Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
OLG Düsseldorf/BGH:
Sanierung eines Altbaus: Bauträger muss Keller abdichten!
 IBR-Beitrag
OLG Frankfurt:
Untersagung der Verbreitung von Fotografien eines Pachtobjekts
 IMR-Beitrag
BGH:
Keine unbefristete Bindung des Subventionsempfängers
 IMR-Beitrag
OLG Frankfurt:
Schluss mit fiktiven Mängelbeseitigungskosten auch im Kaufrecht!
 IBR-Beitrag
LG Potsdam:
Unverbindlich heißt unverbindlich!
 IBR-Beitrag
OLG Frankfurt:
Wer jahrelang über Mängel verhandelt, kann sich nicht mehr auf Verjährung berufen!
 IBR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
BFH:
Sondernutzungsrechte erweitern nicht wirtschaftliches Eigentum!
 Volltext
BGH:
Keine unbefristete, aber langfristige Sozialbindung im dritten Förderweg
 Volltext
OLG Düsseldorf:
Sanierung eines Altbaus: Bauträger muss Keller abdichten!
 Volltext
OLG Frankfurt:
Rechtswidrige Anfertigung und gewerbliche Verwertung von Fotografien eines Pachtobjekts
 Volltext
OLG Brandenburg:
Wann und worüber muss ein Makler aufklären?
 Volltext
BGH:
Keine unbefristete Bindung des Subventionsempfängers
 Volltext
LG Essen:
Keine Kamera im Hausflur!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Bauträgerrecht

Letzte 30 Tage: 31 Nachrichten

Zeige Nachrichten 1 bis 20 (70 in Alle Sachgebiete)

Online seit heute

Maut macht Wohnungsbau teurer - Politik treibt Kosten nach oben
© animaflora - Fotolia.com
Bauunternehmer müssen Preiserhöhung an Kunden weitergeben

Die Kosten für den Wohnungsbau steigen immer weiter und daran ist auch die Politik schuld. Denn ein Teil der aktuellen Preissteigerungen geht auf das Konto der Lkw-Maut. Mitte letzten Jahres wurde sie auf Betreiben der Bundesregierung auf sämtliche Bundesstraßen ausgeweitet, Anfang dieses Jahres kam außerdem eine kräftige Mauterhöhung hinzu. Das bekommen nun auch die Häuslebauer zu spüren.
 mehr…

Neustart für den Sozialen Wohnungsbau
© photo 5000 - Fotolia.com
Bundesrat beschließt Grundgesetzänderung

"Damit ist der Weg für mehr Sozialwohnungen endlich frei, denn jetzt kann der Bund die Länder auch weiter finanziell beim sozialen Wohnungsbau unterstützen", begrüßte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, das Ergebnis der Beratungen des Bundesrates. Der Bundesrat hatte zuvor dem Bundestagsbeschluss zur Änderung des Grundgesetzes einstimmig zugestimmt.
 mehr…


Online seit 15. März

Baugenehmigungszahlen gesunken - Wohnungsbau braucht wirksame Lösungen statt ideologischer Augenwischerei
© photo 5000 - Fotolia.com
"Der Wohnungsmangel in Deutschland wird zur Dauersituation. Statt den Wohnungsbau und die Baugenehmigungen als eine Voraussetzung dafür wirksam anzukurbeln, wurden im vergangenen Jahr aber erneut weniger Wohnungen genehmigt. Das ist kein gutes Zeichen für die Zukunft des bezahlbaren Wohnens", erklärte Axel Gedaschko, Präsident des Spitzenverbandes der Wohnungswirtschaft GdW, zu den heute veröffentlichten Baugenehmigungszahlen des Statistischen Bundesamtes. "Von den jährlich notwendigen neuen Wohnungen in Deutschland bleiben wir meilenweit entfernt, denn genehmigt ist noch lange nicht gebaut. Statt immer mehr Bremsen brauchen wir drastisch mehr bezahlbaren Wohnungsbau."
 mehr…


Online seit 14. März

Sturmschäden an Haus und Auto: Wer trägt die Kosten?
© robhainer - Fotolia
Stürme, wie zuletzt das Sturmtief "Eberhard", hinterlassen erhebliche Schäden. Für die Geschädigten stellt sich dann die Frage, ob eine Versicherung den Schaden deckt oder wer sonst dafür aufkommt.
 mehr…


Online seit 13. März

Linke will sozial gerechte Grundsteuer
© micha - Fotolia.com
Eine sozial gerechte Grundsteuerreform für billigere Mieten und starke Kommunen fordert die Fraktion Die Linke in einem Antrag (19/7980). Die Grundsteuer soll als bundeseinheitlich geregelte Einnahmequelle der Kommunen mit eigenem Hebesatzrecht erhalten bleiben. Bemessungsgrundlage von Grundstücken und Gebäuden im Rahmen der Grundsteuer B soll der Verkehrswert sein.
 mehr…

