Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails


NEU!

Durchsetzungsstrategien und Rhetorik für Frauen im Baugewerbe



Termin und Ort

Dienstag, 07.05.2019, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referenten

Dipl.-Pschy. Arvid Rapp
trainiert seit ca. 25 Jahren Führungskräfte, Projektleiter und Fachkräfte in der Bauindustrie und Verwaltung. Dabei stehen Fragen der Führung, Kommunikation, des Stress- und Konfliktmanagements sowie Fragen des Changemanagements im Mittelpunkt seiner Arbeit. Er leitet Veränderungsprojekte und Reorganisationen und coacht die verantwortlichen Keyplayer. Arvid Rapp ist gemeinsam mit seinem Partner Wolfhart Haack geschäftsführender Gesellschafter der incon HR, dessen Kernprodukt die Verbesserung der Konsequenz in Unternehmen und die Vorbereitung auf Fragen der Führung in digitalisierten Zeiten ist.
 
RAin Caroline Trost
arbeitete zunächst fünf Jahre als Rechtsanwältin (davon vier Jahre in der Kanzlei Wellensiek, Heidelberg) und wechselte anschließend zur ALTOR GmbH. Dort war sie sechs Jahre als Bereichsleiterin für den vorgerichtlichen/gerichtlichen Bereich tätig. In dieser Zeit war sie für mehrere operative Abteilungen und bis zu 50 Mitarbeiter verantwortlich. Sie absolvierte berufsbegleitend an der FernUniversität in Hagen das Hagener Zertifikatsstudium Management. Zudem qualifizierte sie sich weiter zum TQM-Coach TQMC-TÜV und Euro-Assessor nach dem Modell für Excellence der E.F.Q.M. und legte die Prüfung zur Zertifizierten Projektmanagement-Fachfrau (GPM) ab. Sie arbeitete bis Ende 2016 als Leiterin Qualitätsmanagement/Prozessoptimierung und Projektmanagement bei der ALTOR GmbH. Seit 2017 ist sie freiberuflich mit dem Unternehmen „Königsweg – Erfolgreich in Projekten“ als Beraterin tätig und seit 2018 bringt sie als Geschäftsführerin der LOOQ GmbH, die sich auf die Vermittlung von Fachkräften aus dem Ausland spezialisiert hat, ihre Kenntnisse im Projekt- und Qualitätsmanagement ein.
 

Teilnehmerkreis

Frauen in der Bau- und Immobilienwirtschaft.



Ziel des Seminars

Die exzellente Fachkompetenz von Frauen in technischen Berufen ist immer mehr gefragt. Daneben zählen aber auch immer stärker Sozial- und Führungskompetenz als zentrale Faktoren für die Aufgabenbewältigung und die berufliche Karriere. Insbesondere in einer im technischen Umfeld oft männerdominierten Arbeitswelt sind daher Souveränität und wirksame Durchsetzungsstrategien gefragt.

Wirkungsvolle Durchsetzungsstrategien verschaffen Gehör, Respekt und Akzeptanz bei Mitarbeitern, Kunden, Kollegen und Auftraggebern.

Reflektieren Sie Ihre eigene Rolle, Ihre Aufgaben, Ihre Verantwortung und Ihr Auftreten – im Umgang mit alltäglichen und in schwierigen Situationen und insbesondere beim „Netzwerken“.

Das Seminar vermittelt in der Doppelmoderation die jeweils weibliche und männliche Perspektive und erweitert so in den Fallbeispielen die Perspektive um die jeweils andere Seite.



Themen

  1. In typischen Situationen wirkungsvoll Präsenz zeigen und gewinnbringend „Netzwerken“ 

  2. Konkrete Ziele festlegen und Entscheidungen entschlossen umsetzen 

  3. Wichtige Entscheidungsträger überzeugen 

  4. In Konfliktsituationen empathisch sowie lösungsorientiert agieren 

  5. Durchsetzungsstrategien: Wohlüberlegt und taktisch verhandeln in einem von Männern dominierten Umfeld 

  6. Machtspiele erkennen und konstruktiv lösen 

  7. Individuelle Erfolgspotenziale und Stärken kennen und wirkungsvoll einsetzen 

  8. Wechselwirkungen von eigenem und fremdem Verhalten 

  9. Feedback – adäquat geben oder darauf reagieren 

  10. Erkennen eigener Verhaltensmuster und Einüben neuer Verhaltensmöglichkeiten


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden.

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

Termin: Dienstag, 07.05.2019, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum
Heinrich-von-Stephan-Straße 3
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.