Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
BVerfG:
Erst zur Vergabekammer, dann zum Verfassungsgericht!
Icon VPR-Beitrag
VK Sachsen:
E-Vergabe: Funktionierende IT ist Bietersache!
Icon VPR-Beitrag
VK Baden-Württemberg/VK Baden-Württemberg:
Auch Direktvergaben sind umfassend zu dokumentieren!
Icon VPR-Beitrag
VK Berlin:
Wertungskriterien müssen vor Angebotsöffnung feststehen!
Icon VPR-Beitrag
OLG Rostock:
Von unerfüllbaren Anforderungen kann Abstand genommen werden!
Icon VPR-Beitrag
VK Nordbayern:
Klärung von Urheberrechtsverletzung sprengt Nachprüfungsverfahren!
Icon VPR-Beitrag
VK Südbayern:
Aufhebungsermessen muss auf zutreffender Tatsachengrundlage beruhen!
Icon VPR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Celle:
Negative Einheitspreise sind unverzüglich zu rügen!
Icon Volltext
VK Rheinland:
Dienst- oder Werkvertrag? Auftraggeber darf sich festlegen!
Icon Volltext
OLG Celle:
Ausnahme zur Produktneutralität ist umfassend zu dokumentieren!
Icon Volltext
VK Rheinland:
Baukostenschätzung mittels BKI-Kostenkennwerten?
Icon Volltext
VK Bund:
Corona-Pandemie ist ein Aufhebungsgrund!
Icon Volltext
VK Berlin:
Das Vergaberecht ist nicht mehr ganz so formaljuristisch ...
Icon Volltext
VK Berlin:
AGB-Recht ist kein Vergaberecht!
Icon Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Vergaberecht

20 Nachrichten (25165 in Alle Sachgebiete)

Online seit 3. Juli

Zuschlag für das ÖPP-Projekt A 49 in Hessen
Bild
© frantic00 - shutterstock.com
Der Zuschlag für das ÖPP-Projekt A 49 in Hessen ist erteilt: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur lässt den vierspurigen Neubau zwischen dem Autobahndreieck Ohmtal und der Autobahnanschlussstelle Schwalmstadt durch die STRABAG Infrastrukturprojekt GmbH realisieren. Vertragsbeginn ist der 1. September 2020.
Icon mehr…


Online seit 24. Juni

Bauverbände begrüßen Übernahme coronabedingter Mehrkosten am Bau
Bild
© Kado - iStock
Die Verbände der Bauwirtschaft (HDB, ZDB und BVMB) begrüßen die Bereitschaft der Bundesregierung, Teile der coronabedingten Mehrkosten am Bau zu übernehmen. BMI und BMVI haben am 23.06.2020 in gleichlautenden Erlassen die Rahmenbedingungen für die Übernahme der durch die Pandemie bedingten Hygiene- und Gesundheitsschutzmaßnahmen veröffentlicht, die unmittelbaren Baustellenbezug haben. Diese beziehen sich auf bestehende Bauverträge, laufende Ausschreibungen sowie auf künftige Verträge und gelten für den Bundeshochbau, den Bundesfernstraßenbau, sowie den Bundeswasserstraßenbau.
Icon mehr…


Online seit 18. Juni

Bauindustrie begrüßt EU-Weißbuch zu wettbewerbsverzerrenden ausländischen Subventionen
Bild
© moonrun - Fotolia
Transparente Vergabeverfahren gefordert

"Ein starkes Europa braucht eine schlagkräftige Wettbewerbspolitik - nach innen wie nach außen. Daher begrüßen wir den Vorschlag der EU-Kommission für neue Instrumente gegen wettbewerbsverzerrende Subventionen aus Drittstaaten im EU-Binnenmarkt." Mit diesen Worten kommentierte Dieter Babiel, Hauptgeschäftsführer der BAUINDUSTRIE, das gestern vorgelegte Weißbuch zum Umgang mit staatlich subventionierten Unternehmen aus Ländern außerhalb der Europäischen Union. "Ein neues Wettbewerbsinstrumentarium, ist sinnvoll und notwendig, da Brüssel derzeit nur staatliche Beihilfen aus den EU-Mitgliedstaaten auf eine Wettbewerbsverzerrung im EU-Binnenmarkt untersuchen darf."
Icon mehr…


Online seit 11. Juni

Fronleichnam
Bild
© a_korn - Fotolia
Liebe Nutzer von ibr-online,

heute am 11.06.2020 wird in Baden-Württemberg Fronleichnam als staatlicher Feiertag gefeiert. Daher können wir Sie nicht wie gewohnt mit aktuellen Meldungen versorgen. Morgen sind wir dann wieder wie gewohnt für Sie da.

