Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails


Baulärm von A bis Z

Rechtsgrundlagen, AVV Lärm - Messverfahren, Beschränkungen und Auflagen - Rechtsschutz - Lösungswege



Termin und Ort

Donnerstag, 29.11.2018, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

RA Dr. Till Kemper, M.A.
ist Rechtsanwalt und Mediator. In einer überregionalen Sozietät berät er in Fragen des privaten wie öffentlichen Baurechts sowie Umwelt- und Vergaberechts. Aufgrund seines Studiums der Archäologie liegt ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt im Kulturgüterschutzrecht. Als Mediator ist er für die Mediationsstelle für Wirtschaftssachen der IHK Lahn-Dill sowie für Bausachen der IngK Wiesbaden/RAK Frankfurt tätig. Er verfasste zahlreiche Beiträge für die Zeitschriften "IBR Immobilien- & Baurecht", "IMR Immobilien- und Mietrecht" und "VPR Vergabepraxis & -recht", ist Autor des Handbuchs "Bauen und Planen im Bestand", Mitautor des "Handbuchs Denkmalschutz und Denkmalpflege" (Martin/ Krautzberger, 4. Aufl.) und zahlreicher anderer Fachbeiträge sowie Lehrbeauftragter der Universität Tübingen und der THM Gießen.
 

Teilnehmerkreis

Auftraggeber und Auftragnehmer, Bau- und Projektleiter, Architekten und Ingenieure, Rechtsanwälte und Baujuristen, Behördenmitglieder.

Ziel des Seminars

Insbesondere bei Baumaßnahmen im Rahmen der zunehmenden Innenstadtverdichtung kommt es durch die räumliche Nähe von Baustelle und Wohn- oder Arbeitsstätte, aber auch durch die verwendete Technik und Methodik am Bau zunehmend zu Problemen mit Baulärm. Die ständige Verfügbarkeit von Handy-Apps zur Lärmmessung wirkt fördernd auf das Konfliktpotenzial. Kommt es zum behördlichen Einschreiten etwa aufgrund einer Anwohner­beschwerde, reicht die Bandbreite von möglichen Anordnungen bloßer Informationspflichten bis hin zum Baustopp. Das Seminar beleuchtet die Problematik des Baulärms aus rechtlicher und grundlegender technischer Sicht. Das Seminar wird Handlungsmöglichkeiten aufzeigen, sowohl bei der Planung eines Bauvorhabens eventuellen Baulärm-Problemen vorzubeugen, als auch im Fall von Nachbarbeschwerden oder behördlichen Anordnungen rechtssicher zu reagieren.

Themen

1. Was ist Baulärm?

  • Aus technischer Sicht
  • Aus rechtlicher Sicht (öffentlich-rechtlich und zivilrechtlich)
  • Aus tatsächlicher Sicht
  • Präventions- und Gegenmaßnahmen

2. Rechtsgrundlagen zum Umgang mit Baulärm

  • BImSchG in Verbindung mit der 32. BImSchV
  • AVV Baulärm vs. TA Lärm
  • Öffentliches Baurecht
  • Gefahrenabwehrrecht
  • Verwaltungskostenrecht

3. Behördliches Einschreiten

  • Rechtsgrundlage
  • Handlungsmöglichkeiten der Behörden: Was ist verhältnismäßig?
  • Vollstreckung: Probleme der Durchsetzung behördlicher Anordnungen
  • Reaktionsmöglichkeiten des Adressaten behördlicher Anordnungen
  • Kosten

4. Rechtsschutzmöglichkeiten

  • Rechtsschutzmöglichkeiten des betroffenen Nachbarn gegen Baulärm
  • Rechtsschutzmöglichkeiten des betroffenen Bauherrn gegen behördliche Maßnahmen und Nachbarn
  • Probleme der Rechtswegewahl

5. Auswirkungen auf das Auftraggeber-/Auftragnehmer-Verhältnis

  • Hinweis- und Beratungspflichten
  • Mehrkosten
  • Umsetzung von Lärmminderungsmaßnahmen


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

Termin: Donnerstag, 29.11.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum
Heinrich-von-Stephan-Straße 3
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.