Schließen
Sie haben soeben den Bereich betreten. Hier bekommen Sie alle für diesen Bereich relevanten Inhalte gefiltert angezeigt. Mit Klick auf "Alle Sachgebiete" links kommen Sie jederzeit wieder zu den ungefilterten Übersichten.
Architekten- &
Ingenieurrecht
Recht
am Bau
Bauträger-
recht
Versiche-
rungsrecht
Öffentl. Bau- &
Umweltrecht
Vergabe-
recht
Sachverstän-
digenrecht
Immobilienrecht
Kauf/Miete/WEG
Zivilprozess &
Schiedswesen
Zielgruppen
Alle Sachgebiete

Gesamtsuche

Wormuth / Schneider (Hrsg.)

Baulexikon - Über 5000 technische Begriffe aus dem baubetrieblichen Alltag

Ob Rechtsanwalt oder Techniker: Bestimmte Begriffe und Bezeichnungen schlägt man lieber noch einmal nach, weil deren genaue Bedeutung nicht klar ist. Das Baulexikon hält für Sie über 5000 Begriffe aus dem technischen und baubetrieblichen Alltag bereit. Die Fachbegriffe sind untereinander hypertextmäßig verknüpft.

Ziel des 25-köpfigen Autorenteams, das aus Hochschullehrern der jeweiligen Fachgebiete besteht, ist eine kurze und auch für den Laien verständliche Begriffserläuterung.

Nähere Angaben zum Werk


Kostenloses ProbeaboOK
Volltextsuche

nur Schlagworte
Alphabetisch
 
1 - 50 51 - 100 101 - 150 151 - 200 201 - 204

Verdichtung

Verdichtungserddruck

Verdichtungsgerät

Verdichtungsgrad

Verdichtungskontrolle

Verdichtungsmaß

Verdichtungspfahl

Verdichtungsporen

Verdichtungswilligkeit

Verdingungsunterlagen

Verdrängungsbohrpfahl

Verdrängungslüftung

Verdrehung

Verdrillung, Verwindung

Verdunstungsgeräte

Verdunstungsmasse, flächenbezogen

Verdübelungsgrad

Vereisung

Verfahren von Ritz

Verfallung

Verformung

Verformungsmessung

Verformungsmodul

Vergabeart

Vergasen

Verglasung

Verglasung, angriffhemmende

Vergleichsspannung

Vergussbeton, Vergussmörtel

Verkantung

Verkehrsbau

Verkehrsbelastung

Verkehrsbelastungszahl

Verkehrsberuhigung

Verkehrsinsel

Verkehrslasten (Nutzlasten)

Verklappung

Verkohlen

Verkrümmung

Vermessungskunde

Vermiculit (Blähglimmer)

Vermiculitebrandschutzplatten

Vernagelung

Verpressanker

Verpresskörper

Verpressmantelpfahl

Verpresspfahl

Verrottung

Versatz
bei dieser Verbindungstechnik wird ein schräg anzuschließendes Holz mit Hilfe einer Kerbe in einem zweiten Holz versenkt. Die Scherfläche zwischen beiden Hölzern ist so profiliert, dass das schräge, auf Druck beanspruchte Holz nicht abrutschen kann. Die Normalkraft wird dabei durch eine speziell ausgebildete Stirnfläche (Stirnversatz) oder durch einen hinteren Sägezahn (zurückgesetzter Versatz) übertragen. Endet das zweite Holz hinter dem Versatz, ist zu beachten, dass dieses entsprechend über den Versatz hinausgehen muss (Vorholzlänge), um ein Abscheren zu verhindern.

Versatzmaß (Stahlbetonbau)



1 - 50 51 - 100 101 - 150 151 - 200 201 - 204