Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails

PDF

NEU!

Compliance 2.0

Neue Korruptionsrisiken für die Baubranche und wie hierauf reagiert werden muss



Termin und Ort

Freitag, 29.09.2017, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

Dr. Oliver Kraft
ist Fachanwalt für Strafrecht und Partner der Kanzlei Kapellmann und Partner Rechtsanwälte mbB mit Büros in Berlin, Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Mönchengladbach und München sowie Lehrbeauftragter für Wirtschaftsstrafrecht und Corporate Compliance an der Hochschule Düsseldorf und der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen. Er verteidigt zum einen Einzelpersonen in Wirtschafts- und Steuerstrafverfahren. Zum anderen vertritt er (auch internationale) Unternehmen, die in Straftaten involviert sind, und agiert in diesem Zusammenhang sowohl als „Unternehmensverteidiger“ als auch als Vertreter geschädigter Unternehmen. Außerhalb solcher Krisensituationen berät Dr. Kraft präventiv und in Fragen strafrechtlicher Compliance (Aufbau von Compliance-Systemen, Durchführung von Korruptions-Audits, Internal Investigations, Inhouse-Schulungen, Überprüfung bestehender Compliance-Programme). Herr Dr. Kraft ist durch zahlreiche Seminare und Veröffentlichungen zum Thema Wirtschaftsstrafrecht und Compliance bekannt. Er ist Mitautor des Werkes „Internal Investigations“ (Knierim/Rübenstahl/Tsambikakis, 2. Aufl. 2016) und Mitherausgeber von Gercke/Kraft/Richter „Arbeitsstrafrecht – Strafrechtliche Risiken und Risikomanagement“, 2. Aufl. 2015.
 

Teilnehmerkreis

Architekten, Ingenieure, Justitiare, Geschäftsführer, Rechtsanwälte.

Ziel des Seminars

Die Baubranche ist schon beinahe traditionell im steten Fokus der Strafverfolgungsbehörden – Tendenz steigend. Dabei nimmt der größte Teil der strafrechtlichen Ermittlungsverfahren den Vorwurf der Korruption ein. Die Praxis der Strafverfolgungsbehörden hat sich in den vergangenen Jahren optimiert. Schwerpunktstaatsanwaltschaften für Wirtschaftsstrafsachen ermitteln unermüdlich, schnell und behördenübergreifend. Vor dem Hintergrund einer sich ständig verschärfenden Rechtslage und Rechtsprechung ist es für Unternehmensverantwortliche der Baubranche unerlässlich geworden, sich über diese Risiken zu informieren und zu wissen, wie sie im Ernstfall reagieren können bzw. müssen. Diese Fragestellung ist von enormer Bedeutung, unabhängig davon, ob man selbst Beschuldigter eines Strafverfahrens ist oder „nur“ Verantwortung im Unternehmen trägt. Die Veranstaltung zeigt mögliche Risikoszenarien, Maßnahmen zur Verhinderung dieser Risiken, aber auch notwendige Reaktionen für den „Ernstfall“ auf. Der Inhalt der Veranstaltung wird anhand zahlreicher Fallbeispiele vermittelt, juristische Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.



Themen

  1. Einleitung
  1. Erscheinungsformen der Korruption
    • Einführung in die Korruptionsvorschriften
    • Indizien für korruptives Verhalten von Mitarbeitern
  1. Konsequenzen der Korruption
    • Konsequenzen für den Täter
    • Konsequenzen für die (tatunbeteiligte) Unternehmensleitung
    • Konsequenzen für das Unternehmen
  1. Vorfeld-Maßnahmen zur Risikoreduzierung
    • Einführung und Pflege von Compliance-Systemen
    • Zivilrechtliche Risiken für Führungskräfte durch fehlende Compliance-Systeme
    • Möglichkeiten, Sinn und Zweck von Compliance-Zertifizierungen
  1. Notwendigkeit der Reaktion im „Ernstfall“
    • Eigene interne Ermittlungen
    • Zivilrechtliche Risiken für Führungskräfte durch Nichtaufklärung unternehmensinterner Straftaten
    • Gang zur Staatsanwaltschaft: Ja oder Nein?
  1. Richtiges Verhalten im Falle einer Durchsuchung


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen + 1 Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

  Seminardetails als PDF
Termin: Freitag, 29.09.2017, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum Mannheim
Neue Adresse:
Augustaanlage 65
68165 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.