Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche

Gesamtsuche

[Suchtipps]

Ihr(e) Suchbegriff(e): Volltext: VII ZR 162/08


Bester Treffer:
IBRRS 2010, 0898; IMRRS 2010, 0597
Allgemeines ZivilrechtAllgemeines Zivilrecht
Schadensrecht

BGH, Beschluss vom 14.01.2010 - VII ZR 162/08

Icon Volltext

4 Treffer in folgenden Dokumenten:

 Einzeldokumente
 

Kostenloses ProbeaboOK
1 Beitrag gefunden
IBR 2010, 1032 OLG München/BGH - Was muss der Geschädigte für den Anspruch auf entgangenem Gewinn vortragen?

3 Volltexturteile gefunden
IBRRS 2014, 3211; IMRRS 2014, 1695
Mit Beitrag
ImmobilienmaklerImmobilienmakler
Makler muss Käufer auf fehlende Unterkellerung hinweisen!

OLG München, Urteil vom 19.11.2014 - 20 U 2215/14

1. Der Makler verletzt die ihm aus dem Maklervertrag obliegende Aufklärungspflicht, wenn er einerseits im Internet und in Exposé ein Anwesen mit vollständiger Unterkellerung bewirbt, andererseits aber trotz positiver Kenntnis den potenziellen Käufer nicht darüber aufklärt, dass das Anwesen tatsächlich nur zum Teil unterkellert ist.

2. Der Käufer kann als Vertrauensschaden nicht den Betrag verlangen, der zur Herstellung einer Vollunterkellerung erforderlich ist.

Icon Volltext


IBRRS 2010, 0898; IMRRS 2010, 0597
Allgemeines ZivilrechtAllgemeines Zivilrecht
Schadensrecht

BGH, Beschluss vom 14.01.2010 - VII ZR 162/08

(Ohne amtlichen Leitsatz)

Icon Volltext


IBRRS 2009, 4017
Mit Beitrag
Architekten und IngenieureArchitekten und Ingenieure
Schadensersatz wg. Äußerungen d. AG gegen die Planung

OLG München, Urteil vom 29.04.2008 - 18 U 3872/07

1. Zu den Anforderungen an die Darlegung des entgangenen Gewinns.

2. Zu der Frage, ob und wann der Architekt gegenüber seinem Auftraggeber einen Schadensersatzanspruch hat, weil dieser ihn und seine Arbeit in der Öffentlichkeit kritisiert (hier: im Rahmen des Baus der Pinakothek der Moderne).

Icon Volltext