Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails

PDF

NEU!

Die rechtssichere Vergabe von IT-Leistungen

Unter Verwendung der aktuellen EVB-IT (2018), GWB, VgV, VOL/A / UVgO und UfAB V2.0



Termin und Ort

Montag, 05.11.2018, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

RA und FA für Vergaberecht Tobias Osseforth
ist als Rechtsanwalt und Fachanwalt für Vergaberecht in der überörtlichen Kanzlei LUTZ | ABEL an den Standorten München und Stuttgart tätig. Die Schwerpunkte seiner anwalt­lichen Tätigkeit liegen in der Beratung der öffent­lichen Hand von Unternehmen sowie von Architekturbüros bei der Begleitung von Vergabeverfahren. Herr Osseforth ist darüber hinaus Mitherausgeber und Autor des "Praxiskommentars Ver­gaberecht" Dieckert/Osseforth/Steck und betätigt sich nachdrücklich als Referent auf Seminaren und Workshops im Vergaberecht. Schließlich kann Herr Osseforth auf eine mehr als zehnjährige Erfahrung bei der Vertragsgestaltung, Prozessoptimierung und im Risikomanagement zurückgreifen.
 

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter von Vergabestellen sowie IT-Fachabteilungen der öffentlichen Hand und Mitarbeiter von Unternehmen, die Leistungen aus dem IT-Bereich anbieten.

Ziel des Seminars

Öffentliche Auftraggeber bekommen nützliche Tipps, wie sie optimale kosteneffiziente IT-Leistungen erhalten. IT-Unternehmen gewinnen sinnvolle Anregungen, wie sie mehr öffentliche IT-Aufträge bekommen. Wer sich mit der öffentlichen Beschaffung von IT-Leistungen befasst, sollte die Normen des GWB und der VgV für europaweite Vergabeverfahren sowie der VOL/A / UVgO für nationale Vergabeverfahren beherrschen. Dieses Wissen stellt allerdings nur einen der vier Grundpfeiler für einen praxisorientierten Umgang bei der Beschaffung von IT-Leistungen dar. Hinzu kommen:
  • das Bewusstsein über die Hilfestellungen der Unterlage für Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen (UfAB V 2.0),
  • das Wissen über die Verwendung der Vertragsbedingungen für die IT-Beschaffung (EVB-IT 2018) sowie
  • die Kenntnis der einschlägigen Rechtsprechung.
Den Seminarteilnehmern wird ein effektiver Umgang mit diesen vier Säulen zur Beschaffung von IT-Leistungen vermittelt. Die einzelnen Schritte eines Vergabeverfahrens werden anhand von Beispielfällen aus der Praxis unter Berücksichtigung aktueller Rechtsprechung gemeinsam erarbeitet.

Ein Hauptaugenmerk wird dabei auf den Wertungsvorgang gelegt (u. a. ordnungsgemäße Verwendung von Eignungs- und Zuschlagskriterien; Berücksichtigung von Energieeffizienz, Angemessenheit der Preise und Angebote). Praxistipps zur Vermeidung vergaberechtlicher Fallstricke runden das Seminar ab.

Themen

1. Einführung: GWB, VgV, VOL/A / UVgO

2. Dokumentationspflichten

3. Besonderheiten bei IT-Beschaffungen

  • Rahmenverträge/Rahmenvereinbarungen
  • Berücksichtigung der aktuellen Unterlage für die Ausschreibung und Bewertung von IT-Leistungen - UfAB
  • Verwendung der Vertragsbedingungen für die IT-Beschaffung (EVB-IT 2018)
  • Wahl der Vergabeverfahrensart
  • Leistungsbeschreibung
  • Teststellungen
  • Verwendung von Musterformularen

4. Die vier Wertungsstufen

  • Formale Prüfung
  • Eignungsprüfung
  • Angemessenheit der Angebote/Preise
  • Auswahl des wirtschaftlichsten Angebots
  • Zuschlagskriterien
  • Gewichtung
  • Transparenz
  • Angebotswertung
  • Wertung von Nebenangeboten
  • Wertung von Wahl- und Bedarfspositionen
  • Wertung mehrerer Hauptangebote
  • Abweichungen von technischen Spezifikationen
  • Überprüfbarkeit der Wertungsentscheidung
  • Nachträgliche Beseitigung von Fehlern

5. Zuschlagsentscheidung

  • Informations- und Wartepflicht des Auftraggebers
  • Aufhebung der Ausschreibung: Neuausschreibung oder Verzicht auf die Auftragsvergabe


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen und ein Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke


Tagungsmodalitäten

  Seminardetails als PDF
Termin: Montag, 05.11.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum
Heinrich-von-Stephan-Straße 3
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.