Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
BGH:
Darf die Ehefrau einen vom Ehemann geschlossenen (Versicherungs-)Vertrag kündigen?
 IBR 2018, 419
LG Aurich:
Auch an der Nordsee dürfen Dächer nicht fliegen!
 IMR 2018, 305
OLG Koblenz:
Hangsicherungskosten: Kein Vorschuss, sondern (nur) Aufwendungsersatz
 IMR-Beitrag
OLG Koblenz:
Wasserhöhe von 1 cm ist keine Überschwemmung!
 IMR 2018, 261
OLG Koblenz:
Begriff "Textform" in Widerrufsbelehrung ist eindeutig!
 IBR 2018, 360
OLG Rostock:
Gebäudeversicherung: Regress beim Mieter eines Ferienhauses bei von ihm verschuldeten Brand?
 IMR-Beitrag
OLG Hamm:
Sturmschaden, wenn ein Baum Tage nach einem Sturm auf ein Gebäude fällt?
 IMR 2018, 127
weitere Beiträge

Nachrichten zum Versicherungsrecht

20 Nachrichten (23600 in Alle Sachgebiete)

Online seit 28. Juni

Gemischte Bilanz für neues Anti-Geldwäsche-Register
© iStock/scherbet
Es ist auch eine Antwort auf Steuertricks, die durch die "Panama Papers" publik wurden. Wer steckt hinter einem Unternehmen, wer ist der tatsächliche Käufer einer Immobilie? Sechs Monate nach dem Start eines deutschen Transparenzregisters ist die Bilanz sehr gemischt. ...
 mehr…


Online seit März

In eigener Sache: Der id Verlag zieht um!
Am kommenden Montag (19.03.) und Dienstag (20.03.) sind wir aufgrund des Umzugs in unsere neuen Räumlichkeiten weder per Telefon noch per Fax oder E-Mail zu erreichen. Ab Mittwoch, den 21.03.2018 sind wir voraussichtlich wieder wie gewohnt für Sie da. Unsere neue Adresse lautet: Heinrich-von-Stephan-Str. 3, 68161 Mannheim (direkt am Mannheimer Hauptbahnhof).


Online seit Januar

Frostschaden an der Heizung: Wann zahlt die Versicherung?
© Falk - Fotolia.com
Die Heizung aus, und ab in den Süden. Viele Winterurlauber erwartet bei ihrer Rückkehr eine unangenehme Überraschung. Denn Frostschäden können teuer werden. Nicht immer zahlt die Versicherung.
 mehr…

Hochwasser: Für welche Schäden zahlt die Versicherung?
© NoA Production - Fotolia.com
Jedes Jahr entstehen durch Überschwemmungen und Hochwasser Millionenschäden für private Haushalte. Für viele kommt danach das böse Erwachen, denn sie sind nicht ausreichend versichert.
 mehr…

Schäden durch Böller: Welche Versicherung zahlt?
© fotograf1a - Fotolia.com
Um den Jahreswechsel kommt es zu vielen Schäden durch Böller und Raketen. Je nach Lage des Falles müssen sich Geschädigte an unterschiedliche Versicherungen wenden, um Ersatzleistungen zu erhalten.
 mehr…


Online seit 2017

Frohe Weihnacht!
© chaosdesign - Fotolia.com
Alle Mitarbeiter des id Verlags wünschen Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

Sichtschutzzaun nicht von Wohngebäudeversicherung erfasst
© Fineas - Fotolia.com
Ein Sichtschutzzaum stellt keine Einfriedung dar und fällt deswegen nicht unter den Schutz einer Wohngebäudeversicherung, die Einfriedungen erfasst. Dies hat das Amtsgericht Ansbach entschieden. Eine Einfriedung sei eine Grundstücksumgrenzung, die unbefugtes Eindringen verhindern soll. Diese Vorgabe erfülle ein bloßer Sichtschutzzaun nicht.
 mehr…