Frühjahrputz fürs ganze Haus: Warum Eigentümer jetzt eine Sanierung prüfen sollten
© auremar - Fotolia
Letzte Wintertage nutzen, um Pläne zu machen und Handwerker zu finden

Hauseigentümer sollten jetzt prüfen, wie sie ihr Gebäude in diesem Jahr sanieren können. Darauf weist die vom Bundesumweltministerium geförderte Kampagne "Unser Haus: effizient, komfortabel, sicher" (www.unser-haus-sanieren.de) hin. Sonst besteht die Gefahr, bis zum nächsten Winter nicht fertig zu werden.
 mehr…

VPB: Tiefgaragenplätze sind oft zu schmal
© RomanBabakin - iStockphoto
Beim Bauen ist alles genormt. Das gilt auch für die Abmessungen von Tiefgaragenstellplätzen in Eigentumswohnanlagen. Die sind allerdings häufig zu schmal, wie die Sachverständigen des Verbands Privater Bauherren (VPB) bei Baustellenkontrollen von Wohneigentumsanlagen feststellen.
 mehr…


Online seit 11. März

Heizungsbauer und Installateure mit Rekordbilanz 2018
© Fotolia
3,8 Prozent Umsatzwachstum / Modernisierungsgeschäft bleibt Hauptumsatzträger

Das Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk hat seinen Jahresumsatz 2018 im Vergleich zum Vorjahr um 3,8 Prozent auf 44,6 Milliarden Euro steigern können. Mit dieser Rekordbilanz setzt sich der konjunkturelle Aufschwung bei den deutschen Heizungsbauern und Installateuren seit elf Jahren ungebrochen fort.
 mehr…


Online seit 7. März

VPB: Bauherren und Baufirmen brauchen unabhängige Vermittler
© Udo Kroener - Fotolia
"Mitten im Bauboom können sich Firmen ihre Bauherren aussuchen", beobachtet Dipl.-Ing. Hans Schröder, Sachverständiger beim Verband Privater Bauherren und Leiter des VPB-Büros in Augsburg. "Im Augenblick sitzen sie am längeren Hebel und nutzen das zum Teil auch aus. Viele Bauherren dagegen lassen sich einschüchtern. Aus Angst, bei der Vergabe der begehrten Objekte übergangen zu werden, schlucken sie Kritik und sogar berechtigte Fragen herunter. Beides ist nicht gut", kritisiert Bauherrenberater Schröder, "denn es führt zu unnötigem Misstrauen, zu Missverständnissen und zu Frust auf beiden Seiten." Oft sieht sich der Bauherrenberater als Katalysator in der Mitte. "Beide Seiten müssen im Gespräch bleiben, wir Sachverständigen vermitteln dabei, denn wir verstehen und sprechen beide Sprachen."
 mehr…

VG Schleswig weist Musterklage wegen Grundsteuererhöhung in Flensburg ab
© Lennartz - Fotolia.com
Die Grundsteuererhöhung für das Jahr 2017 in Flensburg ist rechtens. Dies hat das Verwaltungsgericht Schleswig mit Urteil vom 06.03.2019 entschieden. Die Musterklage des Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümervereins Flensburg ("Haus und Grund") gegen die Stadt bleibt damit erfolglos.
 mehr…


Online seit 6. März

Gutachten sieht Verfassungsverstoß in Mietpreisbegrenzungen
© Wolfilser - Fotolia.com
Ein vom ZIA, Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, bei Professor Thomas Dünchheim in Auftrag gegebenes Gutachten zur Mietpreisbegrenzung kritisiert die Maßnahme als "evident verfassungswidrig". In dem Gutachten werden unter anderem Verstöße gegen die Berufsfreiheit gewerblicher Vermieter als auch gegen die grundgesetzlich gewährleistete Vertragsfreiheit beider Mietvertragsparteien angeführt.
 mehr…

Aufhebung der Umlagefähigkeit führt Grundsteuerreform ad absurdum
© micha - Fotolia.com
Der Immobilienverband IVD kritisiert scharf die von Carsten Schneider, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, geforderte Aufhebung der Umlagefähigkeit der Grundsteuer. "Die SPD benutzt die Grundsteuerreform, um sich als Partei des sozialen Ausgleichs zu profilieren. Damit behindert sie den vom Verfassungsgericht erteilten Auftrag, ein grundgesetzkonformes Grundsteuermodell zu entwickeln. Denn der Vorschlag, die Umlage der Grundsteuer auf die Mieter zu verbieten, widerspricht diesem Auftrag und auch dem Sinn der Grundsteuer. Es ist bedauerlich, dass die Diskussion diesen Weg nimmt", sagt Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD.
 mehr…

