Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails

PDF

Die Gestaltung von Architekten- und Ingenieurverträgen aus Auftraggeber- und Auftragnehmersicht

Grundlagen - HOAI 2013 - Reform des Bauvertragsrechts - aktuelle Rechtsprechung - Beispiele



Termin und Ort

Mittwoch, 11.04.2018, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

RA Tobias Wellensiek
ist Rechtsanwalt seit 1996 und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in der Sozietät Melchers, Heidelberg. Er ist auf Bau-, Architekten- und Immobilienrecht spezialisiert. Herr Wellensiek ist Mit-Autor des Handbuchs „Prozesse in Bausachen“ und des Beck’schen VOB-Kommentars, Teil B, sowie Lehrbeauftragter im Rahmen der „Zusatz­qualifikation Baurecht“ und des Masterstudiengangs „Baurecht und Baubegleitung“ an der Philipps-Universität Marburg. Seine Tätigkeit umfasst die Vertragsgestaltung, die baubegleitende Rechtsberatung sowie die Durchführung von Architekten- und Bauprozessen einschließlich Schiedsgerichtsverfahren. Herr Wellensiek ist ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift „IBR Immobilien- & Baurecht“. Zudem ist er Mitglied des gemeinsamen Vorprüfungsausschusses der Rechtsanwaltskammern Freiburg, Karlsruhe und Tübingen auf Zulassung zum Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht.
 

Teilnehmerkreis

Architekten, Ingenieure, Auftraggeber von Architekten- und Ingenieurleistungen, Baujuristen.

Ziel des Seminars

Die Änderungen der HOAI in den Jahren 2009/2013 erforderten eine komplette Umgestaltung der bisher verwendeten Verträge. Nun erfordert die Baurechtsnovelle eine erneute Umgestaltung der Verträge.

Das Seminar soll den Teilnehmern die Honorarermittlung nach der HOAI 2013 sowie die Änderung der Rechtslage durch die Baurechtsnovelle erläutern und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für die Vertragsgestaltung aufzeigen. Auftraggeber, die regelmäßig Architekten- und Ingenieurleistungen vergeben, sowie Architekten und Ingenieure verwenden erfahrungsgemäß gerne "Muster" für die Vertragsgestaltung. Es wird beleuchtet, in welchen Grenzen eine solche standardisierte Vertragsgestaltung möglich und sinnvoll ist und wann eine individualisierte Ausgestaltung des Vertragsinhalts geboten ist. Die Gestaltung aller wesentlichen Regelungsbereiche eines Architekten- bzw. Ingenieurvertrags wird - auch anhand von Formulierungsbeispielen - erörtert. Es wird dabei anhand des typischen Aufbaus eines Architektenvertrags vorgegangen. Der Referent stellt auch aktuelle Rechtsprechung vor, sofern diese für die Vertragsgestaltung relevant ist.

Themen

1. Grundlagen

  • Einführung: Wichtigste Änderungsthemen und (zukünftige) Bedeutung der HOAI 2013
  • Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts
  • Grundsätzliche Hinweise zur Vertragsgestaltung
  • Erläuterungen der wesentlichen Inhalte der HOAI 2013 an den relevanten Vertragspassagen:
      • Theoretische Grundlagen
      • Was ist wichtig aus der Sicht des Auftraggebers?
      • Was ist wichtig aus der Sicht des Auftragnehmers?
      • Beispielregelungen

2. Vorgehensweise anhand eines konkreten Vertragsaufbaus

    • Modul 1 (Parteien, Vertragsgegenstand)
      • § 1: Gegenstand des Vertrags

    • Modul 2 (Vertragsgrundlagen/Anlagen)
      • § 2: Vertragsgrundlagen

    • Modul 3 (Inhalt der Leistungen)
      • § 3: Beauftragte Leistungen
      • § 4: Vereinbarung besonderer Beschaffenheiten
      • § 5: Sonstige Verpflichtungen des Auftragnehmers
      • § 6: Pflichten des Auftraggebers
      • § 7: Honorarvereinbarung
      • § 8: Besondere, andere und geänderte Leistungen

    • Modul 4 (Sicherung der Leistungen)
      • § 9: Sicherheiten für Leistungen des Auftragnehmers
      • § 10: Haftung, Versicherungen
      • § 11: Sicherheiten für Leistungen des Auftraggebers
      • § 12: Termine und Fristen

    • Modul 5 (Vertragsdurchführung)
      • § 13: Unterbrechung der Leistungserbringung
      • § 14: Zahlungen
      • § 15: Vorzeitige Vertragsbeendigung
      • § 16: Urheberrecht

    • Modul 6 (Sonstiges)
      • § 17: Erfüllungsort, Streitigkeiten Gerichtsstand
      • § 18: Schriftform, Salvatorische Klausel


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

  Seminardetails als PDF
Termin: Mittwoch, 11.04.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: Neue Adresse: IBR-Seminarzentrum Mannheim am Hauptbahnhof
Heinrich-von-Stephan-Straße 3-5
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Weitere Informationen

Das Fachbuch "Architektenrecht" von Mathias Preussner ist im Seminarpreis enthalten.


Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.