Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
Nachrichtensuche
 nur im Titel
Aktuelles
Meistgelesen

Neueste Leseranmerkungen
Neueste Beiträge:
OLG Köln:
Beschädigung von Lichtwellenleiterkabeln: Kosten für Regellängenaustausch zu ersetzen!
 IBR-Beitrag
VK Westfalen:
Schutz des Geheimwettbewerbs gilt nur für konkretes Vergabeverfahren
 VPR-Beitrag
LG Berlin:
Störender Zigarettenrauch ist ein Mangel!
 IMR-Beitrag
BGH:
"Rangfolge" bei Verträgen mit Schutzwirkung für Dritte
 IBR-Beitrag
OLG Koblenz:
Auch Grundstücksverkäufe per "Auslobungsverfahren" sind transparent zu gestalten!
 VPR-Beitrag
BVerwG:
Nebenanlagen müssen baulich eigenständig sein!
 IBR-Beitrag
LG Berlin:
Mieterhöhungsverlangen: Es genügt die Angabe des Mietspiegelfelds!
 IMR-Beitrag
weitere Beiträge
Neueste Volltexturteile:
OLG Naumburg:
Zimmermann muss nicht prüfen, ob Dachstuhlzeichnung mit Statik übereinstimmt!
 Volltext
LG Hamburg:
Beschluss über Fortgeltung des Wirtschaftsplans ist wirksam!
 Volltext
OLG Frankfurt:
Richterliche Weisungen missachtet: Sachverständiger befangen!
 Volltext
LG Karlsruhe:
Bauteilöffnung des Gerichtssachverständigen: Wann ist er hierzu richterlich anzuweisen?
 Volltext
OLG Köln:
Abweichung von Computergrafik ist kein optischer Mangel!
 Volltext
VK Bund:
Auftraggeber muss Referenzen nicht auf Wahrheitsgehalt hin überprüfen!
 Volltext
LG Krefeld:
Schadensersatz nach fristloser Kündigung eines Mietvertrags auf feste Zeit
 Volltext
weitere Volltexturteile

Nachrichten in allen Sachgebieten


Online seit 2016

BGH: Berliner Kappungsgrenzen-VO ist rechtmäßig
© Bernd Kroeger - Fotolia.com
Die Kappungsgrenzen-Verordnung des Landes Berlin vom 07.05.2013 ist rechtmäßig und daher ist im gesamten Stadtgebiet von Berlin die in Wohnraummietverhältnissen für die Erhöhung von Bestandsmieten geltende allgemeine Kappungsgrenze von 20 % für die Dauer von fünf Jahren auf 15 % herabgesetzt. Dies hat der BGH in seinem heute veröffentlichten Urteil vom 04.11.2015 entschieden.
 BGH, 04.11.2015 - VIII ZR 217/14