VPB: Bei Kauf und Bau auch die Nebenkosten einkalkulieren
© VPB
Wer baut oder eine Immobilie kauft, sollte sich nicht nur über Zinsen und Tilgung sowie die Steuern und Gebühren des Kaufs informieren, sondern auch über die späteren laufenden Nebenkosten der Immobilie nach dem Einzug. Dazu gehören laut Verband Privater Bauherren (VPB) neben der Grundsteuer vor allem die Anschlussgebühren für Wasser, Abwasser, Strom und eventuell Gas- oder Fernwärmeheizung.
 mehr…


Online seit 4. März

DMB-Prognose für die Heizkosten 2018
© Digitalpress - Fotolia
Mietern in ölbeheizten Wohnungen drohen spürbare Nachzahlungen - Mieter mit Gasheizung haben die niedrigsten Heizkosten

Die Heizkostenabrechnung für das Kalenderjahr 2018 fällt nach einer Prognose des Deutschen Mieterbundes (DMB) unterschiedlich hoch aus. Entscheidend ist, ob im Haus mit Öl, Gas oder Fernwärme geheizt wird.
 mehr…

Absicherung gegen Starkregen beginnt schon im Winter
© Kaarsten - Fotolia
Mit dem Frühling beginnt wieder die Zeit heftiger Niederschläge. Hausbesitzer sollten ihr Eigentum daher schon jetzt gegen Überflutung absichern - lange vor dem Start der Starkregensaison. Der Grund: Der Versicherungsschutz greift erst nach einer längeren Wartezeit. "In der Regel müssen Versicherungsnehmer ein paar Monate warten, bis sie ihre neue Versicherung in Anspruch nehmen können", erklärt Oliver Hauner vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Mit dieser Karenzzeit schützen sich die Unternehmen vor Missbrauch.
 mehr…

Wohnung und Haus: Wie setzt man Handwerkerleistungen von der Steuer ab?
© Gina Sanders - Fotolia
Wer als Mieter oder Eigentümer Arbeiten an seinen Wohnräumen in Auftrag gibt, kann die Lohnkosten von der Steuer absetzen. Manche dieser Aufwendungen nennt man auch haushaltsnahe Dienstleistungen.
 mehr…


Online seit 28. Februar

Stromspiegel 2019: Private Haushalte verschwenden Strom für 9 Mrd. Euro pro Jahr - Verbrauch stagniert
© Alex Yeung - Fotolia
18 Mio. Tonnen CO2 pro Jahr durch unnötigen Stromverbrauch

Ein Haushalt kann im Schnitt rund 230 Euro Stromkosten pro Jahr sparen. Das zeigt der neue Stromspiegel für Deutschland (www.stromspiegel.de/).
 mehr…

Hausverwalter brauchen eine Gewerbeerlaubnis
© Firma V - Fotolia.com
Antragstellung noch bis 1. März 2019 möglich

"Am 1. März 2019 endet für Verwalter von Wohnimmobilien die Übergangsfrist zur Beantragung einer Gewerbeerlaubnis. Wer den Antrag bisher noch nicht gestellt hat, sollte sich also sputen." Darauf macht Markus Jugan, Vorsitzender des Bundesfachausschusses Verwalter beim Immobilienverband IVD, aufmerksam. Um die Erlaubnis bei der Gewerbeaufsichtsbehörde zu erlangen, seien zahlreiche Auskünfte zu erteilen und Unterlagen einzureichen, deren Beschaffung erfahrungsgemäß etwas Zeit in Anspruch nehme.
 mehr…


Online seit 27. Februar

VPB: Baupflichten nicht auf die leichte Schulter nehmen
© wesel - Fotolia
Bauland ist knapp. Immer mehr Kommunen erschließen deshalb Wohngebiete für junge Familien. Oft ist der Verkauf dieser begehrten Grundstücke an Auflagen gekoppelt, so der Verband Privater Bauherren (VPB). Beispielsweise an eine Baupflicht. Mit der Bebauungsverpflichtung wollen die Kommunen sicherstellen, dass die Neubaugebiete möglichst in einem Zug bebaut werden und sich Baulärm, Schmutz und die Gefährdung durch schwere Fahrzeuge nicht jahrelang hinziehen.
 mehr…


Online seit 26. Februar

Weniger Nebenkosten dank Bestellerprinzip
© Alexander Raths - Fotolia.com
In Ländern, in denen das Bestellerprinzip gilt, also ausschließlich der Verkäufer die Maklerprovision zahlt, fällt die Provision deutlich geringer aus als in Deutschland. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Hauptgrund ist, dass nur der Verkäufer effektiv mit dem Makler verhandeln kann.
 mehr… Nachricht