Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails

PDF

Die 10 häufigsten Fehler bei der Abwicklung von VOB-Verträgen und wie man sie vermeidet



Termin und Ort

Dienstag, 08.05.2018, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

Frederic Jürgens
ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Er berät vollumfänglich im Bereich des Bau- und Immobilienrechts. Schwerpunkte seiner Beratung sind das Verfassen und Verhandeln sämtlicher Arten von Immobilien-, Kauf- und Werkverträgen sowie die baubegleitende Beratung. Auf dem Gebiet der Projektentwicklung berät Herr Jürgens seine Mandanten in allen Projektphasen. Er hält regelmäßig Fachvorträge, führt Mitarbeiterschulungen durch und ist ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „IBR Immobilien- & Baurecht“.
 

Teilnehmerkreis

Bau- und Projektleiter, Architekten, Ingenieure, Projektsteuerer, Bauunternehmer, kaufmännisches Personal auf Auftraggeber- und Auftragnehmerseite, Baujuristen.

Ziel des Seminars

In die meisten Bauverträge wird die VOB/B als Vertragsgrundlage einbezogen. Daran soll sich auch in der Zukunft nichts ändern. Nach dem Erlass des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) vom 18.05.2017 soll trotz des neuen Werkvertragsrechts für Bauverträge des Bundes und der Länder weiterhin die VOB/B ohne Abweichungen vereinbart werden. Die VOB/B gilt als insgesamt ausgewogenes Vertragswerk. Sie enthält jedoch zahlreiche in der Baupraxis oft übersehene Tücken und Fallstricke. Ziel des Seminars ist es, praktische und rechtssichere Lösungen bei der Abwicklung eines Bauvorhabens darzustellen.

Themen

    1. Vertraglicher Leistungsumfang
      • Voraussetzungen für einen Vertragsabschluss
      • Umfang der geschuldeten Leistung
      • Auslegungskriterien
      • AGB-Prüfung
      • Wirkung von Rangklauseln
      • Detaillierte und funktionale Leistungsbeschreibung
    2. Bedenken- und Hinweispflichten
      • Zeitpunkt der Prüfung
      • Umfang der Prüfung
      • Folgen bei fehlender Anmeldung von Bedenken
    3. Nachträge
      • Nachträge bei Einheits- und Pauschalverträgen
      • Anordnungsrecht
      • Änderungs- und Zusatzleistungen
      • Probleme der "Architektenvollmacht"
      • Vergütung auftragslos erbrachter Leistungen
      • Vergütung von Stundenlohnarbeiten
      • Taktik
    4. Behinderungen des Bauablaufs
      • Begriff der Behinderung
      • Ansprüche des Auftraggebers und Auftragnehmers
      • Ordnungsgemäße Behinderungsanzeige und -abmeldung
      • Erforderlicher Umfang der Dokumentation
      • Anforderungen an die Darlegung von Schadensersatz und Entschädigung
    5. Vertragsstrafe
      • Wirksamkeit der Vertragsstrafenregelung
      • Vorbehaltserfordernis
      • Einwendungen des Auftragnehmers
    6. Abnahme
      • Voraussetzungen und Abnahmeformen
      • Rechtswirkungen
      • Typische Probleme bei der Abnahme
    7. Durchsetzung und Abwehr von Mängelansprüchen
      • Begriff des Mangels
      • Bedenken- und Hinweispflicht
      • Formalien
      • Ersatzvornahme vor Abnahme
      • Mitverschulden des Auftraggebers
      • Vorteilsausgleich und Sowieso-Kosten
      • Unverhältnismäßigkeit der Mängelbeseitigung
      • Vorsicht Falle: § 377 HGB
      • ersatzfähige Beseitigungskosten: § 439 BGB alte/neue Fassung (ab 01.01.2018)
    8. Kündigung
      • Kündigungsgründe
      • Teilkündigung
      • Rechtsfolgen einer "freien" Kündigung
    9. Abrechnung und Zahlung
      • Aufmaß
      • Abschlags- und Schlussrechnung
    10. Sicherheiten
      • Wirksamkeit der Sicherungsabrede
      • Tipps für die Vertragsgestaltung


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

  Seminardetails als PDF
Termin: Dienstag, 08.05.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Neue Adresse: IBR-Seminarzentrum Mannheim am Hauptbahnhof
Heinrich-von-Stephan-Straße 3-5
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Weitere Informationen

Das Fachbuch "VOB Teil B" von Oberhauser/Manteufel ist im Seminarpreis enthalten. Auch am 06.03.18 in Erfurt.


Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.