Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Optionen
Seminarkalender als PDF
Seminarort
Seminarorte
 
IBR-Seminare Newsletter
Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem wöchentlichen
IBR-Seminare Newsletter

Seminardetails

PDF

NEU!

Vertragsabwicklung nach VOL/B

Keine Vergabe ohne Vereinbarung Allgemeiner, Besonderer und Zusätzlicher Vertragsbedingungen (VOL/B, BVB und ZVB) - Wichtige Richtlinien und Vordrucke zum Vertragsvollzug



Termin und Ort

Mittwoch, 20.06.2018, 09:30 - 17:00 Uhr, Mannheim

Referent

Dipl.-Verwaltungswirt Hans Schaller
hat langjährige praktische Erfahrungen in der kommunalen und staatlichen Verwaltung (Rechtsamtsleiter, Prüfer im Vergabe- und Zuwendungsbereich, Einrichtung und Organisation Zentraler Vergabestellen, Begleitung zahlreicher Vergaben im Liefer- und Dienstleitungsbereich). Herr Schaller ist Lehrbeauftragter an den Hochschulen Osnabrück und Hof und freiberuflicher Dozent (Vergaberecht, Zuwendungswesen). Er ist zudem Auto zahlreicher Publikationen in namhaften Fachzeitschriften zum Vergabe- und Zuwendungsrecht (wie z. B. NZBau, Landes- und Kommunalverwaltung, Zeitschrift für deutsches und internationales Bau- und Vergaberecht), Kommentar zur VOL/A (5. Auflage - Beck-Verlag).
 

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter, die Dienst- und Lieferleistungen vergeben oder mit der Bearbeitung, Abrechnung und Prüfung von Beschaffungsvorgängen betraut sind. Bewerber/Bieter im öffentlichen Auftragswesen, Haushaltssachbearbeiter

Ziel des Seminars

Das (zivilrechtliche) Vertragsrecht, größtenteils im BGB enthalten, ist in der Regel nicht zwingend, sondern kann durch einseitig vorformulierte vertragliche Vorschriften („Allgemeine Geschäftsbedingungen”), geändert oder ergänzt werden. Für Lieferungen und Leistungen (ohne Bauleistungen) an die öffentlichen Auftraggeber ist der Teil B der „Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen” (VOL/B) eine solche Allgemeine Geschäftsbedingung. Dazu kommen noch Besondere und Zusätzliche Vertragsbedingungen, die in den Vergabehandbüchern von Bund und Ländern weitgehend vorgegeben sind. Wichtig ist auch die Abgrenzung dieser Vorgaben zu den Bewerbungsbedingungen und zur Leistungsbeschreibung.

Kern der Veranstaltung ist eine Hinführung zu den Allgemeinen Vertragsbedingungen für die Ausführung von Leistungen (VOL/B) und zu den Besonderen und Zusätzlichen Vertragsbedingungen bis zur Behandlung von speziellen Fragestellungen beim Vertragsvollzug. Außerdem wird der Bezug der Vertragsbedingungen zur VgV und zur UVgO (Teil A der VOL) hergestellt. Abgerundet wird das Seminar durch die Besprechung der Vordrucke zum Vergabeverfahren (Vereinbarung) der VOL/B, BVB und ZVB bis zur Einforderung einer ordnungsgemäßen Leistungserbringung, ohne Vorschriften der VOL/B, BVB oder ZVB zu wiederholen.

Themen

1. Bewerbungsbedingungen
  • Die Bedeutung von Bewerbungsbedingungen im Vergabeverfahren. Verhältnis von Bewerbungsbedingungen zu den übrigen Vergabeunterlagen, insbesondere zu den Vertragsbedingungen.
  • Vorstellung eines Musters für Bewerbungsbedingungen.

2. Vertragsbedingungen

  • Allgemeine/Besondere/Zusätzliche Vertragsbedingungen im Vergabeverfahren.
  • Der Pflicht zur (wirksamen) Vereinbarung von Vertragsbedingungen kommt im Vergabewesen eine besondere Bedeutung zu. Entsprechend den Vorgaben der Vergabehandbücher von Bund und Ländern sind die Vertragsbedingungen Bestandteil der Vergabeunterlagen und werden vom Auftragnehmer „angeboten“.
  • Vorstellung der VOL/B, der Besonderen und der Zusätzlichen Vertragsbedingungen – BVB, ZVB – (Inhalt, Bedeutung).

3. Katalog Besonderer/Zusätzlicher Vereinbarungen

4. Rechtliches Schicksal eigener Vertragsbedingungen der Bieter

  • Werden Abweichungen von den vom Auftraggeber vorgegebenen Vertragsbedingungen angeboten, ist das Angebot regelmäßig vom Verfahren auszuschließen.

5. Vollzug der Vertragsbedingungen (VOL/B, BVB, ZVB), wie z. B. Leistungsänderungen, nachträgliche Unterauftragsvergabe, Schuldnerverzug, Vertragsstrafen,  Abnahme, Gefahrenübergang, Gewährleistung, Verjährung. Prüfbare Abrechnung/Rechnungsstellung, Sicherheitsleistungen.

6. Vorstellung der Richtlinien des Bundes und der Länder zum Vertragsvollzug (Vergabehandbücher) und der dazu vorgesehenen Vordrucke

7. Rechtsfolgen von “Schlechterfüllung“ bei künftigen Vergaben



Nachweise/Zertifikate

Für Ihren Fortbildungsnachweis: Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über 6 Zeitstunden (8 Weiterbildungspunkte der verschiedenen Architekten- und Ingenieurkammern: Bitte bei Anmeldung die für Sie zuständige Kammer angeben).



Unser Tagungsservice für Sie

  • Ausführliche Seminarunterlagen
  • Seminargebühr inkl. Mittagessen mit Softgetränk, Snacks, Tagungs- und Pausengetränke

 



Tagungsmodalitäten

  Seminardetails als PDF
Termin: Mittwoch, 20.06.2018, 09:30 Uhr - 17:00 Uhr
Ort: IBR-Seminarzentrum
Heinrich-von-Stephan-Straße 3
68161 Mannheim
Telefon: 0621/120 32-18
Fax: 0621/2 83 83
Preis (zzgl. MwSt.): 399,00 €

Seminar buchen

Bitte lesen Sie vor der Buchung unsere Buchungsmodalitäten

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen Sandra Koden gerne unter Telefon 0621/12032-18 oder Fax 0621/28383.