Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
OLG Karlsruhe:
Mietminderung wegen konkreter Gefahr eines Wasserschadens?
 IMR-Beitrag
LG Frankenthal:
Maklerlohn nach Ausübung des Vorkaufsrechts
 IMR-Beitrag
BGH:
Abrechnungsergebnisse aller Wohnungen nicht vorgelegt: Kein Anfechtungsgrund!
 IMR-Beitrag
LG München I:
Zulässig: Trampolin im "Ziergarten"!
 IMR-Beitrag
LG Berlin:
Heizkosten vor Gericht neu ermittelt: wirksam!
 IMR-Beitrag
AG Landshut:
Keine Zustimmung zur baulichen Änderung: Sonderumlagenbeschluss anfechtbar
 IMR-Beitrag
LG München I:
Betriebskostenabrechnung: Keine Verspätung bei fehlender Einzelabrechnung der WEG
 IMR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
BGH:
§ 565 BGB zum Schutz des Mieters bei Weitervermietung als Werkswohnung unmittelbar anwendbar
 Volltext
AG Pinneberg:
Die Parabolantenne muss weg!
 Volltext
AG Frankfurt/Main:
Frankfurter Mietspiegel: Was ist eine integrierte Küche?
 Volltext
LG München I:
Zulässig: Trampolin im "Ziergarten"!
 Volltext
BGH:
Welche Angaben zum Energieverbrauch muss Makler in Immobilienanzeigen machen?
 Volltext
LG Berlin:
Wohnfläche: Wie sind Balkone, Wintergärten und Terrassen zu berücksichtigen?
 Volltext
LG Berlin:
Berliner Mietspiegel 2017 kann zur Schätzung der ortsüblichen Miete herangezogen werden!
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten zum Immobilienrecht


Online seit 13. Februar

Mieter muss typische Modernisierungsmaßnahmen auch bei sehr starkem Mietanstieg dulden
© Zerbor - Fotolia
Das Amtsgericht München hat eine Mieterin verpflichtet, eine Modernisierung ihrer Wohnung mittels Balkonanbau, Außenaufzug, Zentralheizung, Isolierverglasung und dreiadrigen Stromkabeln trotz einer zu erwartenden Mieterhöhung auf 245% der jetzigen Miete zu dulden. Denn es handele sich hier nicht um eine Luxusmodernisierung, sondern um typische Modernisierungsmaßnahmen zur Gewährleistung der Vermietbarkeit. Den Interessen des Eigentümers gebühre der Vorrang (Urteil vom 30.12.2016, Az.: 453 C 22061/15). Das Urteil ist nach Zurückweisung der Berufung inzwischen rechtskräftig.
 mehr… AG München, 30.12.2016 - 453 C 22061/15