Ein Schaden - zweimal Versicherungsprämie kassieren?
© Nedjo - Fotolia
Sogenannte "Mehrfachversicherung" kann zum Verlust des Versicherungsschutzes führen

Beim Eintritt eines Versicherungsfalles kann ein Versicherter immer nur seinen tatsächlich entstandenen Schaden ersetzt verlangen. Wenn er zwei Versicherungen für dieselbe Gefahr abgeschlossen hat ("Mehrfachversicherung") kann er also nicht zweimal kassieren, sondern nur einen Betrag, der seinem Schaden entspricht.
 mehr…

Neue Preise für ibr-online und vpr-online
© DWP - Fotolia
Die Datenbanken ibr-online und vpr-online werden täglich umfangreicher und benutzerfreundlicher, was mit wachsendem Personal- und Kostenaufwand verbunden ist. Daneben ist der Anstieg des allgemeinen Preisniveaus auch an uns nicht spurlos vorüber gegangen. Das macht eine Anhebung unserer Preise für die ibr-online und vpr-online Einzelplatz-Abos um ....
 mehr…

VPB: Sturmschäden machen sich manchmal erst spät bemerkbar
© daniel loretto - Fotolia.com
"Xavier" hat in diesem Jahr die Saison der Herbst- und Winterstürme eröffnet und dabei starke Schäden verursacht. "Bei Immobilien sind das vor allem gelockerte und abgestützte Dachziegel", beobachtet Dipl.-Ing. Herbert Oberhagemann, Sachverständiger beim Verband Privater Bauherren (VPB).
 mehr…

Frostschaden an der Heizung: Wann zahlt die Versicherung?
© Falk - Fotolia.com
Durch Frost geplatzte Heizungs- und Wasserrohre sind schon schlimm genug. Die Wasserschäden in ihrem Gefolge machen die Lage meist noch deutlich schlimmer und teurer. Zwar gibt es verschiedene Versicherungen, die derartige Schäden abdecken. Ob diese jedoch tatsächlich zahlen, hängt sehr davon ab, wie der Schaden im Einzelnen entstanden ist.
 mehr…

Sturmschäden an Haus und Auto: Wer trägt die Kosten?
© daniel loretto - Fotolia.com
11.10.2017) Stürme und Unwetter mit erheblichen Schäden kommen immer wieder vor. Sie hinterlassen abgedeckte Dächer, umgefallene Bäume, zertrümmerte Autos und jede Menge Glasbruch. In einigen Fällen kommen Versicherungen für den Schaden auf. Es gibt dabei jedoch erhebliche Einschränkungen. In anderen Fällen kann eine andere Person für den Schaden haftbar gemacht werden. Und nicht selten wird dem Geschädigten auch ein Mitverschulden vorgeworfen.
 mehr…

Versicherer überarbeiten zahlreiche Musterbedingungen
© Nedjo - Fotolia
Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hat die sprachliche Überarbeitung seiner Musterbedingungen für Verbraucher abgeschlossen. Kürzere Sätze, weniger Fremdwörter, Verben statt Substantive: Insgesamt fünfzig Regelwerke seien nun verständlicher als zuvor, heißt es in ...
 mehr…

DAV-Expertise bei Bundesregierung sehr gefragt
Die Einschätzungen des Deutschen Anwaltvereins (DAV) zu Gesetzesvorhaben stoßen bei der Bundesregierung auf starkes Interesse. Die Ministerien fragten in der aktuellen Legislaturperiode 92 Experten des DAV zu laufenden Gesetzgebungsverfahren an. Damit liegt der DAV unter allen Verbänden bundesweit an vierter Stelle ...
 mehr…

Gesetzliche Neuregelungen zum August/September 2017
© Dusan Kostic - Fotolia
Carsharing wird künftig mit Sonderparkplätzen und kostenfreiem Parken unterstützt. Staubsauger müssen noch höhere Anforderungen an die Energieeffizienz erfüllen. Sportanlagen können auch abends und an Sonn- und Feiertagen besser genutzt werden. Über diese und andere Neuregelungen, die im August und September 2017 in Kraft treten, informiert die Bundesregierung in einer Mitteilung vom 29.08.2017. ...
 mehr…

