Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails

PDF

NEU!

Sicherheiten in Bau- und Anlagenbauverträgen

Der rechtssichere Umgang mit Ansprüchen auf Sicherheitsleistung und mit Ansprüchen aus Sicherheiten im Projektverlauf



Termin und Ort

Freitag, 24.11.2017, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

RA Timo Nossek
ist Rechtsanwalt bei Orth Kluth Rechtsanwälte in Düsseldorf und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht. Er begleitet seit vielen Jahren Auftraggeber und Bieter in Bezug auf die Gestaltung und Risikobewertung von Vertragsbedingungen bei Ausschreibungen aller Art für Vorhaben des Baus, Anlagenbaus sowie der Objekt- und Fachplanung. Er ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und hält regelmäßig Schulungen zur Vertragsgestaltung im Bau- und Anlagenbaurecht.
 

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Juristen, Vertreter von Auftraggebern und Auftragnehmern und Projektsteuerer, die mit der Vertragsgestaltung von Bau- und Anlagenbauverträgen und baubegleitend mit deren Abwicklung befasst sind.

Ziel des Seminars

Das Seminar vermittelt einen Überblick über die in der Projektpraxis des Bau- und Anlagenbaus wesentlichen Sicherheiten. Hierbei wird – nicht zuletzt vor dem Hintergrund einer sich in den letzten Jahren stetig verschärfenden Rechtsprechung zur Unwirksamkeit von Sicherungsabreden in AGB - das Thema Sicherheiten umfassend von der Vertragsgestaltung über den Projektablauf bis hin zur Inanspruchnahme der jeweiligen Sicherheit behandelt. Die Darstellung erfolgt praxisnah anhand von vielen Beispielen und zeigt Ansprüche auf Sicherheit ebenso wie Verteidigungsmöglichkeiten gegen die Inanspruchnahme der jeweiligen Sicherheiten auf.

Themen

  1. Einführung
    • Übersicht Sicherungsmittel
    • Übliche Sicherungszwecke im Bau- und Anlagenbau
    • Zahlungsbedingungen als Sicherheit – der Sicherheitseinbehalt
    • Sicherheiten in den Vergabeordnungen (insb. § 9c VOB/A, -EU, -VS)
    • Einführung in § 17 VOB/B und § 18 VOL/B
    • Sicherheiten in FIDIC-Verträgen
  2. Gesetzliche Sicherheiten
    • Vertragserfüllungssicherheit nach § 632a BGB
    • Bauhandwerkersicherungshypothek nach § 648 BGB
    • Sicherheiten nach der Makler- und Bauträgerverordnung
  3. Die (selbstschuldnerische) Bürgschaft
    • Gestaltung der Sicherungsabrede (insb. Zahlungs-, Vertragserfüllungs- und Mängelbürgschaften)
    • Gestaltung der selbstschuldnerischen Bürgschaft
    • Bürgschaften auf erstes Anfordern
    • Die Sicherungsabrede in allgemeinen Geschäftsbedingungen: Übersicherung, Kumulation von Sicherheiten, Einredeverzichte und Co.
    • Rechtsfolge ganz oder teilweise unwirksamer Sicherungsabreden
  4. Die Bauhandwerkersicherung nach § 648a BGB
    • Anspruch auf Sicherheit (Anspruchsberechtigte, Höhe der Sicherheit, Art der Sicherheit, Umfang der Sicherheit)
    • Sicherheit nach § 648a BGB und Nachträge
    • Auswirkung von Abschlagszahlungen auf die Sicherheit
    • Inanspruchnahme der Sicherheit und Verteidigungsmöglichkeiten des Hauptschuldners und Bürgen
  5. Die (Bank-)Garantie
    • Gestaltung der Sicherungsabrede (insb. (Advance) Payment Bond, Performance Bond und Warranty Bond)
    • Gestaltung der Garantie
    • Die Besicherung durch Garantien auf erstes Anfordern in AGB
    • Inanspruchnahme der Garantie, Rechtsmissbrauch und Verteidigungsstrategien
  6. Zwischen Erfüllungsvehikel und Sicherheit: Dokumentenakkreditiv bzw. Letter of Credit
  7. Alternative Sicherheiten: Konzernbürgschaft, Parent Company Guarantee, Patronatserklärung und Co.
  8. Die Sicherheiten in der Insolvenz


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen + 1 Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

  Seminardetails als PDF
Termin: Freitag, 24.11.2017, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum Mannheim
Neue Adresse:
Augustaanlage 65
68165 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.