Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails


NEU!

Vergaberecht 2018

Wichtige Neuerungen und aktuelle Rechtsprechung



Termin und Ort

Donnerstag, 15.11.2018, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

RiOLG Hermann Summa
ist Richter am Oberlandesgericht Koblenz. Er gehört einem Strafsenat an und ist zugleich einer der wenigen Richter in Deutschland, die seit 1999 ununterbrochen auch in einem Vergabesenat tätig sind. Bekannt wurde er als Mitautor des juris PraxisKommentars Vergaberecht und Referent auf Fachveranstaltungen. Seit Anfang 2014 gehört er zu den Herausgebern und Autoren der Zeitschrift "VPR Vergabepraxis & -recht".
 

Teilnehmerkreis

Sie sind als Vergabepraktiker in einer Vergabestelle oder für einen Bieter tätig? Oder Sie beraten öffentliche Auftraggeber und Unternehmen? Sie legen deshalb Wert darauf, immer auf dem aktuellen Stand der Rechtsprechung zu sein? Dann sind Sie bei diesem Seminar genau richtig.

Ziel des Seminars

Das nicht mehr so ganz neue Vergaberecht ist nach wie vor eine Fundgrube für Rätselfreunde. Viele offene Fragen kommen erst allmählich bei den Vergabekammern und Vergabesenaten an. Mehr denn je haben deren Entscheidungen auch Auswirkungen auf den Unterschwellenbereich, weil die UVgO, die (demnächst) in weiten Teilen Deutschlands gilt, der VgV nachgebildet ist. Auch die VOB/A ist auf dem Weg zur Angleichung an das Oberschwellenrecht. 

Das Seminar soll Ihnen nicht nur aktuelle Entscheidungen aus Sicht des Referenten näherbringen. Willkommen sind auch Diskussionsbeiträge, die einen anderen Blickwinkel aufzeigen und zum Nachdenken anregen. Außerdem haben Sie die Gelegenheit, „Leidensgenossen“ in Theorie und Praxis des Vergaberechts persönlich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen.



Themen

  • Die kommunale Zusammenarbeit – Chance oder Risiko?
     
  • Gründung eines Zweckverbandes – § 108 GWB oder?
     
  • Einmal Auftraggeber, immer Auftraggeber?
     
  • Konzession, „normaler“ Auftrag oder?
     
  • Ausschreibung von Planungsleistungen – ein schweres Los?
     
  • Atypischer Dienstleistungsauftrag oder vergaberechtsfreie Veräußerung?
     
  • Das Leistungsbestimmungsrecht des Auftraggebers – grenzenlos?
     
  • Der Bieter – ein Besserwisser?
     
  • Des Auftraggebers Alptraum – der schon wieder?
     
  • § 124 Abs. 1 Nr. 4 GWB – wie verdächtig muss das Unternehmen sein?
     
  • Der Billigheimer – Ausschluss, Aufklärung – oder Auftrag?
     
  • Was ist fehlerhaft – die Unterlage oder § 56 Abs. 2 VgV?
     
  • Das Schulnotensystem – Tod und Wiederauferstehung?
     
  • Die Aufhebung – rechtswidrig, aber trotzdem wirksam?


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

Termin: Donnerstag, 15.11.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum
Heinrich-von-Stephan-Straße 3
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.