Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche

Wormuth / Schneider (Hrsg.)

Baulexikon - Über 5000 technische Begriffe aus dem baubetrieblichen Alltag

Ob Rechtsanwalt oder Techniker: Bestimmte Begriffe und Bezeichnungen schlägt man lieber noch einmal nach, weil deren genaue Bedeutung nicht klar ist. Das Baulexikon hält für Sie über 5000 Begriffe aus dem technischen und baubetrieblichen Alltag bereit. Die Fachbegriffe sind untereinander hypertextmäßig verknüpft.

Ziel des 25-köpfigen Autorenteams, das aus Hochschullehrern der jeweiligen Fachgebiete besteht, ist eine kurze und auch für den Laien verständliche Begriffserläuterung.

Nähere Angaben zum Werk


Kostenloses ProbeaboOK
Volltextsuche

nur Schlagworte
Alphabetisch
 
1 - 50 51 - 100 101 - 150 151 - 200 201 - 241

Wasserzähler

Wasserzementwert

Wasserzementwert, wirksamer

Watt (W)

Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer

Wärmeabgabe

Wärmebedarf

Wärmebedarfsausweis

Wärmebehandlung

Wärmebrücken

Wärmebrückenverlustkoeffizient (WBV)

Wärmedämmgläser (Wärmeschutzverglasung)

Wärmedämmputz

Wärmedämmstoff

Wärmedämmverbundsysteme

Wärmedehnzahl

Wärmedurchgangskoeffizient U

Wärmedurchgangswiderstand RT

Wärmedurchlasskoeffizient L

Wärmedurchlasswiderstand R

Wärmedurchlasswiderstand von Luftschichten

Wärmeeindringkoeffizient b

Wärmekapazität

Wärmekonvektion

Wärmelast

Wärmeleitfähigkeit lR

Wärmeleitung

Wärmemengenzähler

Wärmepass

Wärmepumpe
Wärmepumpen sind techni- sche Einrichtungen, die ein Mehrfaches der aufgewendeten Energie als Nutzwärme abgeben. Nach DIN 8900 unterscheidet man verschiedene Arten je nach Wärmequelle/Wärmeträger:

Luft/Wasser-Wärmepumpe

Luft/Luft-Wärmepumpe

Wasser/Wasser-Wärmepumpe

Wasser/Luft-Wärmepumpe

Sole/Wasser-Wärmepumpe

Sole/Luft-Wärmepumpe.

Nach Betriebsweisen kommen in Betracht:

monovalent - die Wärmepumpe ist in der Lage, den vollen Jahres-Wärmebedarf zu decken;

bivalent - die Wärmepumpe deckt den Wärmebedarf bis zu einer bestimmten Außentemperatur. Bei noch niedrigeren Außentemperaturen wird - temperaturabhängig - ganz oder teilweise auf einen zweiten Wärmeerzeuger, in der Regel den Heizkessel, umgeschaltet.

Wärmepumpen-Jahresarbeitszahl

Wärmerückgewinnung

Wärmeschutz

Wärmeschutzverordnung

Wärmespeicherfähigkeit

Wärmestrahlung

Wärmestrom Q

Wärmestromdichte q

Wärmeübergangskoeffizient aus Wärmekonvektion

Wärmeübergangskoeffizient aus Wärmestrahlung

Wärmeübergangskoeffizient, außen he

Wärmeübergangskoeffizient, innen hi

Wärmeübergangswiderstand, außen Rse

Wärmeübergangswiderstand, innen Rsi

Wärmeübertragung

Wärmeverluste

Wärmeverlustkoeffizient, flächenbezogen

Wärmeverlustkoeffizient, volumenbezogen

WC

Webteppich



1 - 50 51 - 100 101 - 150 151 - 200 201 - 241