Viele Grüße,

Ihre Redaktion ibr-online


Online seit 2. Juni

RAL-Gütezeichen als Eignungsnachweis
Bild
© Marco2811 - Fotolia.com
Die öffentliche Hand kann als Eignungsnachweis der Bieter das RAL-Gütezeichen verlangen und so die Vergabe effizient gestalten. Damit ist das Siegel unter Umständen auch für Unternehmen interessant.
Icon mehr…


Online seit 29. Mai

Vergabestatistik verbindlich ab dem 01.10.2020
Bild
© gunnar3000 - Fotolia.com
Das Bundeswirtschaftsministerium hat angekündigt, dass ab dem 01.10.2020 die dem Vergaberecht unterfallenden Auftraggeber ihre statistischen Pflichten zu der neuen, beim Statistischen Bundesamt (Destatis) geführten Vergabestatistik erfüllen müssen.
Icon mehr…

BMVI veröffentlicht ÖPP-Verträge
Bild
© benjaminnolte - Fotolia
Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat auf seiner Website aktuelle Konzessions- bzw. Projektverträge zu Öffentlich-Privaten Partnerschaften (ÖPP) publiziert. In Abstimmung mit dem Hauptverband der Deutschen Bauindustrie (HDB) haben die jeweiligen privaten Vertragspartner zugestimmt, die Unterlagen in weiten Teilen zu öffnen. Damit setzt das BMVI eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag um.
Icon mehr…


Online seit 28. Mai

Mehr Ausschreibungen über Vergabeplattform in Thüringen
Bild
© DOC RABE Media - Fotolia.com
Im Jahr 2019 wurden auf der Thüringer Vergabeplattform 2187 Ausschreibungen veröffentlicht (Stand 31.12.2019). Im gesamten Jahr 2018 waren es noch 1733 Ausschreibungen.
Icon mehr…


Online seit 14. Mai

Nordrhein-Westfalen erhöht Wertgrenzen für Bauleistungen
Bild
© stockpics - Fotolia.com
Beschleunigung von Investitionen durch Erhöhung vergaberechtlicher Wertgrenzen.

Das Ministerium der Finanzen Nordrhein-Westfalen hat mit Runderlass vom 27. 04.2020, veröffentlicht im MBl. NRW Nr. 10 vom 07.05.2020, die Wertgrenzen zur Beschaffung öffentlicher Bauleistungen durch Landesbehörden erhöht. Ziel dieser Maßnahme ist die Beschleunigung von Investitionen.
Icon mehr…


Online seit 13. Mai

Berlin: Novelliertes Vergabegesetz in Kraft getreten
Bild
© N-Media - Fotolia
Das neu gefasste Berliner Vergabegesetz wurdeam 30.04.2020 im Berliner Gesetz- und Verordnungsblatt auf S. 276 veröffentlicht und ist am 01.05.2020 in Kraft getreten. Es gilt damit für alle Vergabeverfahren, die nach dem 01.05.2020 begonnen werden.
(Quelle: id Verlag)


Online seit 11. Mai

Vorübergehend neue Wertgrenzen für Verhandlungsvergaben
Bild
© Marco2811 - Fotolia.com
Das Bundesinnenministerium (BMI) hat mit einem weiteren Erlass auf die Corona-Pandemie reagiert. Es erleichtert ab sofort Verhandlungsvergaben ohne Teilnahmewettbewerb, indem es vorübergehend die Wertgrenzen dafür angehoben hat. Die aktuell geltende Wertgrenze von 25.000 Euro wird - zunächst befristet bis zum 15. Oktober 2020 - auf 100.000 Euro erhöht.
Icon mehr…


Online seit 6. Mai

Internationales öffentliches Beschaffungswesen: Neue Möglichkeiten für die EU?
Bild
© Antonio Duarte - Fotolia.com
Der Marktzugang zum öffentlichen Beschaffungswesen für internationale Anbieter ist in der EU praktisch kaum eingeschränkt. Hingegen werden europäische Anbieter oft in Drittstaaten von deren öffentlichen Aufträgen ausgeschlossen. Die EU-Kommission hat mit dem internationalen Beschaffungsinstrument (IPI) einen rechtlichen Rahmen für den Zugang zum EU-Beschaffungsmarkt vorgeschlagen. Es soll als Druckmittel für Verhandlungen mit wichtigen Partnern zur Öffnung ihrer Märkte dienen.
Icon mehr…


