Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails


Rohdiamant Baurecht

So schafft man Baurecht für Investitionsvorhaben



Termin und Ort

Donnerstag, 13.09.2018, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

RA Dr. Michael Terwiesche, LL.M.
ist Gründungspartner von GTW Anwälte für Bau- und Immobilienrecht. Er ist Fachanwalt für Verwaltungsrecht und spezialisiert auf Bauverwaltungsrecht, Umweltrecht sowie die Vergabe öffentlicher Aufträge. Er leitet bei GTW das Dezernat „Öffentliches Baurecht und Vergabe öffentlicher Aufträge“. Herr Dr. Terwiesche berät sowohl Industrie- und Bauunternehmen, Wohnungs- und Immobilienunternehmen, Bauträger, Architekten und sonstige Bauherren als auch Städte und kommunale Unternehmen bei dem Aufstellen von Bebauungs- und Flächennutzungsplänen, vorhabenbezogenen Bebauungsplänen sowie Bebauungsplänen der Innenentwicklung. Des Weiteren unterstützt Herr Dr. Terwiesche Firmen sowie Immobilien- und Wohnungsunternehmen bei der Erlangung von Bau- und Nutzungsänderungsgenehmigungen für Investitionsvorhaben wie etwa Wohn- und Gewerbeparks. Herr Dr. Terwiesche ist Dozent sowohl beim Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) als auch an der Fachhochschule Münster / BWI Bau Institut der Bauwirtschaft. Er ist Herausgeber des Handbuchs Verwaltungsrecht, 3. Aufl. 2017 sowie des Praxishandbuchs „Der Bauverwaltungsprozess – Formelle, materielle und prozessuale Konfliktlagen des Bauverwaltungsrechts und ihre Lösungen“, 2012.
 

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Vorstände, Prokuristen, Leiter Liegenschaften und Bauleiter von Projektentwicklungsgesellschaften, Bauunternehmen, Bauträgern und Immobilienunternehmen, kommunale sowie private Wohnungsbaugesellschaften, Bauvereine etc., Architekten und Ingenieure, Baujuristen.



Ziel des Seminars

In diesem Seminar werden für Investoren und Projektsteuerer alle erforderlichen Kenntnisse vermittelt, um entweder in Verhandlungen mit Bau- und Umweltbehörden oder vor Gericht für größere Investitionsvorhaben Baurecht zu erhalten. Außerdem werden Tipps und Kniffe zum richtigen Umgang mit „widerspenstigen“ Baubehörden besprochen. Sowohl Neueinsteiger als auch „alte Hasen“ erhalten fundiert und praxisnah einen Einstieg in die Grundzüge des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts. Anhand von Bebauungsplänen, Vorhaben- und Erschließungsplänen sowie Mustern von Erschließungsverträgen und anderen städtebaulichen Verträgen, Baugenehmigungen, Bauvorbescheiden sowie Befreiungsbescheiden werden die Teilnehmer mit den wichtigsten Instrumentarien des Bauplanungs- und Bauordnungsrechts vertraut gemacht.



Themen

  1. Allgemeines zur bauplanungsrechtlichen Zulässigkeit von Investitionsvorhaben

  2. Überblick bauplanungsrechtlicher Möglichkeiten, falls das Vorhaben nicht den Voraussetzungen der §§ 30, 34 oder 35 BauGB entspricht

  3. Aufstellung eines Bebauungsplans im vereinfachten Verfahren gemäß § 13 BauGB

  4. Vorteile von Bebauungsplänen der Innenentwicklung zu „normalen“ Bebauungsplänen

  5. Der vorhabenbezogene Bebauungsplan, Abgrenzung zum Angebotsbebauungsplan, Verfahrensschritte, Vorhaben- und Erschließungsplan sowie Durchführungsvertrag

  6. Ohne Erschließungsverträge kein Bauland – Muster eines Erschließungsvertrags

  7. Sozialer Wohnungsbau

  8. Die BauGB-Novelle 2017 – was bietet sie Neues für Investoren?

  9. Richtiger Umgang mit Baubehörden – So erhält man schnell und ohne Gerichtsverfahren die gewünschte Baugenehmigung

  10. Rechtsschutz im Falle der Ablehnung von Investitionsvorhaben durch Baubehörden

  11. Was tun bei Nachbarwidersprüchen und -klagen? Rechtssichere Verwirklichung des Investitionsvorhabens 


Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).

Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen

  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke

 



Tagungsmodalitäten

Termin: Donnerstag, 13.09.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum
Heinrich-von-Stephan-Straße 3
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.