Fahrlässig ermöglichter Diebstahl des Wohnungsschlüssels entbindet Hausratversicherung
© iStock/Bet Noire
Schließt eine Hausratsversicherung den Versicherungsschutz bei Einbruchsdiebstahl im Fall eines fahrlässig ermöglichten Diebstahls des Wohnungsschlüssels aus, kann eine Versicherungsnehmerin, die ihre Handtasche mit dem Hausschlüssel und Ausweispapieren unbeaufsichtigt im Fahrradkorb lässt, keine Entschädigung verlangen, wenn die Tasche gestohlen und mithilfe des Wohnungsschlüssels Gegenstände aus der Wohnung entwendet werden. Dies hat das Oberlandesgericht Hamm mit rechtskräftigem Beschluss vom 15.02.2017 entschieden (Az.: 20 U 174/16).
 mehr…

Auslegung des Begriffs "Rückstau" in den Bedingungen einer Elementarschadenversicherung
© CG - Fotolia.com
Nach den für einen Versicherungsvertrag vereinbarten ʺBesonderen Bedingungen für die Versicherung weiterer Elementarschäden in der Wohngebäudeversicherungʺ kann der der Fall eines ʺRückstausʺ so beschrieben sein, dass ein Rückstau nur dann vorliegt, wenn Wasser aus dem Rohrsystem des versicherten Gebäudes austritt und nicht bereits dann, wenn das Rohrsystem kein Wasser mehr aufnehmen kann. Hierauf hat der 20. Zivilsenat des Oberlandesgerichts Hamm in einem Zivilprozess mit Beschluss vom 26.04.2017 hingewiesen. Die Klägerin hat den Prozess sodann durch die Rücknahme ihrer Klage beendet.
 mehr…

Unwetter in Deutschland: Worauf bei Wasserschäden zu achten ist
© Kaarsten - Fotolia
In diesen Tagen ist ein Großteil der Regionen Deutschlands heftigen Unwettern mit starken Regenfällen ausgesetzt. Diese führen nicht selten zu kleinen bis gravierenden Schäden an Haus und Inventar. Der Immobilienverband IVD klärt auf, worauf bei Mietwohnungen und Eigentum zu achten ist und in welchen Fällen die Versicherung greift.
 mehr…

In eigener Sache: Wir ziehen um!
© shutterstock.com
Liebe Kundin, lieber Kunde,

wir möchten Sie darüber informieren, dass der id Verlag von Montag (31.07.) bis Mittwoch (02.08.) in neue Räumlichkeiten umzieht. An diesen Tagen bleibt der Verlag geschlossen, so dass weder Telefonate entgegengenommen noch E-Mails beantwortet werden können. Voraussichtlich ab Donnerstag, den 03.08.2017, können Sie uns wieder wie gewohnt erreichen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Unsere neue Anschrift lautet: Augustaanlage 65, 68165 Mannheim.

Ihr id Verlags-Team

Sommerzeit ist Gewitterzeit - der IVD rät zur Vorsorge beim Eigenheim
© daniel loretto - Fotolia.com
Blitzschutzanlage wichtig für die Versicherung

Heftige Gewitterniederschläge haben in jüngster Zeit in Teilen von Deutschland enorme Schäden an Häusern und in Wohnungen verursacht. In den kommenden Tagen drohen erneut Gewitter. "Die Gewitterwahrscheinlichkeit ist im Sommer fünfmal höher als in den Wintermonaten. Doch mit der richtigen Vorsorge ist das Eigenheim effektiv geschützt ", erklärt Sun Jensch, Geschäftsführerin des Immobilienverband Deutschland (IVD). Aufgrund des Klimawandels gewinnt das Thema Hochwasserschutz zunehmend an Bedeutung. "Besonders bei Neubauten lassen sich sinnvolle Schutzmaßnahmen treffen, um teuren Schäden vorzubeugen", sagt Jensch.
 mehr…