Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails


2-Tages-Seminar: Einführung in die VOB/B

Ein Grundkurs für Nichtjuristen



Termin und Ort

Donnerstag, 06.09.2018 - Freitag, 07.09.2018, Mannheim

Referent

Dr. Stephan Bolz
ist Rechtsanwalt in Mannheim, Schriftleiter der Zeitschrift „IBR Immobilien- & Baurecht“ und des Internet-Dienstes „IBR-ONLINE“ sowie Lehrbeauftragter für Bauvertragsrecht an der Hochschule Darmstadt. Zuvor hat er als Syndikusanwalt in den Rechtsabteilungen eines großen deutschen Bauunternehmens und eines weltweit tätigen Technologiekonzerns gearbeitet und Hoch-, Tief-, Ingenieur- und Anlagenbauprojekte aller Größenordnungen vor allem in der Vertragsgestaltung und baubegleitend beraten. Herr Dr. Bolz ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen, u. a. in den Zeitschriften BauR und ZfBR sowie im Jahrbuch Baurecht, und bearbeitet die §§ 640, 644 und 646 im Kommentar zum neuen Bauvertragsrecht von Leinemann/Kues (Hrsg.).
 

Teilnehmerkreis

Bauleiter, Architekten, Ingenieure, Projektsteuerer, Bauhandwerker, kaufmännisches Personal bei Bauunternehmungen und Auftrag­gebern. VOB/B-Kenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Ziel des Seminars

Die richtige oder falsche Anwendung der VOB/B kann sich unmittelbar auf das Projektergebnis auswirken. Kenntnisse der VOB/B sind deshalb für sämtliche an der Abwicklung eines Bauvorhabens Beteiligte unerlässlich, zumal nicht nur die meisten Bauverträge auf der Grundlage der VOB/B abgeschlossen werden, sondern verschiedene VOB/B-Regelungen auch auf den BGB-Bauvertrag Anwendung finden. Ziel des Seminars ist es daher, mit der VOB/B befassten Berufsanfängern wie etwa jungen Architekten und Ingenieuren oder Baukaufleuten einen möglichst breiten Überblick über die wichtigsten Themen des Bauvertragsrechts zu geben. Zudem sollen typische Praxisprobleme diskutiert und entsprechende Lösungs­möglichkeiten aufgezeigt werden.

Themen

  1. Übersicht: Bedeutung und Rechtsnatur der VOB/B
  • Voraussetzungen für die Einbeziehung der VOB/B in den Bauvertrag
  • VOB/B und AGB-Recht 
  1. Abschluss des Bauvertrags
  • Zustandekommen eines Bauvertrags
  • Schriftformerfordernisse
  • Einbeziehung der VOB/C in den Bauvertrag
  • Bedeutung von Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen
  • Vertretung der Bauvertragsparteien/Architektenvollmacht 
  1. Nachträge
  • Welche Leistungen sind vom „Bausoll“ umfasst?
  • Wesentliche Unterschiede zwischen detaillierter und funktionaler Leistungsbeschreibung
  • Grundzüge der Auslegung von Leistungsbeschreibungen
  • Umgang mit Widersprüchen 
  1. Vergütung der Bauleistungen
  • Systematik der Nachträge nach VOB/B
  • Einheitspreisvertrag und Mengenänderungen
  • Mengenänderungen beim Pauschalpreisvertrag
  • Welche Leistungen sind besonders/zusätzlich zu vergüten?
  • Welche Anzeigepflichten hat der Auftragnehmer?
  • Wie wird die Höhe der Nachtragsvergütung ermittelt?
  • Muss eine geänderte oder zusätzliche Leistung auch ohne Einigung über die Vergütung ausgeführt werden?
  • Sicherheitsverlangen nach § 650f BGB 
  1. Ausführung der Bauleistung
  • Bedeutung der anerkannten Regeln der Technik
  • Prüfungs- und Hinweispflichten des Auftragnehmers 
  1. Bauzeit und Bauzeitennachträge
  • Was sind Vertragsfristen?
  • Wann gerät der Auftragnehmer in Verzug?
  • Verhältnis von Vertragsstrafe und Schadensersatz
  • Welche Mitwirkungspflichten hat der Auftraggeber?
  • Welche Rechte und Pflichten hat der Auftragnehmer bei Behinderungen?
  • An- und Abmeldung von Behinderungen
  • Bauzeitverlängerung wegen gestörtem Bauablauf
  • Zahlungsansprüche aus gestörtem Bauablauf 
  1. Kündigung des Bauvertrags
  • Überblick über die Kündigungsmöglichkeiten
  • Kündigung aus wichtigem Grund
  • Kündigung ohne Vorliegen eines Kündigungsgrunds
  • Wie wird nach „freier“ Kündigung abgerechnet? 
  1. Abnahme
  • Bedeutung und Formen der Abnahme
  • Abnahmeprotokoll
  • Abnahmeverweigerung
  • Zustandsfeststellung, § 650g BGB 
  1. Mängelansprüche
  • Mangelbegriff
  • Anforderungen an eine Mängelanzeige
  • Mängelrechte vor und nach Abnahme
  • Verweigerung der Mängelbeseitigung
  • Verjährung der Mängelansprüche 
  1. Die Bezahlung der Bauleistung
  • Abschlags- und Schlusszahlung
  • Anforderungen an eine prüfbare Abrechnung
  • Bedeutung des Aufmaßes
  • Nachlässe und Einbehalte
Das Fachbuch "VOB Teil B" von Oberhauser/Manteufel ist im Seminarpreis enthalten.

Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 11 Zeitstunden (12 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

Termin: Donnerstag, 06.09.2018, 09:30 Uhr - Freitag, 07.09.2018, 15:15 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum
Heinrich-von-Stephan-Straße 3
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 649,00 €

Weitere Informationen

Das Fachbuch "VOB Teil B" von Oberhauser/Manteufel ist im Seminarpreis enthalten.


Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.