Online seit 5. Mai

DGB zum Inkrafttreten höherer Mindestlöhne für Berlin
Bild
© N-Media - Fotolia
Am 1. Mai sind die durch das Berliner Abgeordnetenhaus beschlossenen Änderungen des Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetzes wie auch des Landesmindestlohngesetzes in Kraft getreten.
Icon mehr…


Online seit 28. April

Präqualifizierungsverfahrens von Bauunternehmen erleichtert
Bild
© N-Media - Fotolia
Durch die Corona-Pandemie kommt es zu Einschränkungen in vielen Lebensbereichen. Die sich täglich verschärfende Lage kann auch dazu führen, dass es Unternehmen unverschuldet nicht möglich ist, für die Aufrechterhaltung ihrer Präqualifikation im Verzeichnis PQ-VOB vorzulegende Nachweise rechtzeitig beizubringen. Dies würde zu einer Streichung aus dem Präqualifikationsverzeichnis führen.
Icon mehr…


Online seit 23. April

Sachsen-Anhalt: Erhöhte Wertgrenzen bis Ende 2020 ermöglichen schnellere Verfahren
Bild
© N-Media - Fotolia
Rückenwind für Unternehmen in der Corona-Krise: Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann will öffentliche Vergaben von Land und Kommunen bis zunächst Ende 2020 spürbar erleichtern. Durch die deutliche Anhebung der Wertgrenzen, bis zu denen vereinfachte Vergabeverfahren möglich sind, können durch die Öffentliche Hand beispielsweise Computer, Möbel und Fahrzeuge schneller bestellt sowie Bauleistungen leichter beauftragt werden.
Icon mehr…


Online seit 22. April

Statistische Meldungen der Nachprüfungsverfahren
Bild
© gunnar3000 - Fotolia.com
Die veröffentlichten statistischen Meldungen über Nachprüfungsverfahren 2019 bestätigen einige langjährige Trends bei den Verfahrensausgängen. Es bleibt jedoch dabei, dass diese Meldungen nur eine beschränkte Aussagekraft haben, weil z.B. zwischen eingegangenen und erledigten Verfahren seit 1999 erhebliche Unterschiede bestehen - in absoluten Zahlen sind insgesamt seit 1999 bei den VK 1.184 und bei den OLG 619 Verfahren eingegangen, die nicht bei den erledigten Verfahren berücksichtigt wurden.
Icon mehr…


Online seit 20. April

Hessen: Kein Eröffnungstermin mit Bietern in Zeiten von Corona
Bild
© N-Media - Fotolia
Aktuelle Ergänzung im Vergabeerlass im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen hat im Einvernehmen mit dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport sowie dem Finanzministerium den Vergabeerlass vom 27. Juni 2016 um Nr. 1.1 b. ergänzt.
Icon mehr…


Online seit 3. April

Berliner Vergabegesetz: Klare Signale für gerechte Wirtschaft
Bild
© DOC RABE Media - Fotolia.com
Zur Kritik einiger Wirtschaftsverbände und der IHK an der für morgen vorgesehenen Verabschiedung der Änderungen am Berliner Ausschreibungs- und Vergabegesetz erklärt Christian Hoßbach, Vorsitzender des DGB Berlin-Brandenburg:
Icon mehr…


Online seit 2. April

Vergabe öffentlicher Aufträge in der Coronakrise: Flexible EU-Regeln erlauben Kauf binnen Stunden
Bild
© oonal - iStock
In der Coronakrise bieten die europäischen Regeln für das öffentliche Beschaffungswesen so große Flexibilität, dass dringend benötigte Güter binnen Tagen oder sogar Stunden gekauft werden können. Damit die EU-Staaten die Vergaberegeln in dieser Notsituation schnell anwenden und Schutzausrüstung, Medikamente und Beatmungsgeräte anschaffen und liefern können, hat die EU-Kommission heute (Mittwoch) einen Leitfaden veröffentlicht.
Icon mehr…

Vergabegesetz: Verabschiedung ist das falsche Signal!
Bild
© stockpics - Fotolia.com
In einer gemeinsamen Erklärung fordern Baukammer Berlin, Bauindustrieverband Ost, Fachgemeinschaft Bau, Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Berlin und Brandenburg e. V., IHK Berlin, Kompetenzteam Mittelstand, SIBB e. V. - Verband der Digitalwirtschaft Berlin, Unternehmensverbände Berlin-Brandenburg und der Verband der freien Berufe in Berlin e. V. die Mitglieder des Abgeordnetenhauses auf, von der für morgen geplanten Verabschiedung des Vergabegesetzes abzusehen. Mitten in der größten wirtschaftlichen Krise seit Jahrzehnten sei dies das völlig falsche Signal.
Icon mehr…