Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche
Kostenloses ProbeaboOK
 
Derzeit 391 Buchempfehlungen
Anzeige sortieren nach
Neuester Titel
Mietrecht
Spielbauer

Mietrecht
ESV - Erich Schmidt Verlag (2018)
ISBN 978-3-503-17778-3
€ 158,00

Details
 

ibr-online: Neue Bücher - Details


In diesem Modul stellen wir Ihnen neue Bücher zu allen Themen vor, die wir in den Zeitschriften IBR, IMR, VPR und IVR bzw. ibr-online behandeln. Sie können diese Bücher direkt bei dem jeweiligen Verlag bestellen. Ein Vertrag mit dem id-Verlag kommt hinsichtlich der Buchbestellung nicht zu Stande.

Geburtig, Gerd (Hrsgs.)

Baulicher Brandschutz im Bestand - Brandschutztechnische Beurteilung vorhandener Bausubstanz

Alle Sachgebiete
Baulicher Brandschutz im Bestand - Brandschutztechnische Beurteilung vorhandener Bausubstanz
Beuth (2010)

2. Auflage 2010
- 316 Seiten
- broschiert

ISBN 978-3-410-20403-9
€ 49,00

Besteht eine "konkrete Gefahr"?

Existente Bausubstanz brandschutztechnisch kompetent beurteilen


Inwiefern muss heute noch auf historische Bau-Vorschriften und Regel-werke Bezug genommen werden? Diese und ähnliche Fragen werden erörtert in dem neu aufgelegten Beuth-Praxis-Band 'Baulicher Brand-schutz im Bestand - Brandschutztechnische Beurteilung vorhandener Bausubstanz'. Grundlegend ist in diesem Zusammenhang der Begriff der "konkreten Gefahr". Diese gilt es zu analysieren bzw. auszuschließen.


Prominente Beispiele für nicht mehr gültige, zum Beurteilen des Brand-schutzes aber unverzichtbare Regelwerke sind die in dem Buch von Gerd Geburtig mit berücksichtigten Vorgängerausgaben der Normen DIN 4102 und TGL 10685. Durch die Bezugnahme auf den TGL-Standard schließt er die Lücke zu DIN 4102-4 'Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen' und liefert höchst aufschlussreiche Erkenntnisse zur Bewertung von Bauteilen der 60er, 70er und 80er Jahre des vorigen Jahrhunderts.


Die markantesten Neuerungen gegenüber der Erstauflage des Werkes sind:

  • Abdruck der Blätter 1 bis 3 der TGL 10685 von 1963/64,
  • historische Dokumente zu Brandschutztüren aus Stahl,
  • erweiterte Betrachtungen zum Bestandsschutz und zu bauaufsichtlichen Anpassungen,
  • die Aufnahme von 'Schächten' als Bauteil.


Eine auf die praktische Bewertung einzelner Bestandsbaustoffe und -bauteile zugeschnittene Checkliste und ein ausführliches, höchst hilfreiches Stichwortverzeichnis am Ende des Buches komplettieren seinen interessanten Inhalt.

zurück zur Übersicht