
Beschaffungsbedarf unverändert: Aufhebung unzulässig!
Icon VPR-Beitrag
OLG Koblenz:
Kosten der Rechtsverfolgung vom öffentlichen Auftraggeber zu tragen
Icon VPR-Beitrag
VK Bund:
Wann ist bei der Wertung ein praktischer "Machbarkeitstest" durchzuführen?
Icon VPR-Beitrag
OLG Rostock:
"Wettbewerb light" auch in den Fällen der Notvergabe!
Icon IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Frankfurt:
Bieter hat falsche Vorstellung: Auftraggeber muss "richtige" Antwort geben!
Icon Volltext
OLG Frankfurt:
Gleichwertigkeit muss nachweisbar sein!
Icon Volltext
VK Bund:
Beschaffungsbedarf unverändert: Aufhebung unzulässig!
Icon Volltext
VK Lüneburg:
Honorarwertung nach Punkten muss proportional erfolgen!
Icon Volltext
OLG Naumburg:
Preisabstand über 10%: Preisprüfung möglich!
Icon Volltext
VK Bund:
Wann ist bei der Wertung ein praktischer „Machbarkeitstest“ durchzuführen?
Icon Volltext
OLG Rostock:
„Wettbewerb light“ auch in den Fällen der Notvergabe!
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Vergaberecht


Online seit 13. Januar

Thüringen: Neuer Vergabemindestlohn für 2021
Bild
© N-Media - Fotolia
Mit Inkrafttreten des novellierten Thüringer Vergabegesetz (ThürVgG) am 01.12.2019 wurde in Thüringen ein vergabespezifisches Mindeststundenentgelt von 11,42 Euro (brutto) eingeführt. Dieser Mindestlohn wird durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) jährlich angepasst. Demnach wird das vergabespezifische Mindeststundenentgelt 11,73 Euro (brutto) ab dem 01.01.2021 betragen.
Icon mehr…