Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails

PDF

VOB/C 2016 und Tiefbau-Normen

Generelle Systematik und fundamentale Neuerungen



Termin und Ort

Donnerstag, 16.11.2017, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

RA Prof. Dr. Bastian Fuchs, LL.M. (CWSL)
ist Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in München sowie Attorney at Law in New York, USA. Er ist national und international baubegleitend bera-tend sowie vor einschlägigen staatlichen und Schiedsgerichten in allen Bereichen des Bau-, An­lagenbau- sowie des internationalen Wirtschaftsrechts tätig. Er ist Honorarprofessor für Deutsches und Internationales Baurecht an der Universität der Bundeswehr München sowie Lehrbeauftragter an der LEUPHANA Universität zu Lüneburg und Vorsitzender des Arbeitskreises Internationales Baurecht sowie Mitglied des Vorstands der Deutschen Gesellschaft für Baurecht. Herr Prof. Fuchs ist Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen, u. a. in den Zeitschriften „BauR“, „BauSV“ sowie im „Jahrbuch Baurecht“, und Mitautor des Beck’schen Großkommentars zur VOB/C sowie des Handbuchs des Baugrund- und Tiefbaurechts.
 

Teilnehmerkreis

Ausschreibende aus den öffentlichen Bauverwaltungen, Planungs-, Ingenieur- und Architekturbüros, Unternehmer aller Größen, sowohl solche, die sich an öffentlichen Ausschreibungen beteiligen, als auch solche, die für Investoren arbeiten.

Ziel des Seminars

Die VOB/C als Teil der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) regelt in vielfältiger Weise sowohl Bereiche der Ausschreibungsregelungen, der Ausführung, der Nachtragsvergütung wie auch der Abrechnung. Dabei sind die Normen der DIN 18299 ff. seit ihrer Einführung immer wieder bedeutsam weiterentwickelt und fortgeschrieben worden. Insbesondere im Bereich der Tiefbaunormen haben sich wichtige Neuerungen ergeben, wie sie nicht häufig vorkommen. Umso wichtiger ist es für alle Baubeteiligten, sich mit der neuen Systematik und dem Begriff des "Homogenbereichs" sowie dem dahinter stehenden Ansatz vertraut zu machen. Wichtig ist zudem weiter, die generelle Systematik der Normung in diesem Bereich selbstständig anwenden und vertiefen zu können, damit im täglichen Geschäft die vielfältigen Regelungen der VOB/C auch zur tatsächlichen Problemlösung genutzt werden können.

Themen

  1. Übersicht VOB/A - VOB/B - VOB/C

  2. Historie der VOB/C und ihre Einbindung in die Bauvertragsgestaltung

  3. Stellenwert der VOB/C im Vertragswerk und als anerkannte Regeln der Technik

  4. Wichtige Regelungen in den Tiefbau-Normen

  5. Neuerungen in der VOB/C 2015 und 2016

  6. Wichtige Veränderungen der VOB/C 2015 und 2016 insbesondere in den Tiefbau-Normen

  7. Aktuelle Rechtsprechung zur VOB/C


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

  Seminardetails als PDF
Termin: Donnerstag, 16.11.2017, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum Mannheim
Neue Adresse:
Augustaanlage 65
68165 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.